Sonntag , Juni 16 2019
Home / München exklusiv / Sommer, Sonne, Outdoor: Best-of der komfortabelsten Gartenmöbel

Sommer, Sonne, Outdoor: Best-of der komfortabelsten Gartenmöbel

Gartenmöbel 2019 werden definitiv immer wohnlicher. Das „Draußen“ wird mittlerweile mit der gleichen Sorgfalt wie das „Drinnen“ eingerichtet. Große Marken zeigen allesamt den Trend zur gehobenen Qualität im Outdoor-Bereich. Dementsprechend zeigt böhmler dieses Jahr Möbel, die sowohl im Innen- als auch im Außenbereich perfekt funktionieren!

Gartenmöbel
Mit der Kollektion BREA kreierte das Londoner Industrial Design Duo Edward Barber & Jay Osgerby ein höchst komfortables Loungesystem, das durch seine schlichte Eleganz und unkomplizierte Handhabung besonders eine junge, urbane Zielgruppe anspricht.

Im Fokus der diesjährigen Outdoor-Ausstellung stehen die handwerklich hochwertig gearbeiteten Highlights und Neuheiten von DEDON. Mit der Kollektion BREA zeigt DEDON ein komfortables Loungesystem, welches auch im Wintergarten, Poolhaus oder Sommerhaus seinen Platz finden könnte. Die hochwertigen BREA Polster lassen sich mühelos abnehmen.

Aus dem Londoner Designstudio Industrial Design Duo Edward Barber & Jay Osgerby stammt auch die moderne Teak-Kollektion TIBBO. Gemütlich und einladend: Die klassischen Stühle und Tische sind sowohl für drinnen als auch für draußen geeignet. Akkurate Handwerkskunst vereint sich hier mit außergewöhnlichem Komfort und elegante Leichtigkeit mit puristischem Design.

DEDON mit nordischer Brise

Die Neuinterpretation des Schalensessels sieht bei DEDO luftig aus. Stuhl AIIR von GamFratesi: Eine akkurat geformte Sitzschale liegt auf konisch zulaufenden Teakholz-Beinen, während die samtig-matte Oberfläche die materielle Wertigkeit des Möbelstückes unterstreicht. Auch bei AIIR erlaubt das Design den Einsatz in Innenräumen oder unter freiem Himmel.

Gartenmöbel
Vertikale Ausschnitte machen den Stuhl AIIR ganz besonders. Fotocredit: DEDON

Teakholz Möbel kommen nie aus der Mode! Zum Gartenmöbel 2019 Trend dürfen die Designs von Gloster nicht fehlen. Zeitlos skandinavisch und wie ein herzliches Willkommen ist der Sessel KAY von Teak-Spezialist GLOSTER. Mit der dramatisch geschwungenen Rückenlehne, der ausladenden Form und dem Teakrahmen schenkt der Lounge-Sessel von Designer Henrik Pedersen ein Stück Geborgenheit.

Gartenmöbel mit Teakholz
Teakholzmöbel richtig sportlich elegant von Gloster. Fotocredit: böhmler/Marcus Hassler

Auch B&B ITALIA garantiert im Outdoorbereich höchste Qualität und exzellentes Design. böhmler führt die italienische Premiummarke seit langem sowohl im Indoor- als auch Outdoorbereich. Ganz besonders schätzen die Münchner Einrichtungsexperten die hochwertige Verarbeitung, innovative Materialien und die urbane Lebensart, die die Kollektionen der Norditaliener charakterisieren. Erfreulich weiterentwickelt hat Stardesigner Antonio Citterio die Kollektion ERICA.

Der Stuhl ERICA besticht durch federleichtes, funktionales Design und ein Flechtwerk aus Kunstfaser. Dank der hervorragenden ergonomischen Eigenschaften passt sich der Stuhl jeder Umgebung perfekt an.

Gartenmöbel 2019 Trends
Großzügige Sitzkissen laden zum Entspannen und Verweilen ein: Sofa RIBES von B&B Italia. Fotocredit: böhmler/Marcus Hassler

Eine Neuheit ist das Sofa RIBES ebenfalls entworfen von Antonio Citterio. Überzeugend: die Möglichkeit individueller Konfiguration, ausgefallene Farben und sorgfältig ausgewählte Materialien. Großzügige Sitzkissen laden wie bequeme Matratzen zum Entspannen und Verweilen ein. Für farbliche Akzente sorgen neben der vielseitig-bunten Stoffauswahl die anthrazit-, salbei- und tonfarben lackierten Gestelle.

Mehr kann man natürlich in der Outdoor-Ausstellung bei böhmler im Tal 11 entdecken, welche noch bis Ende Juni läuft.

LESETIPP

Ist das Klima noch zu retten? Erste Welt-Wasser-Konferenz“ in München

Bayerischer Medien-Unternehmer Eduard Kastner stellt neuen und innovativen Lösungsansatz zur Stabilisierung des Weltklimas vor. Das Zauberwort: Climate Correction Project, welches schnell und kosteneffizient umgesetzt werden könnte!

Advertisement