Freitag , November 16 2018
Home / News / Das exklusivste Steakhouse in der Stadt: Zum goldenen Kalb

Das exklusivste Steakhouse in der Stadt: Zum goldenen Kalb

In den Räumen von Kay’s Bistro am Viktualienmarkt eröffnete Münchens neues Steak-Restaurant ‚Zum goldenen Kalb‘. Die beiden Inhaber Stefan Schmalschläger (Ex-Esszimmer) und Marko Huth (Ex-Manager Pacha) präsentieren Bayerns einziges Restaurant mit einem Holzkohlegrill in der Küche. Reimer Röbel als Koch bedient sich täglich auf dem Viktualienmarkt und kreiert eine Speisekarte mit besten Steaks, frischen Fisch, aber auch Burger und Mangold oder Couscous.

Nach Bild könnte es sich auch um einen Italiener in Rom handeln: Rauhe Backsteinwände mit Patina, Fliesen hinter der Bar, ein lebensgroß gezeichnetes Rindvieh wird an einer anderen Wand in seinen Einzelteilen illustriert. Flohmarktlampen werden frech mit  Designerlampen gemixt und in einem Schrank, welcher einen begehbaren Humidor ähnelt, hängen die Fleischstücke am Haken, wie man sie später gebrutzelt auf seinem Teller wieder findet. Zwischen Vorspeisen von ca. 9 Euro bis Steakgerichten für ca. 34 Euro bietet das Premium-Steakrestaurant einen Mix an zünftigen Fleischgerichten an. Zum Goldenen Kalb, Utzschneiderstr. 1, 80469 München, Tel. +49 89 23542290, Mo bis Sa 11 bis 1 Uhr


LESETIPP

Exklusives Martinsgans-Dinner gegen Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)

Karl-Heinz Zacher, Wirt der St. Emmeramsmühle, gründete nach dem Tod seiner Frau Nina die faceALS Stiftung, welcher bereits namhafte Persönlichkeiten folgen. In Gedenken an seine Frau Nina Zacher organisierte er einen eindrucksvollen Event, der trotz des tragischen Todes seiner damals 42jährigen Frau eine frohe Botschaft hatte.