Montag , November 30 2020
Home / Business / 6. Ladies New Year Dinner von PR-Lady Michaela Rosien

6. Ladies New Year Dinner von PR-Lady Michaela Rosien

Es gehört für die Münchner Damenwelt zum Jahresbeginn mittlerweile genauso dazu wie der Champagner und das Glücksschwein zu Silvester: das „Ladies New Year Dinner“. In der ersten Januar-Woche hatte PR-Lady Michael Rosien wieder zu dieser „Ladies only“-Neujahrsparty eingeladen – und dies schon im sechsten Jahr. Dieses Mal allerdings in einer neuen Location, im Restaurant „Gandl“ anstatt im „Bar Restaurant Lehel“, und erstmals mit Blond-Expertin Ayse Auth vom Münchner „Haarwerk“ als Mit-Gastgeberin.

Ladies New Year Dinner
Luden zum Ladies New Year Dinner ein (v.l.n.r.): Malte Wiedemeyer (CEO Gandl/Hotel Opera/Lehel Bar), Michaela Rosien, Ayse Auth (Haarwerk) und Hausherr Axel Lutz. Foto: BrauerPhotos / G.Nitschke

Michaela Rosien, die den Event initiiert und wieder auf die Beine gestellt hatte, konnte gemeinsam mit den Hausherren Alexander Lutz und Malte Wiedemeyer insgesamt 72 Damen begrüßen.

Die Einladungen zu diesem „Ladies only“-Event sind jedes Jahr heiß begehrt, denn bei dieser Neujahrsparty geht’s nicht nur ums Schlemmen und ums Networking, sondern es dreht sich auch alles um die Schönheit. Die Damen bekommen neben einem exzellenten Menü und feinstem Champagner auch die neusten Haar-Trends von Ayse Auth aufgetischt.

Blondinen sind keine Dummchen!

„Ich bin eine echte Blondine“, erzählte Designerin Sonja Kiefer. „Mit der Zeit dunkeln die Haare allerdings nach, deshalb muss ich mittlerweile etwas nachhelfen.“  Ihrer Haarfarbe möchte sie auch im neuen Jahr treu bleiben: „Ich hatte mir die Haare Kupferrot gefärbt, was ein Fehlgriff war.“ Sie ist Stammgast bei der Veranstaltung: „Die Ferien sind vorbei und jetzt geht es wieder richtig los. Auch mit den guten Vorsätzen: Mein guter Vorsatz fürs neue Jahr ist es, jeden Tag 45 Minuten draußen an der frischen Luft joggen zu gehen. Egal wie kalt es draußen ist. Und für die Schönheit schwöre ich auf Ingwer-Shots.“

Ayse Auth ist das beste Beispiel dafür, dass Blondinen keine Dummchen und geschäftstüchtig sind. Sie führt mit ihrer Schwester Hatice neben dem Münchner „Haarwerk“ auch die Salons in Berlin und in Frankfurt im Main und hat mittlerweile eine eigene Haarpflegelinie, „Authentic Blonde“, die sie für die Gäste im Gepäck hatte. „Gerade zum Jahresbeginn nehmen sich viel Frauen gute Vorsätze: mehr Sport, weniger Kilos auf die Waage. Ich empfehle eine neue Haarfarbe. Denn blond ist sexy, fröhlich und macht immer gute Laute.“

Die besten Beauty-Vorsätze

Moderatorin Alexandra Polzin zählt ebenfalls zu den Stammgästen. Ihre guten Beauty-Vorsätze für dieses Jahr? „Weniger Social Media, dafür mehr echte soziale Kontakte – so wie hier. Denn das Streben nach mehr Likes und mehr Followern bereitet sicherlich so mancher Dame graue Haare.“

„Ich bin dunkelhaarig, habe aber schon einmal eine blonde Perücke getragen – was gar nicht schlecht aussah“, so Bloggerin Jeannette Graf. „Aber ich bleibe trotzdem lieber bei meiner Naturhaarfarbe.“ Welche guten Beauty-Vorsätze hat sie: „Ich mache Intervallfasten und muss deshalb keine Diäten machen. Zudem hatte ich über Silvester einen Virus und automatisch zwei Kilo abgenommen.“

Ladies only Event mit zwei Hähnen im Korb

Gandl-Inhaber Alexander Lutz und Geschäftsführer Malte Wiedemeyer freuten sich über ihre Funktion als „Hähne im Korb“. Sie sorgten gemeinsam mit Gandl-Chefin Corinna Hermann für das kulinarische Wohl der Gäste: „Wir freuen uns, dass wir die Damen heute erstmals im Gandl anstatt in der Bar Lehel begrüßen dürfen. Das neue Jahr ist immer der perfekte Zeitpunkt für Veränderungen.“

Kein Kalorienzählen

Es gab ein köstliches Drei-Gänge-Menü: Lachs Tataki mit Edamame in Limetten-Dressing, Filet vom Skrei auf Rote Bete Risotto. Mango-Mascarpone Mousse auf Ananas Carpaccio als Dessert. Dazu servierte Star-Winzerin Tina Pfaffmann aus der Pfalz erlesen Weine ihrs eigenen Weinguts in Frankweiler wie zur Vorspeise einen 2018er Pink St. Laurent Rosé, zum Hauptgang einen 2018er Sauvignon Blanc und zum Dessert einen Lachs 2017er Gelben Muskateller.

Beim Ladies New Year Dinner mit dabei

Charlotte Gräfin von Oeynhausen, Susanne Gräfin von Moltke (u.a. Gut Steinbach). Parfumeurin Nika Schottenhamel, Floristin Inna Wiebe („Flowerbox“), die für die wunderbar blumige Deko gesorgt hatte. Veronika Kaub (Lauenstein Confiserie), Axel Munz-Tochter Nina Munz und Eileen Popielaty (Trachten Angermaier), Belladonna München-Gründerin Michaela Aschberger mit Sylvia Bommes-Schneider und Romy Stangl und Nicholas Steuer, der Geburtstag hatte und mit der mit seinem Luxus-Wasser Newas Water dafür sorgte, dass trotz Wein und Champagner auch der Wasserhaushalt der Damen im Gleichgewicht blieb.

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Münchner mit Herz: Einmalige Charity-Projekte

Die Meise-Zwillinge sind Botschafterinnen für „nestwärme e.V. Deutschland und verpacken gerade Geschenke für benachteiligte Kinder. Eine andere Aktion findet in den sechs Stadt-Bibliotheken statt. Einen Wunschstern vom Baum pflücken, um einem Mitbürger oder einer Mitbürgerin zum Weihnachtsfest eine besondere Überraschung zu bereiten! Alles über die tolle Charity-Aktionen!