Dienstag , Juli 14 2020
Home / Bauen / Bauzinsen auf Allzeittief: Damit hat keiner gerechnet!

Bauzinsen auf Allzeittief: Damit hat keiner gerechnet!

Nach den Kursstürzen an den weltweiten Börsen haben die Konditionen für Immobilienkredite nachgegeben und liegen auf neuem Allzeittief. Laut einer Auswertung der Interhyp AG, Deutschlands größtem Vermittler für private Baufinanzierungen, kann die Mehrheit der Kreditnehmer aktuell Darlehen mit einer zehnjährigen Zinsbindung zu Konditionen um 0,6 Prozent aufnehmen, je nach Bonität sind bereits Zinsen um 0,4 Prozent möglich. Die Gründe für die niedrigen Bauzinsen haben wir hier aufgelistet!

Bauzinsen auf Allzeittief
Bauzinsen auf Allzeittief: Bereits Bau-Zinsen um 0,4 Prozent möglich!

„Die Europäische Zentralbank steht unter Handlungsdruck. Die Mischung aus Wirtschaftseinbußen durch das Coronavirus, dem niedrigen Ölpreis und den Einbrüchen an den Aktienmärkten lässt das gesetzte Inflationsziel in immer weitere Ferne rücken“, erklärt Mirjam Mohr, Vorständin für das Privatkundengeschäft bei Interhyp. Marktteilnehmer erwarten Maßnahmen der EZB zur Stützung der Wirtschaft. Die amerikanische und britische Notenbank haben die Leitzinsen gesenkt.

Baugeld auf historischem Allzeittief

Im Zuge der Verunsicherung an den Märkten flüchten Investoren zunehmend in Anleihen. Die Renditen zehnjähriger deutscher Bundesanleihen sanken auf unter minus 0,80 Prozent und damit auf ein Rekordtief. Die Entwicklung der Renditen der Bundesanleihen sind dabei ein wichtiger Wegweiser für die Bauzinsen. „Im Vorfeld der EZB-Sitzung sind die Baugeldkonditionen bereits gesunken. Baugeld markiert in diesen Tagen ein historisches Allzeittief“, erklärt Mirjam Mohr.

Rezensionsängste halten die Zinsen an den Märkten niedrig!

Im Interhyp-Bauzins-Trendbarometer, einer im März durchgeführten Befragung unter den Experten von zehn Kreditinstituten, geht die Mehrheit von gleichbleibenden Konditionen in den nächsten Wochen aus. Einige halten kurzfristig sogar weiter sinkende Konditionen für möglich. Das niedrige Zinsniveau betrifft laut Interhyp auch längere Laufzeiten. Selbst Darlehen, die Immobilienkäufer 15-jährige Zinssicherheit bieten, werden zu Zinskonditionen von unter einem Prozent angeboten. Bei einigen Förderdarlehen der KfW kommt es durch die Einrechnung der Tilgungszuschüsse bereits zu negativen Effektivzinsen. Mirjam Mohr: „Die aktuelle Zinsentwicklung könnte auch bei herkömmlichen Baufinanzierungen mögliche Negativzinsen wieder mehr in den Fokus der Diskussionen rücken.“

Weitere Informationen zur Zinsentwicklung in den Zins-Charts von Interhyp!

LESETIPP

Wie Corona unser Leben in München verändert hat

Langsam zeigen sich die dramatischen Folgen für das ganze Leben der Menschen und die verheerenden Auswirkungen auf die Wirtschaft und Arbeitsplätze in München, welche durch die Pandemie entstanden sind.

Advertisement