Freitag , Oktober 30 2020
Home / News / MÜNCHNER STOFF FRÜHLING: Seit 23 Jahren ein Königreich der Stoffe

MÜNCHNER STOFF FRÜHLING: Seit 23 Jahren ein Königreich der Stoffe

In acht Monaten wird die 24. Ausgabe der Showroom-Messe ‚Münchner Stoff Frühling‘ wieder stattfinden. 35 internationale Textilediteure, Tapeten- und Teppichhersteller aus dem Premium-Segment präsentierten ihre Neuheiten und Inszenierungen mit über 90 Marken in den Münchner Showrooms und temporären Locations von den Goldberg Studios bis zur Praterinsel. Diesen März musste der Stofffrühling 2020 aufgrund der Pandemie vorzeitig nach zwei Tagen beendet werden. Ein paar Inspirationen begleiten uns allerdings das ganze Jahr über. Unterwegs mit Yvonne Wirsing und Pauline Berghe von Trips aus der ExklusivMünchen-Redaktion

Mit Shuttlebus zum Königreich der Stoffe
Mit Shuttlebus zu den Showroom-Königreichen der Stoffe

Stofffrühling: Inspiration für die eigenen vier Wände

Der Stoffrühling zählt zu einer der größten Interieur Veranstaltungen, welcher jedes Jahr im März stattgefunden hatte. Der neue Termin 2021 ist zum ersten Mal in der Geschichte des Stofffrühlings auf den Wonnemonat Mai 2021 gelegt (6. bis 9. Mai 2021). Es geht von Showroom zu Showroom, entweder mit einem Shuttlebus oder zu Fuß. Alle namenhaften Showrooms öffnen ihre Tore und zeigen die neuen Kollektionen und Entwicklungen in der Textilbranche.

MISSONI HOME in der Goldbergstudios im Glockenbach
MISSONI HOME in der Goldbergstudios im Glockenbach

Guided Touren

Wir haben uns die Zeit genommen und haben eine Guided Tour vom Stofffrühling mit Jan Reuther gebucht, der uns die Möglichkeit gegeben hat, bei ausgewählten Stoffherstellern tiefer in die Materie einzusteigen. Wer genau steckt hinter den Firmen? Wie stellen sie ihre Kollektionen auf oder was schafft das Team hinter den Kulissen für die Kunden?

Sammelplatz war im Münchner Kunstblock (Ottostr. 3 bis 5), wo wir von einem wunderschönen Oldtimer Bus als Shuttle überrascht wurden. Wir haben beide gedacht: ‚Bei diesem Wetter eine geniale Idee, denn durch den gläsernen Dachhimmel des Oldtimer-Bus konnte man den schönen blauen Himmel sehen und München wieder einmal von einem anderen Blickwinkel betrachten!‘

Wir trafen uns bei einem Stofffrühlings-Meeting Point: dem Showroom von Stoffhersteller Kobe im Kunstblock. Dort wurde uns über die Geschichte und Philosophie von Kobe erzählt Highlights aus der neuen Kollektion kann man sowohl im Privatgebrauch als im Objektbereich verwenden!

Es ging mit dem Shuttlebus weiter zu den Showräumen von der schwedischen Firma Kvadrat, welche sich mit den Textilverlagen Sahco Hesslein und Kinnasand unter einem Dach präsentieren.

Spannend waren auch die Flächenmodule, welche mit einem speziellen Stoff überzogen als Decke, Wand oder Raumtrenner verwenden werden können. Kvadrat setzt dabei mit Ihren Kollektionen auf Nachhaltigkeit und Recycling.

Die Manufaktur aus Hürth bei Köln steht für virtuos von Hand gefertigte textile Unikate nach Maß und nach Wunsch!
Die Manufaktur aus Hürth bei Köln steht für virtuos von Hand gefertigte textile Unikate nach Maß und nach Wunsch!

Stoffe online bestellen gehört mittlerweile zu unseren Alltag, aber mehr über diese Stoffe zu erfahren oder die Haptik unter die Lupe zu nehmen, ist der Münchner Stoffrühling eine tolle Möglichkeit.

Königreich der Stoffe in vielen Locations

Unsere Reisegruppe sprang nach 15min Aufenthalt wieder in den  Oldtimerbus und bewegte sich Richtung Innenstadt. Was mich begeistert hat und immer noch tut ist die Fahrweise unseres sehr freundlichen Chauffeurs. Er rangierte einen über 10m langen Bus durch Münchens Straßen als würde einen Mini-Cooper fahren.

Mit Oldtimerbus ging es zu den Stoff Frühling Locations.
Mit Oldtimerbus ging es zu den Stoff Frühling Locations.

In den Goldberg Studios war ein Konvolut von Firmen, welche bereits auf uns warteten. Creation Baumann zeigte uns Stoffe mit Schallschutzwirkung und bei Luiz hatten wir das Vergnügen, eine der Geschäftsinhaberinnen Anna Luiz kennenzulernen. Sie stellte uns ihr Familienunternehmen vor und erklärte an Ausstellungsstücken, wie weich z.B. die Kaschmirdecken wirklich sind.

Auf der Praterinsel fand unsere Guide Tour ein schönes, aber jähes Ende. Die Präsentation von Pascal Walter als Textildesigner war interessant und lehrreich. Es ging um Farbreihen, Musterzusammenstellungen Möbel, Tapeten und Stoffe. Die Welt der Innendekoration kann man so kaum woanders so kennenlernen.

Textildesigner Pascal Walter zeigt, wie Stoffe einen Stuhl verändern können.
Textildesigner Pascal Walter zeigt, wie Stoffe einen Stuhl verändern können.

Die Gewinner des ersten INTERIOR AWARD 2020

Der Münchner Stoff Frühling prämierte 2020 zum ersten Mal außergewöhnliche textile Projekte. Raumausstatter, Innenarchitekten, Einrichter, Interiordesigner und Architekten waren im Vorfeld eingeladen, ihre Arbeiten einzureichen. Eine unabhängige Jury entschied über 140 Bewerbungen in fünf Kategorien und die Preisträger spiegeln die Vielfalt und Kreativität der deutschsprachigen Interieur Szene wider:

Preisträger in der Kategorie CONTRACT Restaurant:

Restaurant Lilli P. / München
Stephanie Thatenhorst

Preisträger in der Kategorie CONTRACT Hotel:

Hotel WunnersWat / VerlInnen&Architektur Reinkemeier / Kathrin Reinkemeier und Humpert Raumausstattung / Michael Humpert

Preisträger in der Kategorie HOME:

Urban Comfort Showroom Parkallee / Hamburg
UK³ Urban Interiors by Ulrike Krages / Ulrike Krages

Preisträger in der Kategorie MANUFACTURE:

Hotel Sempachersee / Nottwil Schweiz
Jording Meisterwerkstätten / Lucia Burtscher und Cornelia Delius

Preisträger in der Kategorie TRADE:

Showroom Becker Interior / Köln
Becker Interior / Jan Becker

Mit einem Sonderpreis des Münchner Stoff Frühlings wurden auch der beste Pop-up Showroom JAB Anstoetz Flooring sowie der beste lokale Showroom Hahne & Schönberg prämiert.

Die Videos zu den Preisträgern gibt es hier: Award-Preisträger 2020

SAVE THE DATE Münchner Stoff Frühling 2021: 6. bis 9. Mai 2021

LESETIPP

Schmucklabel ICRUSH goes Munich: Auf Pop-Up-Shop folgt Flagship Store

Es ist das Shop-Opening der Woche: das Kölner Schmucklabel ICRUSH eröffnet seinen ersten Schmuck-Pop-Up-Store in der Sendlinger Straße. In ein paar Monaten folgt dann das Grand Opening des exklusiven Flagshipstores! Geplant ist dafür Februar 2021.