Montag , April 19 2021
Home / News / Rollos mit Mehrwert: Nur Sonnenschutz wäre zu einfach

Rollos mit Mehrwert: Nur Sonnenschutz wäre zu einfach

Während Standardbauträger ihren Kunden Außenrolladen im Kaufpreis inkludieren, erlebt man die böse Überraschungen erst nach Einzug. Bei Sonne verdunkeln sie nicht nur zu stark, sie versperren auch den Blick in den Garten oder ins Grüne. Da fühlt sich keiner so richtig wohl. Wer die Wahl hat, sollte einen Sonnenschutz wählen, welcher die angenehme Raumtemperatur aufrecht erhält, ohne die Sichtverbindung nach draußen zu stören. 2021 rundet der deutsche Gebäudehüllenspezialist Schüco das bestehende Sonnenschutz-Produktportfolio mit zwei Rollosystemen ab, die Energieeffizienz, Komfort und Design in einem geprüften Gesamtsystem vereinen. Hat man die Zeit und die Wahl, sollte man auf Rollos mit nicht nur einem Mehrwert setzen.

Der außenliegende, integrierte Sonnenschutz Rollos Schüco AB ZDS ist äußerst witterungs- und windstabil und fügt sich durch seine individuellen Gestaltungsmöglichkeiten in jede Fassadenoptik ein.
Der außenliegende, integrierte Sonnenschutz Schüco AB ZDS ist äußerst witterungs- und windstabil und fügt sich durch seine individuellen Gestaltungsmöglichkeiten in jede Fassadenoptik ein. Fotocredit: Schüco International KG

Außenliegender Sonnenschutz

Ein textiles und vollständig in die Schüco Fassaden- und Fenstersysteme integriertes, außen liegendes Rollosystem hat viele Vorteile. Angefangen beim unsichtbaren Sonnen-, Blend- oder Sichtschutz. Profilintegrierte, seitliche Führungsschienen machen den Sonnenschutz äußerst witterungs- und windstabil bis zu einer Windstärke von 25m/s. Die ZIP-Führung und das Fallstabgewicht ermöglichen ein glattes Tuchbild selbst bei hohen Windlasten und verhindern, dass der Behang aus der Führungsschiene gezogen werden kann. Bei der ZIP-Führung ist am Gewebe ein Reißverschluss angebracht, der innerhalb der Führungsschiene liegt.

Eine Hinderniserkennung in der Auf- und Abfahrrichtung bietet zusätzliche Sicherheit und vermeidet Beschädigungen des Sonnenschutzes. Für die optimale Einbindung in das Design der Fassade beinhaltet die Gewebekollektion insgesamt 50 Gewebe- und Farbkombinationen. Transparente Stoffe, die Sonnenschutz und einen optimalen Bezug zur Außenwelt ermöglichen, sind ein wesentlicher Bestandteil der Kollektion. Diese Materialien sind äußerst witterungsbeständig und schwer entflammbar. Blickdichte Lösungen gibt es hier natürlich auch.

Weniger Bohrungen und Verschraubungen bei diesen Rollos

Wichtig ist gerade bei der neuen Bauweise auch die einfache Montage. Zum einen wird hier der Sonnenschutz als eine Einheit inklusive der Führungsschienen geliefert. Bei der Montage auf das Fenster wird der ZDS als vorkonfektionierter und gedämmter Behangkasten eingeschwenkt, sodass Bohrungen und Verschraubungen deutlich reduziert werden können. Auch der Kasten kann in einer zum Element passenden Farbbeschichtung gewählt oder verputzt werden.

Je nach gewähltem Textil und Gewebeöffnungsfaktor bleibt bei dem ZDS in dem Fenstersystem AWS auch mit Sonnenschutz Rollos ein optimaler Bezug zur Außenwelt bestehen
Je nach gewähltem Textil und Gewebeöffnungsfaktor hat man den Blockkontakt nach außen. Fotocredit: Schüco International KG

Innenliegender Sonnenschutz

Der Schüco Integralmaster ist ein im Markt bekanntes innenliegendes Rollosystem, das sich perfekt in die Glasleisten der Aluminium Fenstersysteme von Schüco integrieren lässt. Eine neue Lösung ist die Integration in Schüco Pfosten-Riegel-Fassaden. In diesem Falle nehmen die Fassadenriegel die Rollos auf. Damit sind die Rollos erst einmal unsichtbar.

Gleichzeitig schützt der Sonnenschutz durch die innenliegende Montage wind- und wetterunabhängig, was den Reinigungs- und Wartungsaufwand des Sonnenschutzes maßgeblich reduziert. Dank seiner besonderen Konstruktion vereint der Schüco Integralmaster Blendschutz, Sonnenschutz und Wärmeschutz in einem System. Man kann so Blendungen bis zu 97 Prozent und Energieeinstrahlungen bis zu 85 Prozent reduzieren. Und auch ein uneingeschränkter Blick nach draußen ist je nach Material- bzw. Stoffauswahl mit dem Sonnenschutz möglich. Das Rollosystem ist als eine Baueinheit konzipiert. Zusammen mit der einfachen Steckerlösung wird somit eine schnelle Montage des Integralmasters in Pfosten-Riegel-Fassaden ohne zusätzliche Verdrahtungsarbeiten ermöglicht. Man muss nach dem Fassadensystem sowie den Fenstersystem achten, damit die Rollos integrierbar sind.

Weitere Sonnenschutzsysteme sind das außen liegende Aluminium-Rolllamellensystem Schüco CSB (Concealed Shaped Blind) oder die dynamisch tönbare Verglasung Sage Glass in Kooperation mit Saint-Gobain.

Schüco unterhält in Deutschland mehrere Showrooms – unter anderem auch in Bayern: Am Standort Wertingen (ca. 100 Km von München, Richtung Augsburg) haben Schüco Kunden die Möglichkeit, die Systemtechnik haptisch, optisch und interaktiv zu erleben. Durch Corona unbedingt Showroom-Termin ausmachen bevor man losfährt!

LESETIPP

Quartier mit Stadtvillen-Architektur: Eigentumswohnungen mit Zeitgeist

Der Grundriss des Architekten ist wichtig, aber der eigentliche Raumbedarf des Menschen, ist die eigentliche Kunst beim Bauen. In München-Solln entsteht ein Quartier, was beides erfüllt. Durch Home-Office & Co. werden sich die Anforderungen an die Immobilien verändern.