Mittwoch , Mai 18 2022
Home / Kunst & Kultur / Internationale Kunst in Murnau: Pulpo Gallery holt renommierte Künstler ins ‚Blaue Land‘

Internationale Kunst in Murnau: Pulpo Gallery holt renommierte Künstler ins ‚Blaue Land‘

Vor hundert Jahren war Murnau Dreh- und Angelpunkt für die ‚Blauen Reiter‚. Die neue Pulpo Gallery direkt im Zentrum von Murnau (Obermarkt 51) macht jetzt aus dem oberbayrischen Ort einen neuen HotSpot für zeitgenössische Kunst. Letzte Woche war der internationale Künstler Javier Martin (in Spanien geboren, in Miami und N.Y. lebend) persönlich vor Ort. Alles über die neue Ausstellung und die Vision des neuen Kunst-Power-Paares Katharina und Nico Zeifang!

Pulpo Gallery
Aktuell zeigen Katharina und Nico Zeifang die Kunstwerke von US-Künstler Javier Martin. Hier sitzt er vor zwei dieser Bilder in seinem Atelier. Fotocredit: Pulpo Gallery

Seit vielen Jahren betreiben Katharina und Nico Zeifang bereits einen erfolgreichen Kunsthandel mit internationalen, jungen und aufstrebenden Künstlern. Deren Namen sind in berühmten Locations, wie im Showroom von Galerist Vito Schnabel in New York, bei Nino Mir Los Angeles und in Paris zu finden.

2018 geht die PULPO GALLERY als Online-Galerie an den Start. Nach ihren Anfängen in München hat sich das Ehepaar bewusst in Murnau niedergelassen. Im Herbst 2020 erwarben sie dann die Galeriefläche in Murnaus Obermarkt 51 und bauten diese nach ihren Vorstellungen um. Zum Konzept gehören die wechselnden Ausstellungen von internationalen Künstlern und der persönliche Besuch der Künstler in der Gallery. Letzte Woche kam direkt aus Miami Javier Martin (Spanien, 1985).

Javier Martin mit Katharina Zeitfang vor einem seiner Lieblingswerke, welches bis 26. Februar 2022 in der Pulpo Gallery zu sehen ist.
Javier Martin mit Katharina Zeifang vor einem seiner Lieblingswerke, welches bis 26. Februar 2022 in der Pulpo Gallery zu sehen ist.

Aktuelle Kunst-Ausstellung @Pulpo Gallery

LIGHTS APPROPRIATION zeigt elf Arbeiten des multidisziplinären Künstlers. Er beschreibt sich selbst als intensiven Beobachter. In Kombination aus Malerei und Collage nimmt er uns mit auf eine Reise von Sonnenaufgang zu Sonnenuntergang, anmutigen Dämmerungen und poetischen Nachthimmeln.

Im Schein der Neonlichter sehen die BetrachterInnen in Gesichter, die aus der perfekt inszenierten Welt internationaler Hochglanzmagazine stammen. Verführerische Blicke locken durch strahlende Farbenlichter, doch der direkte Augenkontakt bleibt verwehrt. Die Ausstellung lädt zur Selbstreflexion ein. Nachdem die Sensation des ersten Eindrucks verflogen ist, wird die meisterhafte Anspielung erkennbar. Es geht um die visuelle wie emotionale Wahrnehmung, aber auch um die menschliche Neugier, zu erfahren, was sich hinter dem Licht verbirgt, um zu verstehen, was uns blendet.

Kunstausstellungen mit namhaften Künstlern

Im Frühjahr 2021 eröffnete die Galerie mit dem namhaften Künstler Jorge Galindo als Solo-Show. Es folgen der Konzeptkünstler Rulton Fyder, die Non-Selling Show „Rebirth of Venus“ mit Positionen der eigenen Sammlung und der Startschuss einer Renaissance der US-Künstlerin Judy Rifka, präsentiert als große Retrospektive.

Im November 2021 eröffnete die fünfte Kunst-Ausstellung unter dem Titel ‚Thinking Out Loud‘ mit tollen internationalen Künstlern. Das Programm für 2022 und 2023 steht bereits fest. Nach der Solo-Show des US-Künstlers Javier Martin wird ab Mitte März die spanische Künstlerin Felicidad Moreno gezeigt. Für den Wonnemonat Mai ist eine NFT-Ausstellung – als brandheiße digitale Präsentation zeitgenössischer Kunst – geplant.

Doch die beiden haben noch große Pläne, zu denen insbesondere zusätzliche Ausstellungsflächen gehören. „Wir möchten unsere Begeisterung für die Kunst teilen, mitreißen, in neue Gefilde vordringen und die Menschen einladen, uns hierbei zu begleiten. Evoking Emotions“, so Katherina Zeifang.

Über die Gründer der Pulpo Gallery

Bereits zu Schulzeiten gründete Nico Zeifang sein erstes Unternehmen. Er ist Entrepreneur durch und durch. 2010 gründet er das Internet-Marketing-Unternehmen TEAM INTERNET AG, welches mehr als 2 Mrd. Online-Visitors pro Monat monetarisiert. Zusammen mit zwei Partnern ist er längst Player auf internationalem Parkett. Parallel beginnt er ab 2009 seine eigene Sammlung aufzubauen und stellt damit sein untrügliches Gespür für zeitgenössische Kunst und Künstler, die „kommen“ werden, unter Beweis.

Die Kunst haben sie praktisch in die Wiege gelegt bekommen. Beide sind seit ihrer frühesten Jugend mit Kunst in Berührung, die Eltern selbst langjährige Sammler. Lange vor ihrer gemeinsamen Gallery beginnen die beiden auch privaten Handel mit Kunst aus der eigenen Sammlung.

Jetzt schlagen die beiden in Murnau ein neues Kapitel auf. Ende 2023 wird die Galerie im Bergson Kunstkraftwerk Deutschlands größte Galerie eröffnen.

LESETIPP

Steht neues Konzerthaus für München auf der Kippe?

2017 gab es im Werksviertel die erste Ausstellung zum neuen Konzerthaus für München. Ministerpräsident Söder hat jetzt dazu eine 'Denkpause' verordnet, auf welche die Stiftung Neues Konzerthaus München irritiert und mit großer Sorge reagiert.