Sonntag , September 26 2021
Home / Veranstaltung / Weihnachtskonzert aus der Philharmonie

Weihnachtskonzert aus der Philharmonie

Wann:
24. Dezember 2020 um 16:00 – 18:00
2020-12-24T16:00:00+00:00
2020-12-24T18:00:00+00:00
Wo:
digital
Rosenheimer Straße 5
81667 München
Deutschland
Preis:
Kostenlos
Weihnachtskonzert aus der Philharmonie @ digital | München | Bayern | Deutschland

Der Gasteig zeigt alle Veranstaltungen im Stream auf www.gasteig.de. Auch die Münchner Philharmoniker übertragen ausgewählte Konzertprogramme in Videostreams auf www.mphil.de.

Donnerstag, 24. Dezember 2020, 16 Uhr, Stream aus der Philharmonie

Weihnachten im Gasteig
Auch in diesem Jahr lädt das traditionelle Weihnachtskonzert zu einem beschaulichen Abend in die festlich geschmückte Philharmonie. Geschichten, Arien und Weihnachtslieder stimmen auf die Festtage ein und verkürzen die Wartezeit bis zur Bescherung. Den Abend gestalten die Mezzosopranistin Cornelia Lanz, Hansjörg Albrecht am Klavier, das Arcis Saxophon Quartett und Moderatorin Anouschka Horn.

Mit dem Traditionskonzert „Weihnachten im Gasteig“ als kostenlosem Stream lässt sich das lange Warten am Nachmittag des 24. stimmungsvoll versüßen.

„Unser Weihnachtskonzert findet seit mehr als 20 Jahren statt und ist eines unserer beliebtesten Formate. Gerade in diesem Jahr, wo sämtliche Veranstaltungen entfallen und der Besuch von Gottesdiensten für viele nicht möglich ist, wollten wir unserem Publikum eine besondere Freude zur Einstimmung auf das Fest machen“, sagt Gasteig-Geschäftsführer Max Wagner. „Weihnachten im Gasteig“ (ehemals „Festliche Musik“) wurde aufwändig aufgezeichnet und steht zur gewohnten Zeit um 16 Uhr am 24. Dezember als kostenfreier Stream auf www.gasteig.de bereit.

Abwechslungsreiche Traditionskonzert

Das Konzert ist eine anspruchsvolle Mischung aus Geschichten, Arien und Weihnachtsliedern zum Hören, Staunen und Mitsingen. Für das künstlerische Konzept ist wie letztes Jahr der Dirigent, Organist und Cembalist Hansjörg Albrecht als musikalischer Gesamtleiter verantwortlich. Für das diesjährige Konzert hat Albrecht, der auch Künstlerischer Leiter des Münchner Bach-Chors ist, ein besonders stimmungsvolles Programm zusammengestellt.

Von Johann Sebastian Bach gibt es gleich drei Weihnachtsklassiker: „Bereite dich, Zion“, „Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ“ und „Ich steh an deiner Krippen hier“. Nicht weniger beliebt: „Drei Könige“ von Peter Cornelius, „Ave Maria“ von Pietro Mascagni und „Cantique de Noël“ von Adolphe Adam.

Zu Hits wie „Santa Claus is Coming to Town“, „Let It Snow“ oder „Feliz Navidad“ kann dann endgültig jeder mitsingen- oder summen.

Mit „Stille Nacht“ endet das abwechslungsreiche Konzert.

Den Gesangspart übernimmt dieses Mal Mezzosopranistin Cornelia Lanz, eine international gefragte Solistin, die bereits auf großen Bühnen in- und außerhalb Deutschlands zu hören war, u. a. in der Philharmonie Berlin, in der Tonhalle Zürich und im Mei Lanfang Grand Theater Peking. Die Sängerin arbeitet mit renommierten Orchestern wie dem Staatsorchester Stuttgart, dem Zürcher Kammerorchester, dem Kammerorchester der Münchner Philharmoniker sowie den Berliner Symphonikern und l’ arte del mondo zusammen.

Gesangliche Unterstützung erhält Lanz von unerwarteter Seite: Da Tenor Nutthaporn Thammati derzeit nicht reisen kann, sprang kurzfristig Gasteig-Chef Max Wagner ein. Der ausgebildete Opernsänger ergänzt den Mezzosopran und Albrechts Klavierspiel vor allem bei den amerikanischen Weihnachtsklassikern.

Mit charismatischer und authentischer Bühnenpräsenz begeistert zudem das vielfach ausgezeichnete arcis saxophon quartett, das sich 2009 an der Hochschule für Musik und Theater München gründete und bereits internationale Erfolge verzeichnet. Nicht zuletzt tragen Mitglieder des Bach-Orchesters sowie Percussionist Christian Benning zur Qualität der Darbietungen bei. Durch das Programm führt TV-Moderatorin Anouschka Horn.

LESETIPP

Thomas Gottschalk über seinen außergewöhnlichen Fashion-Stil

Thomas Gottschalk fiel durch seine außergewöhnlichen Kleidungsstil schon immer auf! Im Interview spricht er über seinen persönlichen Fashion-Stil und verrät, warum er in Umkleidekabinen schon mal verzweifelt!