Montag , Juli 26 2021
Home / Gesundheit / Sechs Jahre Entwicklung stecken in diesem Kissen

Sechs Jahre Entwicklung stecken in diesem Kissen

Die Physio-Praxen sind nicht erst durch das Home-Office voll mit Menschen mit Rückenproblemen. Viele Luxushotels bieten seit Jahren spezielle Kissen-Menüs an, weil immer mehr Gäste mit Nackenverspannungen oder Wirbelsäulenproblemen anreisen. Und manche Luxushotels wechseln sogar die Matratze, wenn der Gast nicht gut schlafen kann. Doch gerade beim Kissen gehen die Experten-Meinungen auseinander. #OhneKissenBistDuBesserDran sagen mittlerweile viele in der Community! Doch über das neue Kissen vom Südtiroler Physiotherapeuten Günther Forer diskutieren jetzt die Experten.

Wir haben uns das neue Kissen MyNeck mal genauer angeschaut!
Nackenstützkissen, »My Neck«, Hefel, Füllung: Polyesterfaser, Bezug: Baumwolle, (1-tlg), ausgezeichnet mit dem AGR-Gütesiegel „Aktion Gesunder Rücken Fotocredit: Hefel

Welches Schlafkissen für welchen Typ Mensch das richtige ist, beschäftigt die Experten, seit es Kissen gibt. So gab es die ersten Kissen aus Leinen, Tierfellen oder Leder bereits in der Antike.

In der letzten Zeit werden in den Social Media Kanälen stimmen laut, doch auf ein Kissen gänzlich zu verzichten. Doch der Südtiroler Physiotherapeut Forer hat so an der Polsterung getüftelt, dass dieses Kissen im oberen Wirbelsäulenbereich befreiend wirkt. Gleichzeitig wird die Brustmuskulatur gedehnt und die Brustwirbelsäule mobilisiert.

Kissen mit Gütesiegel

Die österreichische Bettenmanufaktur Hefel hat das neue Kissen My Neck umgesetzt, welches gleich mit dem AGR-Gütesiegel („Aktion Gesunder Rücken e.V.“) ausgezeichnet wurde.

Warum es perfekt für die Regeneration und das Wohlbefinden der Wirbelsäule ist, hat Günther Forer in einem Video auf YouTube sehr gut erklärt.

Auch einer der Experten hat das Kissen anfänglich skeptisch betrachtet, aber er sagt jetzt darüber: ‚Ich war doch sehr positiv überrascht in der Funktion und Handhabung des Kissens, sowohl in Rücken- als auch in Seitenlage. Durch die Aussparungen haben die Schultern in beiden Positionen der Seit- und Rückenlage Raum, um in die Matratze zu sinken und sorgen für eine natürliche Ruhelage der Halswirbelsäule. Die Größe des Kissens verhindert zusätzlich ein Verrutschen während des Schlafes. Sehr empfehlenswert!‘, sagt ein Physiotherapeuten-Kollege Andreas Sperber.

Auf den ersten Blick sieht das Kissen nicht gerade ’sexy‘ aus, doch bei sechs Jahren Entwicklungsarbeit unterstützt und entlastet es die Halswirbelsäule beim Schlafen auf dem Rücken und in der Seitenlage. Mal schaun, ob es bald auf den Pillow-Menüs in den Luxushotels gelistet sein wird.

LESETIPP

Hochwasserschäden am Haus: Was jetzt am wichtigsten ist

Die aktuelle Hochwasserkatastrophe schockt uns alle. Auch am Tegernsee hatte es sich gerade wieder zugespitzt. Wir können uns noch gut an die Elementarschäden aus dem Jahre 2013 erinnern. Einen Trost haben Bausachverständigen: Die meisten Hochwasser- und Nässeschäden am Haus lassen sich reparieren. Manche Trocknungsmethoden sind aber gesundheitsschädlich!