Freitag , Juni 14 2024
Home / Genuss / S.Pellegrino Young Chef Awards: Zwei Münchner Köche im Rennen

S.Pellegrino Young Chef Awards: Zwei Münchner Köche im Rennen

Stefan Barca aus der „Muniqo Rooftop Bar“ und Thomas Beiglböck aus „Sophia’s Restaurant“ stehen im Vorentscheid des S.Pellegrino Young Chef Awards. Die regionale Jury mit zum Beispiel Tim Raue, Daniel Gottschlich, Julia Komp oder Christoph Kunz ist von Haus aus sehr kritisch. Am 4. Oktober geht es für die beiden Münchner Köche in Köln um den Einzug ins internationale Finale in Mailand 2023. Holt einer der beiden den begehrten Titel „S.Pellegrino Young Chef 2022/23“ nach München? Wir drücken die Daumen!

München ist für seine kosmopolitische Küche und innovative Köche weltweit ein Begriff.
München hat viele innovative Köche.

Veganes Steak und Lamm von „nose to tail“ – Nachhaltigkeit ist beiden Münchner Köchen wichtig. Damit konnten sie sich auch beim Nachwuchswettbewerb durchsetzen. Insgesamt haben es zehn deutsche Jungköch:innen in die Vorauswahl zum „S.Pellegrino Young Chef 2022/23“ geschafft. Im regionalen Vorentscheid des globalen Nachwuchswettbewerbs sind Stefan Barca, Küchenchef von der „Muniqo Rooftop Bar“ im Hotel Andaz und Thomas Beiglböck, Sous Chef von „Sophia’s Restaurant“ im „The Charles Hotel“ in München dabei. Mehr über die Vision der beiden Profiköche:

Bereits einer der besten Köche Münchens: Stefan Barca
Bereits einer der besten Köche Münchens: Stefan Barca. Fotocredit: S. Pellegrino / Wolfgang D. Schott – www.mumbomedia.de

Stefan Barca: Mit veganem Steak auf Erfolgskurs

Noch keine 30 aber viel Koch- und Wettbewerbserfahrung. Stefan Barca hat bereits 2017 das Semifinale des „S.Pellegrino Young Chef“ gewonnen. Dieses Jahr will er sich mit seinem Gericht „The unusual steak“ den Titel holen.

„Ich befürworte es nicht, Gerichte als vegane Burger oder vegane Steaks zu bezeichnen. Trotzdem habe ich mich daran versucht, etwas zuzubereiten, das wie ein Steak aussieht und auch so schmeckt.“ Seine pflanzliche Version eines Steaks ist eine Hommage an die Lebensmittelrevolution. „Dieses Gericht ist von der allgemeinen und globalen Notwendigkeit zur Veränderung inspiriert. Wir alle wissen, dass Nachhaltigkeit und Müllreduktion notwendig sind, um die anhaltende Klimakrise zu lösen.“

Thomas Beiglböck: Der Botanische Garten auf dem Teller

einer der besten köche münchens
Bereits einer der besten Köche Münchens: Thomas Beiglböck. Fotocredit: S. Pellegrino / Wolfgang D. Schott – www.mumbomedia.de

Indem er traditionelle Zutaten vielseitig inszeniert, möchte Thomas Beiglböck mit seinem Gericht „Botanical Lamb“ zeigen, wie abwechslungsreich die hiesige Flora und Fauna ist. Dabei hat er sich vom Botanischen Garten inspirieren lassen, welcher sich in unmittelbarer Nähe zu „Sophia’s Restaurant“ befindet. „Alle Zutaten, die ich verwende, stammen aus der direkten Region. Die Gewürze kommen beispielsweise aus dem alten botanischen Garten.“ Auch dem Sous Chef ist Nachhaltigkeit wichtig, daher setzt er auf das „nose-to-tail“-Prinzip. Für sein Wettbewerbsgericht verwendet er sowohl die Wurzeln und Blätter der Pflanzen sowie die Innereien des Lamms und kreiert daraus einen wahren nachhaltigen Genuss.

Die besten Nachwuchsköch:innen der Welt

Mit dem Bewerbungsstart von S.Pellegrino Young Chef am 7. Februar 2022 begann die globale Suche nach den besten Nachwuchsköch:innen der Welt. Wer beim regionalen Vorentscheid für Deutschland und Österreich am 4. Oktober 2022 gewinnt, löst das Ticket für das internationale Finale 2023 in Mailand. Dort kochen vielversprechende Nachwuchstalente aus aller Welt um den Titel. Wer kann mit seinem Talent auf der internationalen Bühne überzeugen?

Eine Übersicht über alle 155 Nachwuchsköch:innen, die sich weltweit für die regionalen Vorentscheide in 15 Ländergruppen qualifiziert haben, gibt es unter www.sanpellegrinoyoungchef.com. Die deutschen Teilnehmer:innen sind unter der Region Zentraleuropa aufgeführt.

LESETIPP

Kunst rund um den Tegernsee

30 riesige, farbige Stahl-Schatten Skulpturen und Glasstelen des Münchner Künstlers Stefan Szczesny inmitten einer spektakulären Naturkulisse. Bis Oktober 2024 wird der Tegernsee zur Open Air Galerie.

Jaeger LeCoultre: Exklusive Uhren Ausstellung in der Boutique München

Bis 13. Juli 2024 präsentiert Jaeger-LeCoultre in der Münchner Boutique die exklusive Reverso Stories Travelling Collection. U.a. wird die Perlage Technik gezeigt, welche die Luxusuhren aus der Uhrenmanufaktur so einzigartig macht!

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner