Montag , Juli 26 2021
Home / Hotels / Ameron München Motorworld: Wer will mit seinem Auto übernachten?

Ameron München Motorworld: Wer will mit seinem Auto übernachten?

Bei manchen Luxuswohnungen ist es längst obsolet, dass man sein Auto nicht mehr in der Garage parkt. Nein, man fährt direkt im schicken Glasfahrstuhl in seine Wohnung. Hinter Scheiben abgeschirmt hat man so sein Lieblingsauto immer im Blick! Eine ähnliche Idee offeriert Münchens neuestes Hotel Ameron München in der Motorworld mit drei ganz speziellen Studios. Insgesamt wurden 165 Hotelzimmer perfekt in den denkmalgeschützten Industriebau integriert! Das Feeling ist unbeschreiblich! Alles über den neuen Makrokosmos in München-Freimann.

Eins der drei Studios, wo man mit seinem Auto einchecken kann :-) Fotocredit: Wolfgang Stahl
Eins der drei Studios, wo man mit seinem Auto einchecken kann 🙂 Fotocredit: Wolfgang Stahl

Bei welchem Hotel hört man den Formel1-Sound im Fahrstuhl? Wo sind die Teppiche in Ferrari-Rot? Wo schaut man vom Fitness-und Wellness-Bereich direkt auf alte Tanksäulen? Und wo wählt man sein Hotelzimmer nach Blick auf eine spezielle Automarke aus? Ob Design, Zimmerbesonderheiten, Autoaccessoires als Interior-Eye-Catcher – alles in diesem Hotel ist eine Hommage an die Welt des Motorsports!

So wurden auch die „knalligen“ Lacke der Autos der 60er und 70er Jahre sowohl in die öffentlichen Räumlichkeiten als auch in den Zimmern aufgegriffen. Das neue Vier-Sterne-Hotel ist eben anders als alle anderen Hotels der Athoff Gruppe! Standort inklusive!

Hotel mitten in einem denkmalgeschützten Industriegebäude

Dieses Bild haben wir auf der Brücke zum Fitness- und Spa-Bereich des Ameron München Hotel gemacht! Links sieht man die Hotelzimmer, wo man direkt in die Motorworld blickt. Unten rechts sieht man einen blauen Wagen, welcher von Paul Walker in Fast&Furious gefahren wurde!
Dieses Bild haben wir auf der Brücke zum Fitness- und Spa-Bereich des Ameron München Hotel gemacht! Links sieht man die Hotelzimmer, wo man direkt in die Motorworld blickt. Unten rechts sieht man einen blauen Wagen, welcher von Paul Walker in Fast&Furious gefahren wurde!

Außergewöhnlicher Charme der spektakulären Lokhalle

Lange Zeit stand das Industriegebäude, welches 1916 erbaut wurde, leer. Das stellte die Motorworld Group selbst vor einigen baulichen Herausforderungen. Aber es wurde geschafft und ist ein neues Architektur-Highlight in München!

Auf zwei Stockwerken mitten in der denkmalgeschützten Halle sind die 156 Gästezimmer aufgeteilt. Dazu ein kleiner Fitnessraum und ein kleiner Spabereich mit zwei überschaubaren Saunen. Für ein kleines Workout oder einen kurzen Saunabesuch ideal!

Als Gast sollte man überlegen, ob man ein Zimmer mit Blick in die Motorworld wählt. Überall riecht es leicht nach Öl und Benzin, wird mit den Autos, welche zu den Händlern und Service-Bereichen der Luxusfirmen gehören, auch durch die Halle gefahren.

Auf dieser Seite kann man die Hotelfenster nicht öffnen.
Auf dieser Seite kann man die Hotelfenster nicht öffnen.

Zur anderen Seite kann man die Fenster nur kippen, denn baulich durfte die Außenfassade nicht verändert werden. Doch das nimmt man gerne hin, macht die spektakuläre Lokhalle das ganze Ambiente hier so einzigartig.

„Das AMERON München Motorworld verbindet die Faszination für Fahrkultur mit höchstem Hotellerie-Komfort – getragen von der Philosophie, dass jedes AMERON Hotel ein Unikat ist, geprägt durch die Individualität seiner Location und zugleich mit einem konstant hohen Anspruch an Qualität, Service und Gastfreundschaft“, so General Manager Jan Zitzmann.

Bei den Hotelpreisen gibt es dynamische Raten. Im Erdgeschoss gibt es allerdings drei Studios, wo man als Aufpreis zum Standarzimmer 100 Euro mehr zahlt. Dafür kann man mit seinem neuen Auto oder Motorrad übernachten!

Nur eine Glastür trennt den Hotelgast von seinem Motorrad oder Auto.
Nur eine Glastür trennt den Hotelgast von seinem Motorrad oder Auto.

Drei exklusive Car & Bike Studios

Durch eine bodentiefe Glasfront sind drei Zimmer mit einer privaten Design-Garage verbunden und geben zu jeder Zeit den Blick auf das eigene Auto oder Motorrad frei. Wer das Zimmer verlässt kommt zur Hotel-Lobby nur über einen kleinen Walk an den Luxusmarken und teilweise Shops in den verschiedenen Gängen vorbei.

Hotelrestaurant eins von sieben Restaurants in der Motorworld München

Ameron Hotel München
Als wäre man in Italien!

Der Restaurant-Name spricht bereits Bände: BACiO della Mamma. Im Stil einer gemütlichen Trattoria wird das Konzept mit römischen Köstlichkeiten seit 2020 bereits in den Häusern in Luzern und Davos umgesetzt. Auf der Karte stehen neben der ofenfrischen Pinsa auch hausgemachte Pasta und klassische Antipasti – alles am liebsten zum Teilen für die ganze Familie, ganz wie zu Hause bei „Mamma“.

Die Spezialitäten werden in der Showküche vor den Augen der Gäste zubereitet. Das BACiO della Mamma bezieht nahezu alle Produkte und Zutaten direkt aus Italien und ermöglicht so einen Kurzurlaub für den Gaumen. Ob Business Lunch, Afterwork-Drink, romantischen Dinner oder Essen mit der ganzen Familie – nicht zu vergessen das Frühstück für den Hotelgast!

LESETIPP

Worauf es beim Kauf einer Uhr ankommt

Im Zeitalter, wo Uhren mittlerweile zu kleinen Computern geworden sind, haben Sammleruhren bzw. bodenständige Armbanduhren einen neuen Stellenwert. Ein kleiner Uhren Ratgeber.