Montag , Juni 17 2019
Home / News / So verändert sich Möbel kaufen! Weltpremiere bei böhmler

So verändert sich Möbel kaufen! Weltpremiere bei böhmler

Das bayerische Möbel-Unternehmen Janua hat sich in ein digitales Abenteuer gestürzt, das es bisher in der Möbelbranche nicht gab: Beim Produktionsprozess seines Möbels mittendrin dabei sein! Bis 20. Januar 2019 wird diese neue 360°-VR-Experience auf der imm cologne zu sehen sein. Bei böhmler im Tal konnte man bereits in den Wintermonaten 2018 erfahren, wie man ‚Möbel in der Zukunft‘ kaufen wird!

böhmler launchte als erstes Einrichtungshaus weltweit die 360°-VR-Experience von JANUA vor dem offiziellen Launch-Termin auf der imm cologe
böhmler launchte als erstes Einrichtungshaus weltweit die 360°-VR-Experience von JANUA vor dem offiziellen Launch-Termin auf der imm cologe

Ein Schaufenster bei böhmler wurde zum Screening-Raum. Man setzte sich in einen gemütlichen Freifrau-Sessel, zog die Virtuell-Reality-Brille über und tauchte in die virtuelle Welt der Möbel mit Charakter ein. JANUA ist ein bayerisches Möbelunternehmen. Holz spielt dabei die wichtigste Rolle. Als würde man mitten in der Holz-Manufaktur-Schmiede stehen, wird der Prozess gezeigt, wie das Holzstück zum Möbelstück wird. Das Ergebnis sind Unikate, mit starkem Charakter, die mit hoher Handwerkskunst für die eigenen vier Wände verarbeitet werden.

Fünf Fragen an den JANUA Geschäftsführer

Tische, Regale oder Sitzbänke erhalten bei JANUA mit einer einzigartigen Oberflächenbehandlung eine besondere Optik. Jetzt kann man diese Arbeit live sehen und wer weiß, wie es das Möbel kaufen in Zukunft verändern wird. Bei böhmler im Tal trafen wir JANUA Gründer Christian Seisenberger zum Interview!

Christian Seisenberger während der JANUA Experience
Christian Seisenberger gründete 2005 sein Unternehmen JANUA

Wir haben JANUA Gründer Christian Seisenberger gesprochen:

Was macht Eure Möbelstücke aus, dass böhmler im Tal auf Euch aufmerksam wurde?

Christian Seisenberger: ‚Wir haben die uralte Technik des Köhlens in Stefan Knopp wiederentdeckt und daraus eine einzigartige Kollektion auf den Markt gebracht. Das war nicht nur innovativ, sondern hat die komplette Branche neu aufgestellt. Zudem unterstreichen das Köhlen, Räuchern und die Verarbeitung von Altholz, wofür JANUA steht: eine Kollektion mit einzigartigen und charakterstarken Oberflächen. Die bewussten Spuren von Bürsten und Kettensägen machen unsere Möbel und unsere Verfahren einzigartig in der Branche.

In vielen deutschen Wohnungen stammt die Grundausstattung von einer schwedischen Möbelkette. Fehlt uns die Wertschätzung für „echte“ Möbel?

Christian Seisenberger: ‚Ich denke, die junge Welt ist im Wandel. Marken, die Wert auf Nachhaltigkeit legen, sind im Trend. Auch IKEA bringt Produkte auf den Markt, die nicht nur günstig sind. Vielleicht erleben wir hier gerade einen Kulturwandel?‘

Jedes Möbelstück ist ein Unikat

Ihr habt die Social Media Area beim G20 Gipfel in Hamburg und das neue Interior des Panorama- Restaurants auf der Zugspitze ausgestattet. Wie kommen solche Kooperationen zustande?

Christian Seisenberger: ‚Es gibt sicher viele Gründe für Partnerschaften. Manchmal ist es Liebe auf den ersten Blick, manchmal Kompetenz, Qualität oder Termintreue. Im besten Fall kommt alles zusammen. Darum bemühen wir uns bei JANUA, mit der Vielfalt unserer Produkte und deren individueller Fertigung, unsere Kompetenz bei den Materialien, sowie zuverlässigen Lieferzeiten selbst bei hohen Stückzahlen. Wir finden für jeden Kundenwunsch die beste, maßgeschneiderte Lösung.‘

Welche JANUA Möbel stehen bei Ihnen zur Zeit zu Hause?

Christian Seisenberger: ‚Meine komplette Arbeitswelt in der JANUA Zentrale ist ausschließlich mit JANUA ausgestattet, deshalb steht zu Hause bei uns nur der SK01 Monolith. Ich liebe natürlich unsere Kollektion, aber privat umgeben uns nur sehr wenig Möbel, wir reduzieren uns auf das Wesentliche, so dass ich die Familie frei entfalten kann.‘

Die Holzrohlinge müssen ca. vier Jahre lagern bis sie bei JANUA verarbeitet werden können. Diese können auf der Firmen-Homepage ausgesucht und reserviert werden.
Das Flammen ist ein Arbeitsschritt, um die Feinheiten des Holzes ans Tageslicht zu befördern. Fotocredit: JANUA

Gibt es Möbelstücke, welche die JANUA-Einzigartigkeit besonders widerspiegeln?

Christian Seisenberger: Ja, ich denke da besonders an den SK01 Monolith (als Ess- oder Couch-Tisch), den BB11 Clamp Tisch und den BC05 Stomp (Kollektion an Beistelltischen).‘

Uralte Techniken kommen zum Einsatz

Die Holzrohlinge müssen ca. vier Jahre lagern bis sie bei JANUA verarbeitet werden können. Diese können auf der Firmen-Homepage ausgesucht und reserviert werden. Fünf verschiedene Oberflächenbearbeitungen werden angeboten, die sich wiederum in der Farbgebung unterscheiden. Wer sich nicht entscheiden kann, hat ja jetzt die Möglichkeit, bei der 360°-VR-Experience die Möbelstücke zu erspüren.

LESETIPP

Ist das Klima noch zu retten? Erste Welt-Wasser-Konferenz“ in München

Bayerischer Medien-Unternehmer Eduard Kastner stellt neuen und innovativen Lösungsansatz zur Stabilisierung des Weltklimas vor. Das Zauberwort: Climate Correction Project, welches schnell und kosteneffizient umgesetzt werden könnte!

Advertisement