Montag , Juni 24 2024
Home / News / Kustermann am Viktualienmarkt zelebriert den stationären Einzelhandel

Kustermann am Viktualienmarkt zelebriert den stationären Einzelhandel

‚Im Unterschied zu den meisten deutschen Städten gibt es in München noch eine individuelle Einzelhandelsstruktur: Da gibt es Leuchttürme wie Lodenfrey, Dallmayr, Hirmer und eben auch Kustermann. Daraus ergibt sich eine Verantwortung, denn diese Struktur zu erhalten und weiterzuentwickeln, ist unser Bestreben, auch über den Tag hinaus.“ Caspar-Friedrich Brauckmann, Geschäftsführer F.S. Kustermann GmbH. Kustermann am Viktualienmarkt ist das jetzt 225 Jahre gelungen!

Kustermann-Führungs-Trio (v.l.n.r.): Caspar-Friedrich Brauckmann, Dr. Susanne Linn-Kustermann mit Tochter Seraphine (8. Kustermann Generation am Start) und André Garcia.
Kustermann-Führungs-Trio (v.l.n.r.): Caspar-Friedrich Brauckmann, Dr. Susanne Linn-Kustermann mit Tochter Seraphine (8. Kustermann Generation am Start) und André Garcia.

Kustermann am Viktualienmarkt feiert 225 Jahre

Die Anpassungs- und Wandlungsfähigkeit half dem Familienunternehmen die vielen Herausforderungen im stationären Einzelhandel zu meistern. Natürlich hat Kustermann auch einen umfangreichen Online Shop, welcher stetig erweitert wird, aber das Herzstück bleibt das ‚reale Einkaufen‘.

‚Nur vor Ort kann man fühlen, wie ein Messergriff in der Hand liegt, nur im Geschäft kann man ein Glas zum Klingen bringen. Der Onlinehandel ist bar jeglicher zwischenmenschlichen Kontakte, kein noch so ausgefeilter Text und kein noch so schönes Bild können eine charmante, freundliche und kompetente Beratung ersetzen‘, sagt Dr. Susanne Linn-Kustermann, Geschäftsführerin F.S. Kustermann Gmbh.

Bekenntnis zum Einzelhandel

Die kompetente Beratung der Kundinnen und Kunden ist ein Garant dafür, eine echte Alternative zum Onlinehandel zu bieten. Der Erfolg hängt maßgeblich vom Personal ab. Deshalb bildet Kustermann selbst aus, setzt auf Fachpersonal und bildet mittels regelmäßiger Schulungen und Events die Mitarbeitenden weiter.

Kustermann am Viktualienmarkt
Historische Bilder schmücken die Wände in einem der Eventräume von Kustermann.

Neben dem Einzelhandel sieht sich Kustermann auch als Gastgeber mit seiner außergewöhnlichen Eventlocation für Firmenveranstaltungen und private Feste. Drei repräsentative Veranstaltungsräume für bis zu 150 Personen verfügen über historische Stuckdecken und einen Blick über die Dächer des Viktualienmarktes, eine großzügige begrünte Außenterrasse mit Grillfläche sowie eine offene Eventküche und eine Bar mit Lounge.

Manchmal lohnt sich der Blick nach unten. Auf diesen kunstvollen Gullydeckel schaut man am Kustermann Eingang zur Eventlocation, Viktualienmarkt 8
Manchmal lohnt sich der Blick nach unten. Auf diesen kunstvollen Gullydeckel schaut man am Kustermann Eingang zur Eventlocation, Viktualienmarkt 8

Seit über 120 Jahren hat Kustermann seine Heimat am Viktualienmarkt und ist eine feste Größe in der Münchner Innenstadt. Die 225-jährige Geschichte von Kustermann hat einen eisernen Kern: Sensen, Strohmesser, Schaufeln und Nägel waren die ersten Produkte. Dem Handel mit Eisenwaren folgten knapp 60 Jahre später eine Eisengießerei und eine Stahlbauabteilung, die beim Bau einiger Brücken in München und dem Hauptbahnhof nach 1945 mitwirkte. Kustermann goss auch einen großen Anteil der Münchner Gullydeckel. 1972 wurde die Firma wieder zum reinen Handelsbetrieb für Eisenwaren und Einrichtungskultur. Heute bekommt man fast alles, was zu einem Haushalt gehört!

LESETIPP

40 Jahre Marianne Strauß Stiftung: Erste Gedenkandacht am Tegernsee

Alle drei Kinder von Marianne Strauß sind seit 1984 im Aufsichtsgremium der Stiftung vertreten und waren zu Ehren ihrer Mutter an den Tegernsee gekommen. Der Ort, wo ihre Mutter am 22. Juni 1984 tödlich verunglückte.

‚Ewiger Stammtisch‘ für Münchens Gastro-Ikone Gerd Käfer

Vor neun Jahren verstarb Deutschlands bekanntester Feinkost-Papst Gerd Käfer. Diese Woche richtete seine Witwe Uschi Ackermann einen Stammtisch im Augustiner Keller aus. Ein Fest, wie es Gerd Käfer gefallen hätte!

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner