Freitag , April 19 2024
Home / Automobile / Erster Geländewagen Adventskalender von Mercedes

Erster Geländewagen Adventskalender von Mercedes

Seit 19 Jahren gibt es bei Mercedes in der Arnulfstraße den coolen Adventskalender. Möglich macht es die einzigartige Architektur des Gebäudes mit exklusiven Glas-Garagen, wo Daimler seine Automodell zeigt. Traditionell öffnet sich im Dezember wieder täglich ein neues Türchen im 145 Meter langen und 55 Meter hohen gläsernen ‚Auto-Turm‘. Täglich wird der zur Donnersbergerbrücke ausgerichtete Adventskalender von rund 160.000 Fahrzeugen passiert. 

Geländewagen Adventskalender von Mercedes Benz
Mercedes München hatte dieses Jahr auch bei der Blauen Stunde mitgemacht. Fotocredit: Mercedes-Benz Niederlassung München

„2021 steht unser automobiler Adventskalender ganz im Zeichen der G-Klasse und der Individualität“, so Johannes Fritz, seit Oktober Direktor der Mercedes-Benz Niederlassung München. „Ich freue mich, den über die Grenzen von München hinaus bekannten Kalender dieses Jahr erstmalig live vor Ort erleben zu dürfen. Eine bereits 19 Jahre andauernde Tradition, die ich in meinen vorangegangenen Stationen im Ausland bereits Jahr für Jahr verfolgt habe“, so Fritz weiter.

24 x Geländewagen

Hinter den 24 Türchen des Adventskalenders versteckt sich Tag für Tag eine durch die „G manufaktur“ individualisierte G-Klasse. „Mit der G manufaktur bieten wir unseren Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, ihrem Fahrzeug eine Einzigartigkeit zu verleihen, die nur eine G-Klasse bieten kann“, so Dr. Emmerich Schiller, Leiter Produktbereich Geländewagen der Mercedes-Benz AG und CEO der Mercedes-Benz G GmbH.

Die 24 verschiedenen Exterieur- und Interieur-Kombinationen im Adventskalender offerieren nur einen Bruchteil der fast grenzenlosen Vielfalt an Individualisierungsmöglichkeiten. Zum Beispiel mit dem „Black Accent“.  Erstmals in der Geschichte der Geländewagen gibt es eine komplett schwarze G-Klasse.

Geländewagen
Parallel zum Kalender sind die bekanntesten Sondermodelle der G-Klasse im Mercedes-Benz Center in der Arnulfstraße 61 ausgestellt. Hier der Mercedes Landaulet. Fotocredit: Mercedes-Benz Niederlassung München

Sondermodelle der G-Klasse vor Ort

Passend zu den G-Klassen erzählt jedes Kalendertürchen eine „G“eschichte. Immerhin gibt es die G-Klasse seit über 42 Jahren. Von der Weltreise mit über 900.000 Kilometer bis zur legendären Teststrecke „Schöckl“, den Hausberg bei Graz in Österreich, sind die Geschichten sehr individuell.

Die bekanntesten Sondermodelle der G-Klasse sind ab sofort im Mercedes-Benz Center in der Arnulfstraße zu sehen. So zum Beispiel der Mercedes-Benz G 63 AMG 6×6 oder der Geländewagen G 500 4×4².

Exklusiver Geländewagen: Mercedes-Maybach Landaulet

Open-Air Luxus on- und offroad: Mit dem G 650 Landaulet zeigt Mercedes-Maybach 2017 ein Meisterstück der Automobilkunst. Der erste Offroader der Marke mit V12-Motor, Portalachsen, elektrischem Stoffverdeck und einer exklusiven Ausstattung im Fondabteil. Auf 99 Exemplare streng limitiert. Der Mercedes-Maybach G 650 Landaulet ist die wohl exklusivste Art, stilvoll unter freiem Himmel zu reisen.

Außerdem gibt es den Concept EQG – die seriennahe Studie einer vollelektrischen Modellvariante seiner Geländewagen-Ikone – sehen. Diese wurde auf der IAA Mobility erst im September 2021 vorgestellt. Die Kombination aus der unverwechselbaren markanten Optik der G-Klasse mit ausgewählten, für vollelektrisch angetriebene Modelle aus dem Hause Mercedes-EQ typischen Designelementen als kontrastierende Highlights prägen das Concept Car.

Alle tagesaktuellen Türchen des diesjährigen Adventskalenders stehen Ihnen ab 1. Dezember unter www.mb4.me/adventskalender2021 sowie auf dem „Mercedes-Benz-G-Class“ Facebook- und Instagram-Account zur Verfügung.

LESETIPP

Filmpremiere über Opernstar Günther Groissböck im ARRI

Eintauchen in die faszinierende Opernwelt - und das im Kino. Die renommierte Münchner Regisseurin und Produzentin Astrid Bscher lud am Montagabend zur Premiere ihres neuen Filmes.

Projekt Cracking Art x Coccinelle: München im Fokus der Milano Design Week

Das Projekt Cracking Art x Coccinelle präsentiert die neue Coccinelle Rabbit Bag, die mehr als nur eine niedliche, hasenförmige Tasche ist! Sie ist ein echtes Prêt-à-porter-Kunstwerk. Die Verbindung zu München? Checkt unseren Instagram-Kanal!

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner