Sonntag , Februar 28 2021
Home / Business / Nachhaltiger Luxus: Münchner Plattform startet mit recyclebarer Kollektion

Nachhaltiger Luxus: Münchner Plattform startet mit recyclebarer Kollektion

‚Umdenken und Umstellen der Geschäftsmodelle in Richtung Nachhaltigkeit zieht flächendeckend in unterschiedlichen Nuancen in die Modebranche ein‘, heißt es aus der neuen Studie „Status Deutscher Mode‘ vom Fashion Council Germany. Vor vier Jahren war diese nachhaltige Maxime genau der Grund, warum die Plattform ‚wearness‘ gegründet wurde. Die Wahrnehmung von fairer und nachhaltiger Luxusmode zu verändern – ohne dabei auf Stil und Qualität zu verzichten – ist der Anspruch des weiblichen Gründerteams. Mittlerweile sind es vier Gründerinnen, welche 2021 eine eigene recyclebare Kollektion vorstellen. Den Anfang macht eine klassische Bluse.

nachhaltiger luxus
Den Start macht man mit dieser zeitlosen marineblauen Bluse: The Blouse

2017 starteten sie mit ausgewählten Mode-, Schmuck- und Beauty-Produkten von Firmen und Designern, welche in ihrer Herstellung auf Qualität und nachhaltige Produktionswege setzen. Unter den ca. 25 Labels sind Marken wie Hey Honey, Iris von Arnim, Pallas Paris oder Philomena Zanetti. the wearness ist allerdings kein klassischer Online-Shop, was sich jetzt ein wenig mit der eigenen Kollektion verändern wird. Sonst verschicken die Labels ihre Ware selbst.

„Wir wollen etwas in den Köpfen der Menschen bewegen. Die Sensibilität in ihnen wecken auch mal zu fragen, wo die Sachen überhaupt herkommen, was für Rohstoffe verwendet werden und wie die Produktion funktioniert.“, erklären die Modefrauen auf Ihrer Plattform.

Nachhaltiger Luxus mit vielen Icons

Ob und warum ein Produkt das Prädikat nachhaltig verdient, ist nicht immer leicht zu erkennen. Deshalb nutzt die Plattform 10 Sustainability-Icons, anhand derer wir Labels und Looks durchleuchten. Wenn eine Marke mindestens ein nachhaltiger Luxus Kriterium erfüllt, wird es vorgestellt. Je mehr Icons, desto nachhaltiger. Bei ihrer eigenen Kollektion erfüllen sie sechs Sustainability-Krieterien.

Alle drei Monate wird ein neues recyclebares Kleidungsstück vorgestellt und den Start macht die wunderschöne zeitlose marineblaue Bluse, welche ab ersten Februar auf dem Marktplatz online geht. The Blouse mit Ballonärmeln und überschnittenen Schultern hat einen voluminösen Schnitt und ist durch die Kellerfalte am Rücken ein besonderer Hingucker. Doch gutes Aussehen war gestern. Heute geht es in der Mode um mehr! The Blouse ist plastik-frei, nur aus natürlichen Materialien hergestellt und zu 100% biologisch abbaubar.

Green Facts:

  • Hergestellt in Bayern, Deutschland
  • 100% Baumwolle: 55% recycelte Baumwolle und 45% Baumwolle (Global Recycle Standard GRS)
  • Der Stoff stammt von der italienischen Firma Canclini, die sich für eine nachhaltige und zirkuläre Lieferkette einsetzt
  • Das Garn ist aus 100% Tencel
  • Die Knöpfe sind aus Steinnuss gefertigt
  • Alle Etiketten sind aus Baumwolle

Die Gründerinnen Julia Zirpel, Jennifer Dixon, Guya Merkle und Karolin Helou wollen mit ihrer eigenen Kollektion die bisherige Wahrnehmung von ethisch einwandfreier Mode ändern. Und das trendbewusst, unkompliziert und mit gutem Gewissen – ohne den Verzicht auf Stil und Qualität. Wir sind gespannt auf das nächste Key-Pieces 🙂

LESETIPP

Temporäre Heimat für Kunstschaffende: Münchner Bauträger unterstützt Kreative

Der Kunstverein München und Euroboden Architekturkultur haben ein gemeinsames Artist Residency Programm ins Leben gerufen. Am Billerberg in Inning am Ammersee bekommen Künstler eine temporäre Heimat!