Sonntag , Juni 16 2019
Home / Automobile / Rasantes Damen-Treffen: Das etwas andere Fahrertraining von BMW

Rasantes Damen-Treffen: Das etwas andere Fahrertraining von BMW

Bei diesem Event hätten auch die Männer ihren Spaß gehabt. Doch beim „BMW Ladies Day“ dürfen, wie es der Name schon sagt, nur die Frauen Gas geben. Am Steuer! Gastgeber Bernd Döpke, Leiter der BMW Niederlassung München, konnte unter dem Motto „Driven by Luxury“ rund 70 VIP-Damen aus Film, Fernsehen, Wirtschaft, Kultur und Society begrüßen. Neben vielen Kundinnen auch zahlreiche VIPs, darunter u.a.  Star-Sopranistin Eva Lind, Gastronomin und Wiesnwirtin Stephanie Kuffler

BMW Fahrertraining ganz anders:
Sopranistin Eva Lind mit Gastgeber Bernd Döpke und Stephanie Kuffler. Fotocredit: BMW

Die Damen erwartete jede Menge Action, Fahrspaß, ein Fahrertraining und natürlich auch die aktuellen Modelle des Autobauers, darunter das BMW M850i Coupé, das BMW 850i x Drive Cabriolet, der neue BMW Z4 und der neue BMW X7.

Auf dem 130 Hektar großen Gelände konnten die Damen die Fahrzeuge auf Herz und Nieren testen und in spannenden Übungen entdecken. Auf dem rasanten Programm: u.a. ein Slalom auf Zeit, das Überqueren von steilen Rampen im xDrive-Parcours, ein Rundkurs mit doppeltem Spurwechsel und schnelle Bremsungen vor einem Hindernis.

Ein Event ganz nach Geschmack von Star-Sopranistin Eva Lind: „Eine spannende Veranstaltung. Ich fahre gerne und viel Auto. Ich lege im Jahr zwischen 80.000 und 90.000 Kilometer in meinem Wagen zurück, da ich zu vielen meiner Auftritte selbst mit dem Auto anreise. Ich war schon auf Oldtimerrallyes, aber dieses Profi-Training ist eine Premiere.“ Sie ist auch gerne rasant unterwegs, sie sie schmunzelnd erzählte: „Auch beim schnellen Fahren gibt es Fotos von mir.“

An diesem Tag durfte sie richtig Gas geben: „Es ging über Rampen und dann im Rückwärtsgang, was beim ersten Mal ungewohnt war. Aber dann gewöhnt man sich daran.“ Singt sie gelegentlich auch am Steuer? „Ja, vor Konzerten singe ich mich manchmal auch im Auto ein – wenn es einmal schnell gehen muss.“

BMW Fahrertraining Stationen

Auch Model Alessandra Geissel meisterte die Stationen mit Bravour: „Erst Gas geben und dann eine Vollbremsung machen. Das kostete mich Überwindung. Aber es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich fahre oft Auto und liebe SUVs. Deswegen war der xDrive-Parcours für mich ein Highlight.“ Es gibt ja viele Blondinen-Klischees, gerade in Sachen Autos: „Für mich hat die Haarfarbe aber eher Vorteile. Einer blonden Frau verzeiht man es, wenn sie mal nicht gleich beim ersten Anlauf in eine Parklücke kommt“, meinte sie lachend.

Gastgeber Bernd Döpke begrüßte die Ladies: „Heute sind einmal mehr die Damen an der Reihe, sie stehen im Mittelpunkt. Neben Fahrspaß gibt es aber auch die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch. Das Motto heute lautet „Driven by Luxury“. Luxus ist etwas, von dem jeder eine ganz persönliche Vorstellung hat. Etwas, das man sehr wertschätzt oder für das man sich Zeit nimmt – so wie für diese Veranstaltung heute.“

BMW Ladies Days

Zum Abschluss wagten die Teilnehmerinnen dann noch die Speedtaxi-Runden mit den Instruktoren als Fahrern. „Das ist jedes Jahr mein Highlight, denn ich mag Geschwindigkeit und gebe auch selbst gerne am Steuer Gas,“ so Katerina Schröder, die Frau von Hans-Reiner Schröder, dem Direktor von BMW Berlin: „Ich bin ein großer Fan dieser Veranstaltung, weil man immer etwas dazu lernt. Man entdeckt immer wieder neue Funktionen im Auto. Es geht hier entspannter zu als bei vielen anderen Frauen-Events. Und nach der Veranstaltung fühlt man sich fast wie ein Formel 1-Fahrer“, meinte sie lachend.

Wer fährt besser – Frauen oder Männer?

„Wir Frauen natürlich“, meinte Gastronomin Stephanie Kuffler lachend. „Ich bin leidenschaftliche Autofahrerin – zum ersten Mal hier beim BMW Ladies Day. Hier auf der Strecke können wir richtig Gas geben.“

Beim anschließenden Dinner gab es dann ausreichend Zeit für Gespräche – natürlich über Autos – und zum Networking. Eine willkommene Abwechslung zum klassischen „Ladies Lunch“, wo in erster Linie Themen wie Mode, Beauty und Partnerschaft im Vordergrund stehen …

Doch nicht nur um PS, auch um die Optik ging’s an diesem Tag. Die der Autos natürlich. Weiterer Höhepunkt war der Vortrag von Top-Speakerin, Beraterin und Autorin Susanne Nickel. Sie teilte bei ihrer Keynote Speech ihre wertvollsten Strategien, um Ziele erfolgreich zu erreichen, mit den Damen und bekam viel Applaus für ihren Vortrag: „Es sind heute wunderbare Frauen hier, die ich dazu ermutigen möchte, Grenzen zu überschreiten und weiter zu wachsen. Und nicht kurz vor dem Ziel aufzugeben.“

Außerdem dabei: Autorin Beate Junginger, Gastronomin Petra Lemke (Augustiner Klosterwirt), Verena Koetzle (Director Global PR, Media Brand Communication Marketing Swarovski).

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Ist das Klima noch zu retten? Erste Welt-Wasser-Konferenz“ in München

Bayerischer Medien-Unternehmer Eduard Kastner stellt neuen und innovativen Lösungsansatz zur Stabilisierung des Weltklimas vor. Das Zauberwort: Climate Correction Project, welches schnell und kosteneffizient umgesetzt werden könnte!

Advertisement