Sonntag , Juni 23 2024
Home / München exklusiv / Lieferando Fine Dining: München Start mit Charles Hotel

Lieferando Fine Dining: München Start mit Charles Hotel

Außergewöhnliche Rezepte, exklusive Kreationen und feinste Zutaten – mit Lieferando Fine Dining wagt sich die beliebte Bestell-Plattform (Gründung 2009) wieder in ein neues Segment vor! Kooperationen mit angesagten Sterneköchen und Foodies – zubereitet in den besten Hotelküchen Deutschlands – sind die Zutaten für die neue Bestell-Kategorie ‚Fine Dining‘! Partner in München ist das Luxushotel The Charles, in deren edler Hotelküche das exklusive to GO-Menü zusammen gestellt wird! 

Lieferando Fine Dining Sternekoch Anton-Schmaus (Restaurant Storstad, Regensburg) hier mit Thomas Beiglböck vom 'The Charles Hotel' Lieferando Fine Dining Menü durch!
Fine Dining Sternekoch Anton Schmaus (Restaurant Storstad, Regensburg) hier mit Thomas Beiglböck vom ‚The Charles Hotel‘ gehen das Lieferando Fine Dining Menü durch!

Lieblingsgerichte der Nationalelf via Lieferando

Seit 2017 ist der Regensburger Sternekoch Anton Schmaus der Haus- und Leib-Koch der dt. Fußballmannschaft. Da lag es für ihn nahe, auch bei dem ‚Fine Dining Menü to Go‚ auch die Lieblingsgerichte der Fußballer mit anzubieten. Zum Beispiel ‚Rote Beere Curry‚ mit Pak Choi, Kichererbsensalat, Linsenköfte oder ‚Sucuk Pasta‚ mit Tomate und Kreuzkümmel. Welcher Spieler welches Gericht am liebsten mag wollte er nicht verraten. Als Sportler muss man generell auf seine Ernährung achten!

Aus über zehn Gerichten können Gourmets bei der neuen Bestellkategorie wählen.

Aus dem Lieferando Fine Dining-Menü: Lachs mit Kaviar, Beurre Blanc, Kartoffeln.
Aus dem Fine Dining-Menü: Lachs mit Kaviar, Beurre Blanc, Kartoffeln.

Für die gehobene Neukategorie auf seinem Marktplatz hat Lieferando eigens spezielle Verpackungen entwickelt, die Frische und Qualität der Speisen sicherstellen. Wäre ja auch schade, wenn Gerichte wie Beef Carpaccio, Hamachi Ceviche oder Linsenköfte (alles Vorspeisen) oder gebratener Lachs, geschmorte Rinderbacke, Rote Beete Curry (alles Hauptspeisen) nicht 1A bei den Verbrauchern ankommen würden.

Unser Favorit: Geschmorte Rinderbacke mit Tamarinde (süßes Dattelgewächs aus Indien) mit Süßkartoffel und Wilden Brokkoli.

Gutes essen auf hohem Niveau

„Während der Pandemie haben wir gesehen, dass Menschen sich gutes Essen auf hohem Niveau auch nach Hause bestellen wollen. Mit Lieferando Fine Dining kommen wir diesem Wunsch nach und für mich ist es eine tolle  Möglichkeit, meine Küche auch außerhalb meines Heimatmarktes Regensburg zu präsentieren. Meine Gerichte sollen auch bei einer Lieferung mit geschmacklicher Tiefe überzeugen und die Kund:innen dazu mit einem gewissen Twist überraschen. Zudem möchte ich auch gesunde, vegetarische und vegane Gerichte und meine Kreationen einem breiten Publikum zugänglich machen, wie jetzt mit Gerichten, die ich zur Fußball-EM der Deutschen Nationalmannschaft serviere“, sagt Anton Schmaus über seine Zusammenarbeit mit Lieferando.

Auf die Frage, ob es ein Gericht von der Nationalelf auch in seinem Sternerestaurant Storstad in Regensburg geben wird, winkte er ab: ‚Ich habe die Gerichte exklusiv für Lieferando Kunden kreiert.‘

Bestellung mit Extras

Die Bestellung erfolgt einfach mittels der Lieferando-Webseite oder -App in der neuen Kategorie „Fine Dining“. Die ersten Gerichte sind in einer Preisspanne von 15 bis 35 Euro erhältlich. Für die Lieferzeit veranschlagt Lieferando durchschnittlich 35 Minuten. Die Lieferung per App lässt sich sogar live verfolgen. Man kann aber auch mittels der Vorbestellfunktion genau planen. Weitere Partner wie exklusive Hotels und exklusive Restaurants werden peu à peu für ganz München ausgebaut.

LESETIPP

40 Jahre Marianne Strauß Stiftung: Erste Gedenkandacht am Tegernsee

Alle drei Kinder von Marianne Strauß sind seit 1984 im Aufsichtsgremium der Stiftung vertreten und waren zu Ehren ihrer Mutter an den Tegernsee gekommen. Der Ort, wo ihre Mutter am 22. Juni 1984 tödlich verunglückte.

‚Ewiger Stammtisch‘ für Münchens Gastro-Ikone Gerd Käfer

Vor neun Jahren verstarb Deutschlands bekanntester Feinkost-Papst Gerd Käfer. Diese Woche richtete seine Witwe Uschi Ackermann einen Stammtisch im Augustiner Keller aus. Ein Fest, wie es Gerd Käfer gefallen hätte!

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner