Samstag , Dezember 5 2020
Home / Kunst & Kultur / Ein echter Bryan Adams für die eigenen vier Wände

Ein echter Bryan Adams für die eigenen vier Wände

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich Bryan Adams neben seiner Musik einen Weltruf als Fotograf erarbeitet. Elegante Studioaufnahmen wechseln sich mit exzentrischen Portraits ab, intime Momente mit Augenblicken im Rampenlicht. Die gerade eröffnete Leica Galerie München zeigt seine besten Fotografien!

Ende Oktober eröffnete in der Münchner Maffeistraße ein neuer Leica Store mit einer rund 80 Quadratmeter großen Leica Galerie München. Fotocredit: Oliver Jaist

Shootings auf Augenhöhe

Wenn Bryan Adams Freunde und Kollegen fotografiert, dann kommt er seinem jeweiligen Gegenüber immer ganz nahe. Er nimmt sich Zeit, findet das richtige Ambiente, sucht die passende Pose, um einen Blick hinter die Maske der Prominenten zu werfen, ohne sie bloßzustellen. Ob Amy Winehouse oder Mick Jagger, Danny Trejo oder Sir Ben Kingsley, Kate Moss oder HM, The Queen. Sie alle haben sich offenbar vor der Kamera des Fotografen sehr wohlgefühlt.

Vielleicht lässt sich das besondere Vertrauensverhältnis am einfachsten dadurch erklären, dass er es selber nur allzu gut kennt, im Blitzlichtgewitter zu stehen. Kein Wunder also, dass die Stars es lieben, von ihm fotografiert zu werden. Adams versteht es brillant, mit vielen Klischees der Promi-Fotografie zu spielen, wenn er die Stars in ironisch-komischen Situationen festhält. Doch ebenso findet er auch die stillen, intimen Momente. Der Fotograf beherrscht einfach alle Mittel der Darstellung, von der klassischen Studiofotografie bis hin zur spontanen Momentaufnahme.

Musiker mit Fotografen-Karriere

Seit den neunziger Jahren hat Adams eine rasante Fotografen-Karriere hingelegt, parallel zu seinen Erfolgen als Sänger, Songwriter und Produzent. Was bereits im Teenager-Alter begann, hat ihm längst Auszeichnungen und Ausstellungen beschert. Und so enthüllen die Aufnahmen nicht nur berühmte Zeitgenossen in packenden Portraits und manchmal überraschenden Facetten, sondern vor allem auch die Qualität des Bildautoren selbst.

Bryan Adams (geb. 1959) hat für Magazine wie Interview, i-D, Harper’s Bazaar sowie die britische und deutsche Vogue fotografiert. Er gründete selbst im Jahre 2003 das Zoo Magazine. Bryan Adams wurde zweimal mit dem Deutschen Lead Award für seine Serien mit Fotografien von Mickey Rourke und Daphne Guinness ausgezeichnet.

Der Bildband „Exposed“ erschien erstmals 2012 im Steidl Verlag. Seine Fotografien wurden mittlerweile weltweit präsentiert. Weitere Informationen unter http://bryanadamsphotography.com/

Neuer Leica Stores und Galerie München

In der Maffeistraße 4 im Leica Store und der dazugehörigen Galerie kann man ab sofort von Montag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr die Bilder ansehen oder sogar kaufen. Eintritt ist frei.

Als erste Ausstellung zeigt die Leica Galerie bis zum 31. Januar 2021 die beeindruckende Fotografien von Bryan Adams unter dem Titel „Exposed“.

LESETIPP

Geisterbars – ein ungewöhnliches Hilfsprojekt eines Münchner Filmemachers

Jochen Hirschfeld aka Mr. Van Hagen versucht mit einem unkonventionellen Projekt namens "Geisterbars" Barbesitzer, Fotografen und Gäste zusammenzubringen, um zu retten, was zu retten ist.