Dienstag , November 30 2021
Home / Automobile / Ein Zug zum Chartern: LUXON mit Abfahrt München Hauptbahnhof

Ein Zug zum Chartern: LUXON mit Abfahrt München Hauptbahnhof

Mit den Zügen des TransEuropExpress (TEE) leistete die Deutsche Bundesbahn in den 1960er Jahren einen sichtbaren Beitrag zur europäischen Integration. Im Rahmen der Initiative „TransEuropExpress – TEE 2.0“ soll dieses Konzept weiter ausgebaut werden. Vier der fünf ehemaligen TEE sind museal erhalten. Ein Domecar-Wagen ist nach wie vor auf den Schienen unterwegs: LUXON heißt der kernsanierte, hochmodern und luxuriös eingerichtete Salonwagen, der für Events und Transfers europaweit geschäftlich und privat gechartert werden kann.

Zug chartern: LUXON. Fotocredit: Henk Zwoferink
Diesen Zug kann man chartern: LUXON. Fotocredit: Henk Zwoferink

Anfang des 19. Jahrhunderts waren Kreuzfahrten auf Schienen ‚en vogue‘. Es gab damals eine Vielzahl von europaweiten Verbindungen, welche man in Luxuszügen befahren konnte. Jetzt funktioniert so eine Luxusreise via Zug auch von München Hauptbahnhof.

EISENBAHNROMANTIK RELOADED

Der Münchner LUXON ist ein luxuriöser, moderner Sonderzug für Business-Events, private Feiern oder individuelle Fahrten. Zugfahren ist für viele eine besondere Auszeit. Das beruhigende Gleiten über die Schienen, abwechslungsreiche Landschaften, die seelenruhig am Fenster vorbeiziehen – das wirkt entschleunigend.

Zug chartern: Für bis zu 30 Passagiere kann der Luxon mitnehmen
Für bis zu 30 Passagiere hat der LUXON Platz. Hier die Wagenmitte mit dem Panoramadeck. Fotocredit: Hilke Opelt

Insgesamt hat der LUXON eine Länge von 26,4 Metern, wovon allein das Panoramadeck 8,4 Meter einnimmt. In der Breite sind es 2,4 Meter. Deshalb verfügt der Salonwagen über die vermutlich stärkste, je in einem Eisenbahnwagen verbaute Klimaanlage mit individueller Beduftungsfunktion, über 200 programmierte Lichtkanäle und 100 Meter LED-Streifen mit insgesamt 10.000 LEDs. Auch die Innenausstattung sucht ihresgleichen: Alle Möbel wie Loungesessel, Barhocker oder Liegesessel stammen von namhaften Designern.

Catering on board: Zum Beispiel mit dem mehrfach ausgezeichneten Küchenchef Tohru Nakamura. Fotocredit: Hilke Opelt
Catering on board: Zum Beispiel mit dem mehrfach ausgezeichneten Küchenchef Tohru Nakamura. Fotocredit: Hilke Opelt

Liberalisierung des Eisenbahnverkehrs macht Zug Chartern möglich

Ein exquisites Catering genießt man an der Bar, in der Lounge oder auf dem sich in der Wagenmitte befindenden Panoramadeck. Sehr exklusiv ist die flexible Wahl der Fahrstrecke.

Seit der Liberalisierung des Eisenbahnverkehrs können auch private Eisenbahnunternehmen sogenannte Trassen bestellen. Die Reise kann damit an jedem Bahnhof starten und enden. Mit bis zu 200 Stundenkilometern fährt der LUXON in fast ganz Europa, auf Schnellfahrstrecken ebenso wie auf romantischen Nebenstrecken.

Ein Luxuszug für jeden Anlass

LUXON ist eine Kreation aus den Worten Luxus, Wagon und Lux (lat. Licht) – jene Kernmerkmale also, die den Zug ausmachen. Die Leidenschaft zum Eisenbahnverkehr brachte Geschäftsführer Alex Dworaczek auf die Idee, einen ganz außergewöhnlichen und exklusiven Zug zu erschaffen. Er erwarb einen der fünf Domecar-Wagen, welche die Deutsche Bundesbahn in den 1960er Jahren in Betrieb nahm, und die in den TransEuropExpress-Zügen Rheingold und Rheinpfeil mitliefen. »Nicht nur das höher gelegene Panoramadeck, sondern auch ein Zugsekretariat sowie eine Telefonkabine werteten die reinen Erste-Klasse-Züge damals auf und machten die Domecar-Wagen sehr beliebt«, erklärt Marketing-Leiterin Milena Antolí. »Diese Komponente bildete die ideale Basis für unseren Traum-Zug«, so Dworaczek. Jetzt kann man den Zug überall in Europa einfach chartern! Bereits 2019 konnte man für eine eigene Oktoberfest-Party mit dem LUXON in München starten!

Mehr Informationen und Reisemöglichkeiten hier!

LESETIPP

LebensmittelLuftVerschmutzung: Alles muss ganzheitlich betrachtet werden!

Umweltverschmutzung, Luftverschlechterung, Wasserprobleme. Die Gifte in der Luft sind auch in einer Stadt wie München angekommen. Robert Krauss ist Unternehmer mit 'NaturHerz' und zeigt Lösungsansätze auf, welche ihren Ursprung in der Natur haben.