Mittwoch , November 20 2019
Home / Business / Office-Einrichtungs-Inspirationen: Sonderausstellung ‚Österreichisches Design‘ im böhmler Pavillon

Office-Einrichtungs-Inspirationen: Sonderausstellung ‚Österreichisches Design‘ im böhmler Pavillon

Noch bis Anfang 2020 zeigt Böhmler Büro und Objekt im Pavillon der Passage eindrucksvolle Leuchten von Swarovski Lighting und exklusive Produkte der Wittmann Möbelwerkstätten. Zwei österreichische Unternehmen, welche schon immer für zeitgemäßes Design stehen. Zur Ausstellungseröffnung kamen extra die international bekannten Designer Sebastian Herkner und Tord Boontje. Sebastian Herkner entwarf für Wittmann die Kollektionen Miles und Merwyn. Der niederländische Produktdesigner Tord Boontje gestaltet bereits seit über 15 Jahren  kristalline Objekte für Swarovski Crystal Palace.

Bereits am Nachmittag gab es mit der Journalistin Uta Abendroth einen „Design Talk“ über ihre Entwürfe für Wittmann bzw. Swarovski, ihr Handwerk und den Beitrag des Designs zur Weiterentwicklung von Traditionsmarken in die Zukunft. Vor nachtblauem Hintergrund harmonieren ausgewählte Möbel der Merwyn und Miles Kollektionen von Sebastian Herkner für Wittmann hervorragend mit den skulpturalen Leuchten der Crystal Palace Kollektion von Swarovski.

Österreichisches Design
V.l.n.r. Wolfgang Hofmann (Geschäftsführer von Böhmler Büro und Objekt), Designer Tord Boontje, Alexander Wellhöfer (Managing Director Swarovski Lighting Business), Moderatorin Uta Abendroth, Designer Sebastian Herkner, Hartmut Roehrig (Geschäftsführer von Wittmann).

Wolfgang Hofmann, Geschäftsführer von Böhmler Büro und Objekt, begrüßte die Gäste und eröffnete die Ausstellung zusammen mit Alexander Wellhöfer, Managing Director Swarovski Lighting Business und Hartmut Roehrig, Geschäftsführer Wittmann: „Als gebürtigem Österreicher ist mir diese Ausstellung eine Herzensangelegenheit. Wir freuen uns sehr, Wittmann und Swarovski als Partner gewonnen zu haben. Mit den beiden familiengeführten Traditionsunternehmen verbindet uns ein hoher Anspruch an Qualität und langjährige Partnerschaften mit führenden Designern und Architekten. Die Kollektionen von Wittmann und Swarovski werden bekanntlich mehr für den privaten Bereich entworfen, bei uns finden sie ihren Einsatz vor allem in der Einrichtung von gewerblichen Projekten.“

Herkner über seine Wittmann Designobjekte

Herkner beschreibt seine Kollektionen als Design-Patchworkfamilie, in der jedes Möbelstück unverwechselbar und einzigartig sei, die familiäre Identität jedoch durch vereinende Gestaltungsmerkmale wie den akkurat geführten Lederkeder oder die halbierten Sitzpolster klar ersichtlich bleibe. Tord Boontje entwarf für Swarovski u.a. die Leuchten Blossom und Light Drops, die erstmals in München bei Böhmler Büro und Objekt ausgestellt werden. Die einzigartigen Leuchten der Crystal Palace Kollektion verwandeln den Pavillon in eine funkelnde Wunderkammer.

„Das Besondere in der Kooperation mit Wittmann war das traditionelle Handwerk in den Gestaltungsprozess einzubeziehen. Wittmann arbeitet mit traditionellen Federspiralen, die eine gewisse Höhe haben, dementsprechend musste auch das Sitzpolster gestaltet sein, um diese unterzubringen. So entstand die Idee zur Macaron-Form der Sitzmöbel aus der Merwyn Kollektion‘, erklärt Herkner.

Swarovski Kristall mit Crystal Palace Kollektion

„Das Faszinierende an Kristall ist die Emotionalität, die es im Zusammenspiel mit Licht erzeugt und die organischen Formen, in die es gebracht werden kann. Swarovski wurde 1895 gegründet und produziert in mittlerweile fünfter Generation geschliffenes Kristall – natürlich auch immer schon für Lüster – her. Für mich war es ein besonderes Vergnügen mit meiner Leuchte ‚Blossom‘ den klassischen Kronleuchter neu und romantisch zu interpretieren“, so Tord Boontje.

Die geladenen Innenarchitekten nutzten die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit den Designern und anwesenden Vertretern von Böhmler, Swarovski und Wittmann und ließen sich durch die Ausstellung führen.

Die Sonderausstellung „Österreichisches Design“ von Wittmann und Swarovski im Pavillon der Böhmler Passage läuft noch bis Anfang Januar 2020. Böhmler Büro und Objekt übernimmt ab sofort exklusiv den Vertrieb der Crystal Palace Kollektion in Deutschland. „Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit“ so Alexander Wellhöfer, Managing Director Swarovski Lighting Business.

LESETIPP

Ingo Maurer Ausstellung ‚Ingo Maurer intim. Design or what?‘

Warum man die Ausstellung im Designmuseum in der Pinakothek der Moderne gesehen haben muss! Es gibt nicht nur 80 Objekte des renommierten Lichtdesigner in Münchens 'Die Neue Sammlung - The Design Museum' zu sehen! Bis kurz vor seinem Tod arbeitete er an dieser musealen Einzelausstellung seit der Werkschau in der Villa Stuck 1992 mit.