Donnerstag , Oktober 21 2021
Home / News / Albrecht von Weech lud zum ‚Couchgeflüster‘!

Albrecht von Weech lud zum ‚Couchgeflüster‘!

Über Albrecht von Weech schreibt die Presse, dass er ein Freigeist ist, aber auch ein Urgestein in Sachen Stil und Etikette. Der Künstler, Musiker, Autor hat als Multitalent erst kürzlich den Schwabinger Kunstpreis erhalten, wo er sein Buch ‚Couchgeflüster‘ bereits angekündigt hat. Diese Woche lud er zur Buchpremiere. Das Genre: Er griff auf ein Kunstelement des frühen 20. Jahrhunderts zurück: Stehendbilder, die immer eine ganz besondere Geschichte erzählen! Für uns i8st er ab sofort ein Kunst-Chamäleon!

Isabell und Hubertus Reygers mit Künstler Albrecht von Weech. Fotocredit: CvO PR & SLS Media
Isabell und Hubertus Reygers mit Künstler Albrecht von Weech, welcher in den Händen sein Buch ‚Couchgeflüster‘ (Kastner Verlag) hält. Fotocredit: CvO PR & SLS Media

Hubertus Reygers wurde mit seiner Galerie im Lehel im ‚CoolCities‘-Guide München erwähnt, bezeichnet er seinen Vintage-Shop selbst als „Gemischtwarenladen“. Für Albrecht von Weech der ideale Ort, zu seiner außergewöhnlichen Buch-Premiere zu laden. Statt einer Couch gab es Holzbänke. In Hollywood gehen ja viele Schauspieler zum ‚Couchgeflüster‘, deshalb waren alle Gäste auch gespannt, was dieses Buch wohl enthüllen mag.

Fotografische Kunst mit Inhalt

Aber in diesem Buch wird der Betrachter gefordert. Verleger Eduard Kastner war selbst vor Ort und erklärt es so: ‚Skurrile, verblüffende oder ganz alltägliche Beiwerkelemente entführen den Betrachter in eine eigene Stilwelt. Und der Autor geht noch weiter. Er erhebt die Akteure selbst und ihre Beziehung zu ihm zum Zentrum der fotografischen Erzählungen. Aus der Gesamtschau der Bilder entsteht ein Film, ein Schauspiel, eine Reise in eine Welt, die noch in Ordnung sein will.‘

Auf jeder Couch geschehen die tollsten Geschichten und genau diese Geschichten zu porträtieren, waren von Weech ein Bedürfnis, dieses Fotobuch umzusetzen. Auch in Sachen Umwelt zeigt der Künstler Stil, wird ein Hauptteil des Buch-Erlöses an das Jane Goodall Institut gehen.

Prominente Buchpremieren-Gäste

Albert von Weech
Schauspielerin Daniela Rolder, welche als Badenixe kam. Albrecht von Weech und Entertainerin Sissi Perlinger im Leo-Look. Fotocredit: CvO PR & SLS Media

Neben der bayerischen Entertainerin Sissi Perlinger kam Adalbert und Eva-Maria von Preussen, Sophia von Schaesberg, Marie von Waldburg, Erika Frey uvm.

LESETIPP

Einzigartiges Umweltschutz-Kunstprojekt: Gewissensfragen aus dem Container

Umweltzerstörung begegnet uns an jeder Ecke: Abgeholzte Regenwälder, qualvolle Tierhaltung, verpestete Weltmeere. „VideoArt4Future“ ist der Auftakt für ein längerfristig angelegtes Umweltschutz-Kunstprojekt, welches nach München deutschlandweit Station machen soll.