Dienstag , Juni 18 2024
Home / News / München und die Balance zwischen Beruf und Freizeit

München und die Balance zwischen Beruf und Freizeit

Im geschäftigen Herzen Deutschlands gilt München als Vorzeigestadt für Effizienz und Produktivität. Die blühende Geschäftswelt der Stadt mit globalen Konzernen und innovativen Start-ups führt jedoch oft zu hektischen Arbeitszeiten, die wenig Raum für Freizeit lassen. Hier gilt es, Herausforderungen und Möglichkeiten zu suchen, die Balance in einer Stadt zu finden, in der das Gleichgewicht zwischen Arbeit und Freizeit schwer zu erreichen scheint.

München bietet viele Möglichkeiten
Flexible Arbeitsmodelle, großzügige Urlaubstage und eine starke Betonung von Work-Life-Balance werden zunehmend Teil der Arbeitskultur in München.

München zieht mit seiner starken Wirtschaft und hoher Lebensqualität Fachkräfte aus der ganzen Welt an. Es ist kein Wunder, da die Stadt eine Fülle von Arbeitsmöglichkeiten in Bereichen von Finanzen und Technologie bis hin zu Produktion und Gesundheitswesen bietet. Von einem Meeting schnell zum nächsten Meeting eilen, dem Chef auch nach Feierabend eine Rückmeldung zum Kundentermin geben oder regelmäßig an Weiterbildung-Workshops teilnehmen, gehört für viele Arbeitnehmer in München zum Berufsalltag. So stehen Berufstätige in München nicht selten unter einem Dauerstress.

Der ikonische Englische Garten, weltklasse Museen und die bayerischen Biergärten könnten für diejenigen, die im täglichen Hamsterrad stecken, kaum zu genießen sein. Um ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Berufsalltag zu schaffen, sollte man für eine klare Trennung sorgen. Dazu gehört auch, die Karriereplanung realistisch aufzustellen. Allerdings verändert sich auch der Arbeitsmarkt: Flexible Arbeitsmodelle, großzügige Urlaubstage und eine starke Betonung von Work-Life-Balance werden zunehmend Teil der Arbeitskultur.

Viele Stellen in München unbesetzt

Wirft man einen Blick auf die aktuell verfügbaren Jobs in München, wird man schnell feststellen, dass eine Vielzahl von gewöhnlichen Stellenangeboten unbesetzt sind. Ein Grund sind hierfür die hohen Karriereziele vieler Arbeitnehmer. Die Karriereleiter hochzuklettern, ist demnach das höchste Lebensziel von vielen Arbeitnehmern in der bayrischen Landeshauptstadt. Sich in verschiedenen Berufsbildern stetig fortzubilden und den Arbeitgeber aufgrund besserer Jobchancen zu wechseln, gehört demnach zum Alltag. So kommt nicht selten die Freizeit viel zu kurz und wird dem Karriereziel geopfert. Für eine bessere Balance zwischen Alltag und Job heißt es demnach den Ehrgeiz nach beruflicher Verbesserung herunterzuschrauben und mehr Zeit für Hobbys und Freizeitaktivitäten zu schaffen.

Arbeiten für den Lebensstandard

Der Wohn-Luxus in München kennt keine Grenzen, so dass die Mieten und Preise für Eigentum in keiner anderen Stadt so hoch sind wie hier. Viele Menschen gehen nur arbeiten, um ihren Lebensstandard zu halten und die vergleichsweise hohen Fixkosten in der bayrischen Landeshauptstadt decken zu können. Dieser Antrieb ist für eine gesunde Work-Life-Balance allerdings durchaus kontraproduktiv. Denn mit steigenden beruflichen Verpflichtungen, schwindet auch die Zeit seinen erreichten Lifestyle zu genießen.

Entspannungszustand durch verschiedene Methoden erreichen

Eine hohe mentale Fitness schafft mehr Energie und damit auch eine bessere Balance zwischen Job und Privatleben. Wenn man sich auch nach Feierabend nicht entspannen kann und die Gedanken weiter um den Beruf kreisen, sollte man nach Möglichkeiten suchen, welche einen Entspannungszustand herstellen. Eine gute Möglichkeit zum Abbau von beruflichem Stress ist immer Sport und Fitness. Dabei lohnt sich bereits die Fahrt zur Arbeit mit dem eigenen Fahrrad. Ob man eine Symphonie im Gasteig genießt oder Bayern München in der Allianz Arena anfeuert – die Stadt bietet so viel Kultur wie keine andere Stadt in Deutschland. Zahlreiche Parks und Seen bieten reichlich Gelegenheit, sich zu entspannen und Energie zu tanken.

LESETIPP

BMW International Open: Warum die Golfprofis das Turnier in München lieben

Vor der 35. BMW International Open (3. bis 7. Juli 2024, Golfclub München Eichenried) blicken wir zurück auf Highlights der Turniergeschichte. Basiswissen mit umfangreicher Fakten für den Besuch beim Golfturnier in Eichenried.

Exklusiver CeU-Talk mit Tennisspielerin Angelique Kerber in München

„Work hard, play hard“: Tennisstar Angelique Kerber kam auf Einladung von Kristina Tröger und dem Club der Europäischer Unternehmerinnen nach München! Sie verriet, was Unternehmerinnen von Spitzensportlerinnen abschauen können.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner