Montag , Mai 27 2024
Home / Immobilien / Hauskauf / Luxusimmobilien: Was macht sie so besonders?

Luxusimmobilien: Was macht sie so besonders?

Bei dem Wort ‚Luxus‘ denken viele Menschen zuerst an Vorzüge, die man sich nur mit viel Geld leisten kann. Bezogen auf das Thema Immobilien wären das zum Beispiel Pools, eine hauseigene Sauna, Fitnessstudios und luxuriös ausgestattete Zimmer. Zweifelsohne sind all diese Dinge wichtige Komponenten, die eine Luxusimmobilie auszeichnen können. Allerdings gehören noch viele weitere Aspekte dazu, die wir im folgenden Artikel genauer beleuchten werden.

Luxusimmobilien in München
Maßgeschneiderte Designelemente, weitläufige Grundstücke und Privatsphäre mitten in der Stadt!

Die Luxusimmobilie: Individuelle Prioritäten und Prestige

Viele sprechen über ‚Luxus‘, doch jeder hat eine andere Definition dafür. Das Wort stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie ‚Überfluss‘. So liegt es nahe, dass vom Luxuriösen eine gewisse Aura der Extravaganz ausgeht. Dennoch ist der strenge Wortsinn etwas weniger ausschweifend. Demnach ist alles luxuriös, was ‚den normalen Lebensstandard überschreitet‘. Welche Dinge und Lebensgewohnheiten eine solche Bezeichnung verdienen, ist eine subjektive Einschätzung.

Somit ist es nicht einfach, für die Luxusimmobilie eine Definition zu finden, die dem individuellen Lebensstil ihrer Bewohner gerecht werden kann. Alle Luxusimmobilien haben jedoch eines gemeinsam: Durch ihre äußerliche und innerliche Wirkung schaffen sie ein außergewöhnliches Lebensgefühl, weit entfernt vom Standard. Exklusive Luxusimmobilien sind zum Beispiel bei Sotheby’s Immobilien zu finden.

Merkmale der Luxusimmobilie

Auch wenn jede Luxusimmobilie etwas ganz Besonderes ist, lassen sich ein paar Merkmale definieren, an denen man sie erkennen kann. Gleichzeitig handelt es sich dabei um häufige Ansprüche der Bewohner/innen, die durch eine solche Immobilie so gut wie möglich erfüllt sein sollten:

  • einzigartige und möglichst exklusive Immobilie
  • Nähe zu luxuriösen Aktivitäten, darunter High-End-Shopping, gutem Essen, Kunst und Kultur
  • unmittelbare Nachbarschaft zu anderen Luxusimmobilien
  • eventuell bekannter Straßenzug
  • gehobene Lage
  • exklusiver Blick

Häufig bevorzugen High-End-Käufer/innen im Grunde die gleichen Funktionen wie andere Käufer/innen auch, nur eben in einem besonders großzügigen Maßstab.

Ausstattungsmerkmale der modernen Luxusimmobilie

Vor dem Kauf einer Luxusimmobilie sollte man diese hinsichtlich ihrer Ausstattungsmerkmale überprüfen. Nicht alles, was zu sehr hohem Preis angeboten wird, ist auch tatsächlich Luxus. Stattdessen lohnt es sich hier, einmal genauer hinzusehen, um die perfekte Immobilie für sich zu finden.

  • hochwertige Materialien: Im Falle von Luxusimmobilien werden sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich ausschließlich hochwertige Materialien verwendet. Dies können beispielsweise seltene und edle Hölzer, aber auch feiner Marmor, Granit oder handgefertigte Fliesen sein.
  • feine Einrichtung: Hierbei spielen zum Beispiel maßgefertigte Möbelstücke renommierter Designer/innen und exklusiver Marken eine Rolle. Die Möbelstücke und andere Einrichtungsgegenstände werden dabei so ausgewählt, dass sie eine harmonische und exklusive Atmosphäre erzeugen.
  • moderne Technik: In Luxusimmobilien werden vorrangig intelligente Haustechnik und automatisierte Systeme eingesetzt. Dies können zum Beispiel automatisierte Beleuchtungen, Kühl- und Heizungssysteme, aber auch Unterhaltungselektronik sein, die sich zentral über Tablets und Smartphones steuern lassen.

Natürlich sind dies nur einige Beispiele dafür, was eine Luxusimmobilie ausmachen kann. Weiterhin beliebt sind beispielsweise luxuriöse Badezimmer, Gourmet-Küchen, Weinkeller und Bars sowie exklusive Fitness- und Wellnessbereiche. Nicht zu missachten ist die Außengestaltung, die häufig weitläufige und professionell angelegte Gärten neben eleganten Terrassen, beheizten Pools und luxuriös ausgestatteten Außenküchen umfasst.

Ist der Kauf einer Luxusimmobilie sinnvoll?

Ob eine Investition in eine Luxusimmobilie sinnvoll ist, hängt von verschiedenen Faktoren wie den eigenen Zielen, dem Marktumfeld und der persönlichen Bereitschaft zum Risiko ab. Der Kauf einer Luxusimmobilie, wie zum Beispiel einer Villa, kann sich mitunter schnell rentieren, weil es durch Lage und Ausstattungsmerkmale rasch zu einem hohen Wertzuwachs kommen kann.

Sofern eine passive Einkommensquelle mit attraktiver Rendite gewünscht ist, kann die Luxusimmobilie natürlich auch als Vermietungsobjekt verwendet werden. Ein Hinweis: Vor allem bei einer überdurchschnittlich hohen Anfangsinvestition sollte man immer die Faktoren Kaufnebenkosten, Instandhaltungs- und Betriebskosten sowie Marktschwankungen im Blick behalten.

LESETIPP

Eine Traumimmobilie in München finden?

Die Entscheidung, einen Immobilienmakler zu engagieren, kann eine kluge Investition sein, vor allem wenn man bedenkt, wie komplex und zeitaufwendig der Kauf oder Verkauf einer Immobilie sein kann.

Jedes Haus ein Unikat: Nachverdichtung und Baubiologie inklusive

Eine junge Familie hat im Garten der Eltern mitten in München ihr persönliches Traumhaus gebaut. Wichtiges Kriterium: Baubiologie - denn ein großer Sendemast steht direkt auf dem Nachbargrundstück.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner