Sonntag , November 18 2018
Home / Immobilien / Immobilienmarkt München: Neuester Zugang ist ein exklusives Sanierungsprojekt

Immobilienmarkt München: Neuester Zugang ist ein exklusives Sanierungsprojekt

In zentralster Lage entwickelt die OMEGA Gruppe ein Wohn- und Geschäftshaus mit 25 Wohnungen und Apartments. Das Gebäude wurde nicht nur grundlegend saniert. Sechs neue Penthouse Wohnungen entstehen in den zwei oberen Stockwerken. Wer will, kann das All-Inklusive-Möblierungskonzept im skandinavischen Stil für die Apartments in Anspruch nehmen!

Immobilienmarkt München: In der Schillerstrasse 30 hat wieder Dr. Than Immobilien die Finger im Spiel. Fotocredit: neubaukompass.de
Sanierung mit Neubau: In der Schillerstrasse 30 hat wieder Dr. Than Immobilien die Finger im Spiel. Fotocredit: neubaukompass.de

Bereits im Jahre 1960 wurde das Haus in der Schillerstraße 30 gebaut. 2016 folgte die Generalsanierung plus Neubau der oberen Stockwerke. Ob als Kapitalanlage zur Vermietung oder als eigengenutzte Wohnung – die Wohnungen bieten Größen zwischen 36 und 83 Quadratmetern. Für Kapitalanleger könnte das All-Inklusive-Möblierungskonzept für die Ein-Zimmer-Apartments interessant sein. Möblierte Apartments in zentralster Lage sind gerade in München beliebt. Das Gebäude bietet sowieso optimale Bedingungen für die unterschiedlichsten Raumansprüche. Die Lage ist 1A: Zu Fuß zum Bahnhof und Einkaufsmöglichkeiten direkt um die Ecke!

Immobilien-Hybrid für Immobilienmarkt München

Dr. Than Immobilien bietet aktuell elf Eigentumswohnungen im Sanierungsprojekt ‚Neue Schiller‘ an. Die Wohnungen von 1- bis 3-Zimmer bieten Wohnflächen von ca. 36 bis ca. 83 Quadratmeter. Für ein rundum Zuhause-Gefühl stattet ein Partnerunternehmen für Inneneinrichtungen die Wohnungen im skandinavischen Stil aus. Hochwertige Möbel von Firmen wie HAY, Muuto und Frandsen sind Standard. Vom Handtuch über die Bettwäsche und bis zum Geschirr muss man sich um kein Detail selbst kümmern. Helle Farben, schlichte und doch elegante Möbel und lichtdurchflutete Räume sind geschmacksneutral.

Modulare Möbelsysteme

Die italienische Möbelfirma CLEI entwickelt modulare und transformierbare Möbelsysteme. Ob Schrankbetten, welche den Schreibtisch verschwinden lassen oder Sofas, die durch Umklappen zu einem Doppelbett werden. Einzigartige Smart-Einrichtungen kommen hier zum Einsatz. Mehr über das Projekt ‚Neue Schiller‘ findet man auf dem Immobilienportal Neubaukompass!

LESETIPP

Exklusives Martinsgans-Dinner gegen Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)

Karl-Heinz Zacher, Wirt der St. Emmeramsmühle, gründete nach dem Tod seiner Frau Nina die faceALS Stiftung, welcher bereits namhafte Persönlichkeiten folgen. In Gedenken an seine Frau Nina Zacher organisierte er einen eindrucksvollen Event, der trotz des tragischen Todes seiner damals 42jährigen Frau eine frohe Botschaft hatte.