Donnerstag , Januar 27 2022
Home / Genuss / Oktoberfest für Eis-Gourmets

Oktoberfest für Eis-Gourmets

Es ist mittlerweile Tradition, daß Alfons Schuhbeck in seinem Eis-Lädle am Platzl extra fürs Oktoberfest exotische Eissorten auflegt, damit man die Wiesn nicht nur auf der Theresienwiese, sondern auch auf der Zunge inmitten Münchens Innenstadt erleben kann!

Alfons Schuhbeck Bis 7. Oktober 2012 gibt es in Schuhbecks Eisdiele am Platzl ‚Oktoberfest-Sorten‘.

Die Rezepte sind streng geheim und einzigartig. Ob Omas weltbestem ‚Zwetschgendatschi‘ oder ‚Gebranntes Mandel-Eis‘ – 2012 haben Schuhbecks  Wiesn-Eis-Sorten wieder Zuwachs bekommen. Neben dem beliebten Wiesnherzl-Eis schleckt man jetzt auch Banane-Schoko und Gurke-Dill-Eis.

Der Urbayer und Meister der Kreation hat sich nicht nur bei den Ingredients wieder selbst übertroffen, auch die Namen sind wieder gourmetverdächtig!

  • Alpenliebe
  • Gebranntes-Mandel Eis
  • Milchreis-Zimt Eis
  • Radler-Eis
  • Türkischer-Honig-Eis
  • Zwetschgendatschi-Eis

Hier läuft einfach jedem das Wasser im Munde zusammen. Alles schmeckt garantiert nach Oktoberfest, hat es der Urbayer Schuhbeck selbst verkostet. Neben Sahne und Milch schleckt man frische Früchte, authentische Aromen und eben keine Chemie und keine Konservierungsstoffe. Er lernte den Beruf Koch von der Pike auf und entwickelte seinen ganz eigenen Stil, welcher während des Oktoberfestes in sagenhaften Wiesn-Kreationen gipfelt.

LESETIPP

Sternekoch Jan Hartwig eröffnet Restaurant ‚Jan‘ in Nymphenburg

Nach seinem Weggang vom Atelier im Bayerischen Hof haben alle auf neue Gourmet-News von Jan Hartwig gewartet. Ab Februar startet er mit einem Pop-up auf dem Areal der Porzellanmanufaktur Nymphenburg als Vorgeschmack auf sein Restaurant Jan!