Sonntag , November 29 2020
Home / News / Cathy Hummels hält sich fit mit ‚Barre-Training‘

Cathy Hummels hält sich fit mit ‚Barre-Training‘

Bei Social Media versorgt sie ihre riesige Fangemeinde schon seit langem mit Fitness-Videos aus dem eigenen Wohnzimmer. Jetzt hat sie eine eigene Sport-App mit dem Titel: „barrelove“! Bei der App geht es um die neue Trendsportart „Barre“, eine Kombi aus Ballett und Pilates-Training. Denn Fitness daheim liegt gerade jetzt in den Zeiten von Corona, in denen man enge Räume und Menschenansammlungen meiden will, im Trend…

Mit der Promitrainerin Tanja Krodel entwickelte Cathy Hummels die App zur Trendsportart Barre!
Cathy Hummels neue Sport App ist gerade an den Startgegangen. Mit der Promitrainerin Tanja Krodel entwickelte sie die App zur Trendsportart Barre! Fotocredit: Patrick Amos

Was genau ist Barre Training?

„Barre ist eine Kombination aus Ballett-Training und Pilates und darauf ausgerichtet, die Muskeln zu straffen und den Körper effektiv zu formen“, so Cathy. Jedermann bzw. jederfrau kann mitmachen: „Barre ist wirklich für jeden geeignet. Es ist gelenkschonend und stärkt die Tiefenmuskulatur, die für uns alle sehr wichtig ist. Außerdem haben wir bei der App auch darauf geachtet, dass auf unterschiedlichen Fitnesslevel trainiert werden kann. Somit kann man langsam seine Fitness steigern und man übernimmt sich nicht, denn das wäre nicht Sinn der Sache. Außerdem braucht man keine speziellen Geräte. Wir zeigen immer welche Gegenstände, die es in jedem Haushalt gibt als Alternative genutzt werden können.“

Wann nimmt sich Cathy Hummels Zeit für Sport?

Wenn Ludwig seinen Mittagsschlaf macht? „Klar kann man Sport machen, wenn das Kind schläft. Aber viele Frauen nutzen diese Zeit dann lieber für Hausarbeit oder Ähnliches. Mein Ludwig liebt es mitzuturnen, wenn ich meine Übungen mache. Oder aber spielt dabei einfach neben mir mit seinen Autos. Da man mit der App vollkommen flexibel ist, lässt sich das wirklich sehr gut in jeden Tagesablauf integrieren.“

Fitness zu Hause und per App liegt gerade in diesen Zeiten im Trend. Aber nicht jedem fällt es leicht, die Matte daheim auszurollen…

Wie kann man den Schweinehund überlisten?

Cathy: „Am Anfang muss man sich natürlich erstmal überwinden. Aber wenn man das geschafft hat, dann wird man nach jedem Workout mit einem tollen Gefühl belohnt. Außerdem macht Barre wirklich superviel Spaß und man sieht sehr schnell Ergebnisse, das motiviert natürlich zusätzlich. Man hat schnell ein Erfolgserlebnis und einen strafferen und trainierteren Body“

Wie kam es überhaupt zur Idee der App?

Cathy Hummels: „Die Idee kam uns beiden beim gemeinsamen Training für meine ursprünglich geplante Teilnahme an der Show „Schlag den Star“. Vor der Lockdown-Phase Anfang des Jahres haben wir damit begonnen, zahlreiche Trainingseinheiten, Health-Talks und Informationen zum Thema Barre filmisch zu dokumentieren. Diese haben wir dann während des Lockdown meinen Followern bei Instagram kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Resonanz war überwältigend. Und die Nachfrage nach einer App wurde immer lauter.“

Gerade auch vielbeschäftigte Frauen, die Familie, Kind und Haushalt wuppen, sind laut Cathy an der richtigen Adresse: „Der Vorteil an der App ist es, dass man die Workouts zeitlich flexibel absolvieren kann. Je nach Können und Fitnesslevel gibt es unterschiedlich intensive Programm, von „relax“ für ein entspannteres Training bis hin zu „sweat“, für all diejenigen, die ordentlich ins Schwitzen kommen möchten.“

„Neben den Live-Sessions werden wir auch Gastlehrer eingeladen, um immer etwas Neues anzubieten. Mit unserer App geht für mich ein großer Traum in Erfüllung. Ich könnte mir ein Leben ohne Sport nicht mehr vorstellen. Bewegung in meinen Tagesablauf zu integrieren ist für mich sehr wichtig. Aber manchmal ist es schwierig, in ein Fitnessstudio zu gehen, da die Zeit fehlt. Dafür gibt es die App.“

Wobei kann Cathy Hummels am besten entspannen?

„Mein Ausgleich zum stressigen Alltag ist definitiv Sport. Egal ob Barre, Yoga oder mit meinem Sohn Ludwig spazieren gehen, sich zu bewegen, das tut gut und man bekommt den Kopf wieder frei. Natürlich nasche auch ich mal und das gerne, aber ich versuche eine gesunde Balance bei meiner Ernährung zu halten.“

Was kostet es, mit Cathy zu trainieren? „Der Preis liegt bei 14.99 Euro pro Monat, dafür gibt es eine Woche kostenfreies Training zur Probe.‘ Anmelden kann man sich auf der Fitness-App-Homepage!

Übrigens: Barre ist für jeden geeignet und man kann es deshalb natürlich auch zusammen mit dem Partner machen.

LESETIPP

Münchner mit Herz: Einmalige Charity-Projekte

Ab sofort können alle Menschen in München in den sechs Stadt-Bibliotheken einen Wunschstern vom Baum pflücken, um einem Mitbürger oder einer Mitbürgerin zum Weihnachtsfest eine besondere Überraschung zu bereiten! Alles über die tolle Charity-Aktion!