Mittwoch , August 10 2022
Home / Wohnen / Garten / ‚Sunny Sisters‘ – Die Gerbera ist die bayerische Pflanze 2022

‚Sunny Sisters‘ – Die Gerbera ist die bayerische Pflanze 2022

Die Gerbera ist die bayerische Pflanze des Jahres 2022. Die ‚Sunny Sisters‘ sind besonders farbenfroh und erfreuen deshalb ihre Besitzer jedes Jahr aufs Neue. Dieser Beitrag zeigt alles Wichtige bezüglich der Pflanzung, dem richtigen Standort und der richtigen Pflege – man muss also nicht zwangsläufig dem botanischen Garten einen Besuch abstatten, um eine bunte Blütenpracht zu genießen.

Die Gerbera gibt es in fünf unterschiedlichen Farben.
Die Gerbera gibt es in fünf unterschiedlichen Farben. Fotocredit: EM

Die Herkunft der Gerbera

Die Gerbera ist in Südostasien beheimatet. Inzwischen wird sie jedoch in vielen verschiedenen Gegenden der Welt angebaut, unter anderem auch in Deutschland. Die ‚Sunny Sisters‘ sind eine Züchtung aus den 1970er-Jahren und stammen ursprünglich aus den USA.

‚Sunny Sisters‘ – die bayerische Pflanze des Jahres 2022

Die ‚Sunny Sisters‘ sind eine besonders farbenfrohe Gerbera-Art. Die Blüten der Pflanze können in den unterschiedlichsten Farben leuchten, von weiß über gelb bis hin zu pink und rot. Durch ihre Vielseitigkeit ist die Gerbera sowohl als Beetpflanze als auch für Balkonkästen und -kübel geeignet.

Die Gerbera: Farbenfroh und pflegeleicht

Die Gerbera ist eine beliebte Pflanze, nicht zuletzt wegen ihrer Vielfalt an Farben. Zu den ‚Sunny Sisters‘ gehören die Sorten „Fireball“, „Orange Crush“ und „Pink Marshmallow“. Sie sind allesamt sehr farbenfrohe Pflanzen, die für viele Menschen ein willkommener Anblick sind. Ebenso ist die Gerbera sehr pflegeleicht und eignet sich daher auch für Anfänger. Trotz dessen benötigt sie ein wenig Pflege, wer dafür keine Zeit hat, kann stattdessen auf fertige Pflanzenkompositionen, wie von The Plant Box, zurückgreifen – und so seinen Balkon auch ohne viel Arbeit verschönern.

Der beste Standort für die Gerbera

Gerberas mögen es sonnig und warm. Daher ist ein Standort im Garten am besten geeignet. Wenn Sie die Pflanzen in Kübeln halten, sollten Sie darauf achten, dass der Topf nicht zu klein ist. Die Gerbera benötigt nämlich viel Platz für ihr Wurzelwerk. Aber auch der Balkon kann ein geeigneter Standort sein, vorausgesetzt der Balkonkasten ist mindestens 40 cm tief.

Die Pflege

Die Gerbera ist relativ pflegeleicht. Regelmäßiges Gießen und Düngen sind wichtig, damit die Pflanze gut gedeihen kann. Die Blüten sollten regelmäßig entfernt werden, sobald sie welk sind. So können Sie verhindern, dass die Pflanze zu viel Energie in die Samenproduktion steckt. Im Herbst sollten die Blumen zurückgeschnitten werden, damit sie im kommenden Jahr wieder gut blühen können.

Erde und Dünger

Die Gerbera benötigt einen humosen und nährstoffreichen Boden. Daher ist es empfehlenswert, die Erde vor der Pflanzung mit Kompost oder Hornspänen anzureichern. Zusätzlich sollten Sie regelmäßig Dünger beigeben, am besten in Form von Flüssigdünger. Dieser kann ungefähr alle 14 Tage auf die Blumen gegossen werden.

Ist die Gerbera winterhart?

Die Gerbera ist nicht winterhart und muss im Herbst ins Haus geholt werden. Dort sollte sie an einem kühlen, hellen Ort stehen. Die Pflanze verträgt keine Temperaturen unter 5 Grad Celsius. Sobald die Temperaturen draußen wieder steigen, kann die Gerbera erneut nach draußen gebracht werden.

Wer vergibt den Titel „bayerische Pflanze des Jahres“?

Die Auswahl der bayerischen Pflanze des Jahres erfolgt durch eine Jury, bestehend aus Vertretern der Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, dem bayerischen Gartenbauverband und dem Botanischen Garten München-Nymphenburg. Seit 2001 wird die bayerische Pflanze des Jahres jährlich ausgewählt. Die Wahl trifft die Jury aufgrund verschiedener Kriterien, unter anderem sollte die Pflanze robust und möglichst pflegeleicht sein. Auch die Anzahl der Blüten und deren Farben spielen bei der Auswahl eine Rolle.

Die Preisträger der letzten Jahre

Die letzten Jahre wurden folgende Pflanzen mit dem Titel ‚bayerische Pflanze des Jahres‘ ausgezeichnet:

– 2021: Das himmlische Duo

– 2020: Rockin’ Rosi

– 2019: Frecher Michl

– 2018: Luggi

– 2017: Sinnliche Sissi

Fazit

Die Gerbera ist eine schöne und pflegeleichte Pflanze, die in vielen verschiedenen Farben blühen kann. Sie ist die bayerische Pflanze des Jahres 2022 und eignet sich sowohl für den Garten als auch für Kübelpflanzungen. Regelmäßiges Gießen und Düngen sind wichtig, damit die Pflanze gut gedeiht. Im Herbst sollten die Blumen zurückgeschnitten werden, damit sie im kommenden Jahr wieder gut blühen können. Die Gerbera ist nicht winterhart und muss im Herbst ins Haus geholt werden.

LESETIPP

Kunst vor eindrucksvoller Naturkulisse: Erste Skulpturen-Ausstellung im Kulturhof Stanggass

Auf dem Gelände des Kulturhof Stanggass in Bischofswiesen bei Berchtesgaden stellt der renommierte Skulpturen-Künstler Gerhard Passens eine Auswahl seiner Schöpfungen aus. Bis 31. Oktober kann sich jeder auf den Skulpturen-Rundgang begeben. Das Konzept des Kulturhofs ist einmalig für Bayern.