Dienstag , April 24 2018
Home / Shopping / Mode / Konen Fashion Show: So heiß wird der Modeherbst

Konen Fashion Show: So heiß wird der Modeherbst

Noch ist Sommerzeit, aber man darf sich schon jetzt auf die kühleren Tage des Jahres freuen. Denn der Fashion-Herbst wird heiß! Das wurde bei der großen ‚Konen Fashion Show‘ am Donnerstag in München deutlich. Das Traditionskaufhaus in der Sendlinger Straße im Herzen der City feierte unter dem Motto ‚Maison Chic‘ am vorletzten August-Tag bei Bilderbuchwetter mit Temperaturen um die 30 Grad schon die neuesten Trends für die kommende Herbst- und Wintersaison.

Auf dem Konen Fashion Show Catwalk: Model Marie Nasemann (li.), Lilly zu Sayn-Wittgenstein (Mitte) und Rebecca Mir. Fotorcedit: G. Nitschke, BrauerPhotos
Auf dem Konen Fashion Show Catwalk: Model Marie Nasemann (li.), Lilly zu Sayn-Wittgenstein (Mitte) und Rebecca Mir. Fotorcedit: G. Nitschke, BrauerPhotos

Vorgeführt wurden die Highlight-Pieces von zahlreichen Prominenten aus dem Showbiz, Top-Models, Newcomern und Social Media-Lieblingen: VIPs wie Lilly Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein, Rebecca Mir, Marie Nasemann, Stephan Luca und Riccardo Simonetti hatten sich nur zu gern als Models einspannen lassen und liefen unter viel Beifall über den Catwalk. Ein grandioser Auftakt für die neue Mode-Saison! Dafür kamen die VIPs in ihren stylish-warmen Outfits gerne ein bisschen ins Schwitzen…

Rebecca Mir glänzte in einem Outfit in angesagten Gelb- und Brauntönen: ‚Das sind die perfekten Farben für den Herbst. Diesen Look würde ich auch privat tragen. Ich liebe den Sommer und von mir aus könnte es das ganze Jahr über warm sein. Aber nach diesem Event freue ich mich schon auf die neue Herbstmode.‘ Ihr Must Have für die kühlere Monate? ‚Ein schöner Oversize-Pulli: Bequem und trotzdem stylish.‘ Hat sie in Sachen Mode bei ihrem Mann ein Mitspracherecht? ‚Er hat selbst einen guten Style. Aber wir gehen gerne zusammen shoppen.‘

Auch Marie Nasemann fühlte sich sehr wohl in ihrem Outfit: roter Faltenrock und Top im Marine-Style und als witziges Highlight Socken mit Streifen: ‚Ich habe mich auf Anhieb in diesen Look verliebt: Ein Schulmädchen-Look mit einer Prise Humor. Ich finde es gut, wenn man es in der Mode nicht zu ernst nimmt. Der Rock in Midi-Länge wird ein Lieblingsstück, denn diese Länge hatte ich bislang noch nicht im Schrank. Eigentlich bin ich ja noch in Sommerlaune: Ich habe vom Sommer noch nicht so viel mitbekommen da ich die meiste Zeit mit Theaterproben beschäftigt war. Ich spiele die Hauptrolle in dem Stück ‚Ich, Uta am Theater Naumburg, meine erste Theaterhauptrolle, und deshalb muss ich morgen auch schon um fünf Uhr aufstehen. Aber dieses Outfit macht Lust auf die kühleren Tage.‘

Vom Lenker auf den Catwalk: Lilly Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein freute sich ganz besonders über ihren Auftritt und die neuen und coolen Outfits. Für sie war es der erste Ausflug auf das Society-Parkett nach ihrer sechswöchigen Teilnehme an der ‚Mongol-Rallye‘ mit Sohn Donatus bis in die Mongolei und nach Sibirien. ‚Ich habe die letzten Wochen sechs Wochen nur am Steuer verbracht und überwiegend Leggings, T-Shirt getragen und eine Pelzmütze getragen. Wir sind erst am Sonntag zurück nach Deutschland gekommen und es war ein unvergessliches Erlebnis. Ich freue mich über diesen Zwischenstopp hier bei Konen, denn ich sehne mich nach neuer und frischer Mode.

Konen steht für menschliche Wärme, eine tolle Energie und sehr viel kreative Ideen. Man schafft dort perfekt den Spagat zwischen Tradition und Moderne. Viele Sachen sind wirklich tragbar und zu den Klassikern kommen immer zeitgemäße Sachen dazu. Ich war schon letztes Mal bei der Show dabei und es ist eine Art Familientreffen. Besonders freue ich mich heute über mein chinesisch-mongolisches Seidenkleid, denn es erinnert mich total an die Rallye‘, so die Prinzessin, die auf dem Catwalk nicht nur neue Outfits zeigte, sondern auch von den spannenden Erlebnissen der Charity-Rallye (der Erlös ging an „Interhelp“ und „Save the Children“) erzählte. „Wir haben 20.000 Euro für die gute Sache eingefahren, aber nicht nur deshalb hat sich die Reise gelohnt.‘

Moderator Alexander Mazza führte gemeinsam mit den beiden Gastgebern Dr. Gabriele Castegnaro (Mitglied der Geschäftsleitung) und Peter Eberle (Geschäftsführender Gesellschafter Konen) durch den Abend. Er hatte schon die letzte Fashion-Show moderiert und gehört schon fast zum Inventar: ‚Die bunte Mischung an Persönlichkeiten auf dem Laufsteg hat mir schon letztes Jahr viel Spaß gemacht.‘ Auch er hatte für seinen Job ein cooles Outfit verpasst bekommen: ‚auf den Rolli könnte ich angesichts der Hitze heute gut und gerne verzichten. Aber für den Herbst eine coole und tragbare Sache.‘

Konen CEO Riege: Peter Eberle, Dr. Gabriele Castegnaro, Dr. Tobias Ponn. Fotocredit: G. Nitschke, BrauerPhotos
Konen CEO Riege: Peter Eberle, Dr. Gabriele Castegnaro, Dr. Tobias Ponn. Fotocredit: G. Nitschke, BrauerPhotos

Konen setzt Modetrends

‚Wir möchten unsere Kunden heute inspirieren. Wir wollten heute aber keine statische Show mit Models, sondern Persönlichkeiten auf dem Laufsteg, die unsere Botschaft verbreiten‘, so Dr. Gabriele Castegnaro. ‚Unser Motto für die neue Saison lautet Maison Chic. Der Herbst/Winter wird nämlich sehr schick – und nicht abgerissen oder ausgefranst. Man sollte aber bloß nicht allen Trends blind hinterherrennen. In der Mode geht es letztlich darum, seine eigene Linie zu finden und dennoch offen für Neues zu bleiben.‘

Auch die Herren der Schöpfung hatten ihren Spaß. Schauspieler Stephan Luca zum Beispiel. Gerade erst hatte er in Hamburg am Iron Man teilgenommen. Was war die größere Herausforderung – das Modeln oder der Iron Man? ‚Ich würde sagen, ich bin heute noch etwas aufgeregter als beim Iron Man. Beides sind besondere Ereignisse, aber heute betrete ich absolutes Neuland. Ich fühle mich heute als Praktikant, aber es macht großen Spaß. Ich bin erst einmal bei einer Modenschau mitgelaufen, vor vier Jahren für den guten Zweck in Hamburg.‘

Viel Applaus gab es auch für Blogger und TV-Liebling Riccardo Simonetti: ‚Man hat mir heute einen eher eleganten Look verpasst. Aber ich liebe Kontraste. Den Hoodie zum eher eleganten Rest finde ich supercool. Für mich fing der Sommer in diesem Jahr schon recht früh an, da ich viel Zeit in den USA verbracht habe- Ich habe die meiste Zeit Jeansshorts und Hawaiihemden getragen. Deshalb kann für mich der Modeherbst jetzt kommen. Nächste Woche geht es für mich erst einmal zur Emmy-Verleihung nach Los Angeles, darauf freue ich mich sehr. Dafür habe ich auch schon zwei elegante Outfits eingepackt.‘

Aktuelle Modetrends

Fashion-Expertin Annette Weber hatte wie schon bei der letzten Urban Summer-Show das Styling der Models übernommen und erklärte den 500 Gästen die aktuellen Trends: ‚Angesagt sind feminine Silhouetten undt der Materialmix: Seide und Denim, Brokat und Satin. Motto: Connect the unexpected. Die Farben der 70er Jahre sind wieder da: Zimt, Curry und Kardamon. Und der wichtigste Trend: Hoodies, sowohl für Damen als auch für Herren. Aber bitte immer mit einem Bruch tragen, zum Beispiel zu einem schicken Anzug. Angesagt sind auch der Boheme- bzw. Flohmarkt-Look: Tüll, Punkerstiefel, Netzstrümpfe und Bomberjacke. Ein total angesagter Trend aus Deutschland.‘

Auch der Model-Nachwuchs wurde gefeiert. Erstmals hatte Konen vor der Show zu einem großen Model-Casting aufgerufen – mit beeindruckender Resonanz. Mehr als 550 männliche und weibliche Bewerber hatten sich für die Show beworben. Und an diesem Abend durften die vier strahlenden Gewinner, Philipp Maric, Veronica Kiriak, Katrin Biller und Fabian Schill gemeinsam mit den Prominenten über den Catwalk laufen.

Live-Musik vor Konen. Fotocredit: G. Nitschke, BrauerPhotos
Live-Musik vor Konen. Fotocredit: G. Nitschke, BrauerPhotos

Für den passenden Sound und Begeisterungsstürme sorgte die Band ‚Konnexion Balkon‘, Münchens wohl verrückteste Straßenmusiker. Normalerweise bringen die Jungs, die sich auf ihrer Internet-Seite selbst als die ‚beste Straßenband der Welt‘ bezeichnen, klassische Musik auf die Straße. An diesem Abend direkt vor dem Kaufhaus. Coole Sache!

Beklatscht wurden Mode und VIPs von zahlreichen Mode-Fans im Publikum. Dabei: Model Darya Strelnikova mit Freund Roger Steininger, Dr. Tobias Ponn (Mitglied der Geschäftsleitung Konen), Dr. Daniel Terberger, uvm.

Autor: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Die Golfpromis feiern Jubiläum: The Eagles Charity Golf Club wird 25!

Da kann man nur gratulieren, denn der Münchner Charity Golfclub EAGLES feierte im Kempinski Hotel München Jubiläum.