Dienstag , November 29 2022
Home / News / Alois Dallmayr Fine Dining: Neuer Küchenchef Max Natmessnig

Alois Dallmayr Fine Dining: Neuer Küchenchef Max Natmessnig

Es war kein leichtes Unterfangen, nach dem Weggang von Sternekoch Christoph Kunz im Alois Dallmayr Fine Dining jemanden zu finden, welcher das Gourmetrestaurant im ersten Stock des traditionsreichen Delikatessenhauses Dallmayr gebührend weiterführt. Mit dem 34-jährigen Niederösterreicher Max Natmessing dürfte Dallmayr ins Schwarze getroffen haben, denn der Österreicher wird als bester Newcomer Europas gehandelt. Mit einem neuen Menü-Konzept wird er in der Münchner Dienerstraße ab 20. Oktober 2022 nicht alleine ‚durch‘-starten!

Führungs-Trio für Gourmetrestaurant Alois Dallmayr Fine Dining

Das Team rund um den neuen Küchenchef Max Natmessnig, Restaurantleiter und Sommelier Julien Morlat sowie Bekah Roberts-Natmessnig, die als Restaurantmanagerin das Führungsteam ergänzt
Das Team rund um den neuen Alois-Küchenchef Max Natmessnig, Restaurantleiter und Sommelier Julien Morlat sowie Bekah Roberts-Natmessnig, die als Restaurantmanagerin das Führungsteam ergänzt.

Neue kulinarische Reise im Alois Dallmayr Fine Dining

Dass man sich gleich den besten Newcomer Europas nach München holt, erleichtert für Dallmayr sicherlich den Re-Start des Gourmet-Restaurants, waren die Münchner schon immer neugierig. Der 34-jährige Niederösterreicher wartet mit einem für das Alois komplett neuen Menü-Konzept auf, das in vielerlei Hinsicht überraschen wird.
Künftig werden die Gäste mit 18-20 kleineren Gängen verwöhnt, bei denen sie sowohl kulinarisch als auch optisch voll auf ihre Kosten kommen werden. „Tiefgründig – dennoch leicht zugänglich, produktorientiert, international und geschmacksintensiv“, so beschreibt der Spitzenkoch seine Kreationen.
Natmessnig verbindet gekonnt heimische, internationale, aber auch japanische Komponenten. Ein besonderes Augenmerk legt er dabei auf seine Soßen, die mit ausgezeichneten Aromen und Raffinesse überzeugen. Den Menü-Auftakt bildet eine kurze Produktpräsentation: Der Gast erfährt etwas über die Herkunft der Produkte, ihre Qualitätsmerkmale sowie die Besonderheiten der Zutaten des Menüs.

Einer von vielen Gängen

Gegrillte Gillardeau Auster, Algen, Caviar-medium im neuen Alois Dallmayr Fine Dining
Gegrillte Gillardeau Auster auf Algen und mit Caviar

Wo lernte Max Natmessing das Koch-Handwerk?

Max Natmessnig, 1988 in Wien geboren, wurde 2017 Küchenchef im Restaurant „Rote Wand Chef’s Table“ im Schualhus (Vorarlberg, Österreich). Dort erkochte er bereits diverse Auszeichnungen. Seine beruflichen Stationen führten ihn von Frankreich und Österreich bis nach New York. Nach einem Praktikum in der „L’Auberge de L’Ile de Barbe“ in Lyon, kam er ins „Steirereck“ in Wien, wechselte dann in das Drei-Sterne-Restaurant „Oud Sluis“ in den Niederlanden. Danach ging es in die USA zu Daniel Humm als Sous Chef ins „The Nomad” New York. Natmessnig wechselte weiter in das „Chef’s Table at Brooklyn Fare“ New York, wo er neben Küchenchef César Ramirez am Herd stand.

LESETIPP

Reisetipp Regensburg: Weihnachtsmarkt im Schlosshof von Thurn und Taxis

Dieser Weihnachtsmarkt im Innenhof des Fürstenschlosses von Regensburg zählt zu den romantischsten Weihnachtsmärkten Bayerns! Gloria von Thurn und Taxis hat uns verraten, was den Markt so besonders macht und wie sie Weihnachten feiert!

IWC wird offizieller Uhrenpartner der Motorworld

In der Münchner Dependance des Oldtimer- und Sportwagenzentrums Motorworld Group hängen bald die Big Pilot’s Wanduhren