Freitag , Juni 14 2024
Home / Nachhaltigkeit / Zeitlose Design-Klassiker als Wertanlage: Diese Sitzmöbel haben Potential

Zeitlose Design-Klassiker als Wertanlage: Diese Sitzmöbel haben Potential

Möbelstücke sind ästhetisch und funktional und manche Designer-Möbel kann man sogar als Wertanlage bezeichnen. Mit ihrer einzigartigen Formsprache und qualitativ hochwertigen Materialien beeindrucken sich nicht nur seit Jahrzehnten. Kommen sie in die Jahre kann man sie wunderbar ‚aufmöbeln‘. Manche von ihnen gewinnen sogar an Wert!

Greta Schindler, Kunstkuratorin und Co-Gründerin der Interior-Plattform COCOLI, verrät, welche Top 5 Sitzmöbel immer ein guter Kauf sind!
Greta Schindler, Kunstkuratorin und Co-Gründerin der Interior-Plattform COCOLI, verrät, welche Top 5 Sitzmöbel immer ein guter Kauf sind!

Sitzmöbel als Geldanlage

Greta Schindler sitzt bereits auf so einem wertigen Designklassiker. Der Wassily Chair wurde nach dem russischen Maler Wassily Kandinsky benannt, der zur Entstehungszeit des Möbelstücks 1925 am Bauhaus tätig war. Der Legende nach galt das gebogene Stahlrohr dessen Fahrradlenkers dem Designer Marcel Breuer als Inspiration. Der Wassily Chair von Knoll International, auch bekannt als Clubsessel B3, ist das erste Stahlrohrmöbel überhaupt. Die Kombination von Stahlrohr-Gestell und als Rückenlehnen und Sitz verspannten Lederriemen zeugt von der Einzigartigkeit und jahrhundertelangen Modernität dieses Objektes.

Ein Sitzmöbel als Klassiker und Wertanlage
gesehen bei COCOLI: Vintage, guter Zustand für 1.430 Euro

Wassily Chair von Knoll International

Beim Kauf beachten: Vorsicht vor Fakes – authentische Modelle haben eine Prägung im Leder mit dem Knoll Markennamen oder Marcel Breuers Unterschrift. Frühere Modelle sollten einen Papiersticker mit dem Label tragen. Alle echten Wassily Chairs sind zudem aus Leder gemacht, und zwar auch an der Unterseite. Zuletzt sollte man sich die Stellen betrachten, an der die Stahlrohre enden: Sind die Verschlusskappen aus Stahl, anstatt aus Plastik gemacht, ist das ein gutes Zeichen.
So steigt der Wert: Es ist ein robuster Stuhl, nur auf dem glatten Rindsleder sieht man leider schnell Spuren von einer Hose mit Nieten oder einem Gürtel. Das Chromgestell kann ab und zu poliert werden, das Leder sollte vorsichtig mit einer guten Lederpflege oder einem weichen, trockenem Tuch abgetupft werden.

Nächster Design-Klassiker vom DEsigner-Duo Charles und Ray Eames

Eames Lounge Chair von Herman Millergesehen bei COCOLI: Vintage, guter Zustand für 4.950 Euro
Eames Lounge Chair von Herman Miller gesehen bei COCOLI: Vintage, guter Zustand für 4.950 Euro

Der Eames Lounge Chair ist ein heiß begehrtes Möbelstück, das seit seiner Einführung im Jahr 1956 zu den Klassikern des modernen Designs und Ikonen der Mid-Century-Epoche zählt. Er wurde von dem Designerduo Charles und Ray Eames entworfen und steht für zeitlose Eleganz und hervorragenden Komfort. Seine hohe Nachfrage und begrenzte Verfügbarkeit haben dazu geführt, dass der Wert dieses Stücks im Laufe der Jahre kontinuierlich gestiegen ist.

Beim Kauf beachten: Gleich zwei Hersteller haben heute die Lizenz zur Produktion des ikonischen Sessels und der Ottomane. Zum einen Herman Miller in den USA und Vitra in Europa. Für Sammler gibt es große Unterschiede, zum Beispiel ist das Stuhlbeinkreuz unterschiedlich, die Schattierungen des Holzes und natürlich die Etiketten.

So steigt der Wert: So eine Ikone kommt mit einer ganzen Reihe Pflegetipps direkt vom Hersteller. Lounge Chairs aus den ersten Generationen haben andere Finishes und müssen mit anderen Mitteln behandelt werden als die neueren Modelle. Aber für alle gilt: Das Möbelstück nicht zu stark der Sonne aussetzen, da das Holz sonst verblassen und das Leder mürbe werden kann.

Nächster Sitzmöbel Design-Klassiker

Der S 64 N Stuhl von Thonet, entworfen von Marcel Breuer in den 1930er Jahren, ist ein zeitloser Stahlrohr-Klassiker im Bauhaus-Stil. Mit seiner schlichten Form und der Verbindung aus Stahlrohr, Holz, transparentem Kunststoffnetz und Rohrgeflecht beeindruckt er bis heute. Die Vielseitigkeit des Designs sowie das Spiel von Tradition und Moderne ermöglichen den Einsatz in ganz verschiedenen Umgebungen wie Konferenzräumen, Restaurants und Wohnungen.

Sitzmöbel S 64 N von Thonetgesehen bei COCOLI: Vintage, guter Zustand für 539 Euro
S 64 N von Thonet gesehen bei COCOLI: Vintage, guter Zustand für 539 Euro

Beim Kauf beachten: Sowohl Vintage als auch brandneu ist der Stuhl eine echte Augenweide. Beim secondhand Kauf sollte man wissen, dass Thonet eine der ältesten Möbelhersteller der Welt ist. Damit gibt es den Stuhl S64 mit verschiedenen Signets und in vielen Ausführungen. Cocoli arbeitet mit einigen Vintage Händlern mit großer Erfahrung zusammen, die Echtheitsbestimmungen sogar direkt im Hause Thonet durchführen lassen.

So steigt der Wert: Am besten alle Papiere und Kaufbelege behalten, das steigert den Wert ungemein. Das Empfindlichste an diesem Stuhl ist das Wiener Geflecht. Falls dieses trotz Pflege doch kaputt geht, bietet Thonet einen offiziellen Reparaturservice an.

LESETIPP

Jaeger LeCoultre: Exklusive Uhren Ausstellung in der Boutique München

Bis 13. Juli 2024 präsentiert Jaeger-LeCoultre in der Münchner Boutique die exklusive Reverso Stories Travelling Collection. U.a. wird die Perlage Technik gezeigt, welche die Luxusuhren aus der Uhrenmanufaktur so einzigartig macht!

Kunst rund um den Tegernsee

30 riesige, farbige Stahl-Schatten Skulpturen und Glasstelen des Münchner Künstlers Stefan Szczesny inmitten einer spektakulären Naturkulisse. Bis Oktober 2024 wird der Tegernsee zur Open Air Galerie.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner