Donnerstag , Juni 17 2021
Home / Immobilien / Studentenapartments der Zukunft: Recycelte Baustoffe, Urban Gardening und vernetzte Bewohner

Studentenapartments der Zukunft: Recycelte Baustoffe, Urban Gardening und vernetzte Bewohner

Haben sich Trendforscher bis dato an das Thema nur konzeptionell herangewagt, wird der traditionsreiche Münchner Bauträgers BHB in Freising 67 Studentenapartments als gebaute Utopie für die Zukunft umsetzen. Freising als Universitätsstadt vor den Toren Münchens wurde bewusst gewählt! Ein erster Vorgeschmack auf die stylish möblierten Apartments, deren Preise bei 239.900 € beginnen!

Wie wollen oder werden Studenten in Zukunft wohnen? An 67 gar nicht so typischen Studentenapartments wird es der Münchner Bauträger BHB bald zeigen. Fotocredit: neubaukompass.de
Wie wollen oder werden Studenten in Zukunft wohnen? An 67 gar nicht so typischen Studentenapartments wird es der Münchner Bauträger BHB bald zeigen. Fotocredit: neubaukompass.de

In Anlehnung an die „grünen Studiengänge“ der Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf, die TU München sowie weitere (Berufs-)Fachschulen in Freising entsteht ein einzigartiges studentisches Wohnquartier mit 67 Apartments, das durch urbane Agrikultur erstmals Wohnen mit Wissensaustauch und Selbsterfahrung verbinden soll. Zuerst hört es sich wie ein normales Neubauvorhaben an: Die Apartments sind stylisch möbliert und haben 1 bis 2 Zimmer bei Wohnflächen von ca. 24 m² bis ca. 51qm. Die Preise beginnen ab 239.900 €. Mehr Details wie weitere Bilder, Grundrisse und mehr Ausstattungsdetails auf neubaukompass.de

Doch was die Studentenapartments genau ausmacht, steckt wie immer im Detail. Es beginnt beim Selbstanbau von Obst und Gemüse. Dafür gibt es eine extra große Küche zum Sharing. Hier kann man zum Beispiel seine eigene Ernte verarbeiten. Bis hin zum Gemeinschafts-Vorratsschrank und einem Lagerkeller nach bayerischer Tradition dürfen alle Bewohner von ‚Bee Free‘ auf alles zugreifen. Für die Koordination gibt es eine App, wo sich alle Bewohner vernetzen können.

Studentenapartments mit Insektenhotel als Kunstwerk

Viel ‚Grün‘ gibt es natürlich auch. Die Zwillingstürme Bosco Verticale in Mailand waren u.a. Vorbild für das Freisinger Bauprojekt. Mit 900 Bäumen auf Terrassen und Balkonen hatte man 2014 weltweit für Aufsehen gesorgt. In Freising wird es von Spalierranken und Urban Gardening, Bienen auf dem begrünten Dach, auch ein ‚grünes‘ Kunstwerk geben. Lichtkünstler Philipp Frank wird ein Insektenhotel entsprechend in Szene setzen. Eine Kräuterlandschaftstreppe, welche direkt zu einem Loungebereich führt, ist auch in Planung.

Die Grundlagen, welche man im Ökologie und Umweltschutz-Studium lernt, kann man hier hautnah miterleben. Lokale Schreiner werden in Zusammenarbeit mit nachhaltigen Designerfirmen möblierte Apartments kreieren, welche zum Teil aus recycelten und klimaneutralen Baustoffen  bestehen. Durch die KfW-55-Bauweise können Investoren sogar von einem Tilgungszuschuss in Höhe von 18.000 € profitieren.

LESETIPP

Vernissage von ‚Setery x Milana Schoeller‘ im Maison Valmont

Kunst und Mode - eine Symbiose, die viele Frauenherzen höher schlagen lässt. Mit Setery x Milana Schoeller' im Maison Valmont wird es dazu gleich doppelt nachhaltig: Fair Fashion Designer Capsule Wardrobe Made in Germany trifft auf eine neue Generation Kunst.