Freitag , Juli 19 2024
Home / Hotels / Rosewood Munich: 5-Sterne ‚ultra luxury‘ im Designer-Check!

Rosewood Munich: 5-Sterne ‚ultra luxury‘ im Designer-Check!

Die Eröffnung vom Rosewood Munich Hotel ist seit Monaten in aller Munde, da die beiden ikonischen Gebäude so besonders sind, wo Hotel- und Tagesgäste jetzt seit 25. Oktober 2023 ein- und ausgehen. Aus der ehemaligen Bayerischen Staatsbank mit dem geschichtsträchtigen und angrenzenden Palais Neuhaus-Preysing ist ein ganz besonderes Luxushotel geworden, auf welches auf einmal die ganze Welt schaut! Diese Designer waren beim ‚ultra luxury‘-Hotelprojekt involviert!

Rosewood Munich Gourmet-Restaurant Cuvillies, Fotocredit: Davide Lovatti
Rosewood Munich Brasserie Cuvillies, welches von DiPPOLD Interior Design realisiert wurde. Fotocredit: Davide Lovatti

Hotel Mammut Projekt mit vielen renommierten Designern

Unter der Leitung des Münchner Architekturbüros Hilmer Sattler Architekten Ahlers Albrecht und des Londoner Designbüros Tara Bernerd & Partners eröffnete am 25. Oktober 2023 Münchens neues Luxushotel ganz offiziell. Beim Soft Opening Wochen zuvor kamen einige Prominente wie Iris von Arnim bereits in den Genuss, im geschichtsträchtigen Gebäude zu übernachten.

Diniert wird zum Beispiel in der Brasserie Cuvilliés. Hochwertige Materialien wie Natursteinböden, warme Holztöne und Messingakzente sind nicht überladen, sondern eher lässig. Besonderer Wert wurde auf feine Details gelegt, wie die kunstvoll gefertigten Tischbeine und die maßgefertigten Holzarbeiten. Subtil, elegant wurden darüberhinaus intime Nischen mit Bedacht eingerichtet. Eine offene Küche in Kombination mit schwarzen, auffälligen Wandfliesen bilden einen markanten Hintergrund.

In der Brasserie gibt es klassische alpine Gerichte, die in der bayerischen Tradition und in den Küchen der Nachbarländer Österreich und Italien verwurzelt sind. Ein moderner Twist versteht sich von selbst.

Neuinterpretation altehrwürdiger Wahrzeichen

In Anlehnung an die historische Bedeutung der beiden denkmalgeschützten Gebäude und Rosewoods A Sense of Place®-Philosophie, die dafür sorgt, dass das einzigartige Ethos jeder Destination in die Identität des jeweiligen Hauses einfließt, hat das Hotel sorgfältig die ursprünglichen Architekturelemente beibehalten, welche die Vergangenheit mit dem Heute vereinen.

Lobby Rosewood Hotel
Was für eine herrschaftliche Lobby, welche bereits eine Etage tiefer beginnt.

Der gemusterte Fußboden in der Lobby ist von einem originalen Parkettboden im Palais Neuhaus-Preysing inspiriert, der geschickt in kontrastierenden Marmortönen verlegt wurde. In der Mitte der Lobby stellt eine asymmetrische Treppe die visuelle Verbindung zum darunter liegenden Wintergarten her, deren filigrane Balustrade eine Hommage an den ursprünglichen Eingangsbogen darstellt.

Design, verwurzelt in zeitloser Eleganz

Im Einklang mit der äußeren Architektur strahlen die Innenräume des Rosewood Munich eine stetige Eleganz aus, die mit einem subtilen Luxus verwoben ist. Angeführt von der renommierten Designerin Tara Bernerd strahlt das Innendesign des Hotels eine raffinierte Opulenz aus, die Rosewoods A Sense of Place®-Philosophie auf das Reiseziel, sein reiches Erbe und alle, die durch seine Türen eintreten, überträgt. Um diese Vision zu verwirklichen, kombiniert Bernerd auf kunstvolle Weise zeitgenössische Formen, exzentrische Möbel, leuchtende Farbpaletten und edle Materialien wie Samt, Tweed und Leder, um die gegensätzlichen Charaktere des alten und des neuen Münchens in den Räumen zu präsentieren.

Private Dining Room im neuen Rosewood Hotel. Fotocredit: Davide Lovatti
Private Dining Room im neuen Rosewood Hotel. Fotocredit: Davide Lovatti

Raffinierter Wohnstil im Rosewood Hotel

Die 132 großzügigen Gästezimmer und Suiten wurden mit großer Sorgfalt gestaltet, um ein Ambiente zu schaffen, das an eine private und liebevoll gestaltete Residenz erinnert, mit einzigartigen, wohlüberlegten Grundrissen, die sich an den Konturen der ursprünglichen Fassade orientieren. Eine Farbpalette aus grünem Lodenstoff, weichem braunem Leder und grauem Leinen schafft eine beruhigende Atmosphäre. Ausgewählte Möbel und klassische Architekturelemente erinnern an den charmanten Charakter der bayerischen Traditionshäuser.

Premier Suite vom Rosewood Munich - Fotocredit: Davide Lovatti
Premier Suite 406 Living Room im Rosewood Munich – Fotocredit: Davide Lovatti

Einzigartige Häuser im Rosewood Munich mit Butler-Service

Geräumigkeit und gleichzeitig die luxuriöse Ausstattung vermitteln das Gefühl, eine ganz persönliche, wunderschöne Oase innerhalb des Hotels zu haben. Als Ergänzung zu dem einzigartigen Erlebnis wird jedes Haus von einem privaten Butler betreut und zeichnet sich durch besondere, außergewöhnliche Merkmale aus, die sich von den wirklich außergewöhnlichen Häusern unterscheiden. Das Prinzessin Ferdinande House verfügt über eine schwebende Glasbrücke, die einst mit dem Salvatore-Parkplatz verbunden war. Das König Maximilian I House bietet mit einem Tisch für bis zu 12 Personen, einem Kamin und einer großen privaten Terrasse mit direktem Blick auf die Münchner Frauenkirche den idealen Rahmen für private Veranstaltungen und besondere Anlässe.

Historisch erhaltener Palast für Events & Co.

Überall kamen hochwertige Materialien zum Einsatz, die der Wertigkeit der historischen Fassade und den vorhandenen Bauteilen gerecht wurden. Bei der Polimentvergoldung wurde besonders darauf geachtet, die Struktur und Geschichte der Räume mit einer über 5.000 Jahre alten Technik zu erhalten. Das Hotel verfügt über sechs Veranstaltungsräume, darunter ein 234 m² großer Grand Ballroom, ein historischer Junior Ballroom und vier flexible Meeting- und Breakout-Räume. Beide Ballsäle verfügen über einen Außenbereich. Mit über 600 Quadratmetern Veranstaltungsfläche im Innenbereich kann Rosewood Munich alle Größen und Arten von Veranstaltungen unterstützen, von Firmenmeetings bis hin zu intimen Abendessen, Lifestyle-Events oder geselligen Feiern.

Bar Montez – Eingang Ecke Kardinal-Faulhaber/Pranner-Straße

Bar Montez im Rosewood Munich
Bar Montez. Fotocredit: Davide Lovatti

Ein beeindruckendes Glaskunstwerk von John Biggs – speziell für Rosewood Munich entworfen – verzaubert jeden Gast direkt im Eingangsbereich der neuen Montez Bar. Dieses Meisterwerk wurde von der renommierten Mayer’schen Hofkunstanstalt gefertigt. Das Kunstwerk bildet den Rahmen für einen bezaubernden Abend mit Live-Musik und raffinierten Cocktails. Es gibt aber auch ausgewählte Weine zu Live-Musik. Ein Wintergarten und der Palaishof bieten zusätzliche Orte für Treffen und kulinarische Erlebnisse.

Das Asaya Spa empfängt auch Day Spa Gäste, wo man Rosewoods integratives Wellness-Konzept zur Entspannung von Körper, Geist und Seele kennen lernen kann. Der Spa erstreckt sich über zwei Etagen und verfügt über einen Innenpool und mehrere Wellness-Suiten.

Ehepaar Annika und Roland Dürr (Managing Direktor) mit Immobilienbesitzerin Alexandra Schörghuber beim Rosewood Munich Opening am 25. Okotber 2023. Fotocredit: G. Schober/Getty Images
Ehepaar Annika und Roland Dürr (Managing Direktor) mit Alexandra Schörghuber beim Rosewood Munich Opening am 25. Oktober 2023. Fotocredit: G. Schober/Getty Images

Über Arabella Hospitality SE 

Die Arabella Hospitality betreibt als Führungsgesellschaft für den Unternehmensbereich Hotel 17 Häuser in Deutschland, Österreich, der Schweiz und auf Mallorca. Zwölf davon im Eigentum der Schörghuber Gruppe. Die Hotels werden unter den bekannten Marriott-Marken St. Regis, The Luxury Collection, Westin, Sheraton, Four Points by Sheraton, Aloft und Autograph Collection betrieben. Das Portfolio wird durch zwei Arabella Hotels und durch Arabella Golf ergänzt.

Im Herbst 2023 eröffnet die Arabella Hospitality mit dem Rosewood Munich das erste Haus der Ultra-Luxury-Marke in Deutschland. Im Frühjahr 2024 folgt das Rosewood Schloss Fuschl im Salzburger Land in Österreich. Die Arabella Hospitality ist Teil der Schörghuber Gruppe, die neben dem Hotelgeschäft auch in den Bereichen Immobilien, Development, Getränke sowie Seafood national und international erfolgreich unternehmerisch tätig ist.

LESETIPP

Rosewood Schloss Fuschl hat eröffnet

Seit 2011 gehört die Hotelgruppe Rosewood der milliardenschweren Familie Cheng aus Hongkong. CEO ist Sonia Cheng, welche immer auf der Suche nach dem 'Sense of Place' ist! Jetzt hat Rosewood Schloss Fuschl eröffnet.

Gärtnerplatz Open Air: Zwei Tage Musik und Kultur im Glockenbachviertel

Auch 2024 findet das beliebte Gärtnerplatz Open Air am kommenden Samstag und Sonntag mit Hauptbeteiligung des Staatstheaters statt. Beginn ist an beiden Tagen um 14 Uhr.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner