Dienstag , Dezember 18 2018
Home / News / Oktoberfest 2018: Mit welcher Tracht liegt man im Trend?

Oktoberfest 2018: Mit welcher Tracht liegt man im Trend?

Das Oktoberfest 2018 rückt in großen Schritten näher. Jedes Jahr stürmen mehr als sechs Millionen Menschen nach München und feiern zwei Wochen lang ein rauschendes Fest. Für alle Besucher stellt sich natürlich im Vorfeld immer wieder von Neuem die Frage: Was ziehe ich auf der Wiesn am besten an? Immerhin gibt es jedes Jahr neue Trends! Mit welcher Tracht liegt man also 2018 im Trend?

Die Stimmung auf der Theresienwiese ist während des Oktoberfest 2018 immer etwas ganz Besonderes! Fotocredit: Yvonne Wirsing
Die Stimmung auf der Theresienwiese ist während des Oktoberfestes immer etwas ganz Besonderes! Fotocredit: Yvonne Wirsing

Oktoberfest 2018: Traditionell und zurückhaltend

In diesem Jahr steht die Mode beim Oktoberfest vor allem unter dem Motto „Back to the Roots“. Vieles bezieht sich auf Altbekanntes, daneben geht es um Natürlichkeit. Farblich ist bei Dirndln nach wie vor alles erlaubt, im besonderen Fokus stehen aber gedeckte Farben und Pastelltöne. Außerdem sind auch die Schnitte zurückhaltender: hochgeschlossen ist in, genauso wie lange Röcke die mindestens bis zum Knie gehen. Sehr ausgefallene und schrille Dirndl gehören eher nicht dazu. Wer noch ausführlichere Infos zu aktuellen Dirndl-Trends sucht, findet beispielsweise auf dieser Seite einen guten Überblick.

Männersache!

Auch für Männer geht es zurückhaltender und traditioneller zu als in den Jahren zuvor. Statt Karohemden sind einfarbige Hemden, besonders in Weiß oder Blau, angesagt. Bestenfalls sind diese auch körperbetont. Bei den passenden Lederhosen ist der Used-Look modern, gerne kombiniert mit einem Gürtel. Wer eine Alternative zur fast schon obligatorischen Trachtenweste sucht, kann wieder verstärkt auf klassische Strickwesten zurückgreifen. Diese waren zwar noch nie wirklich weg vom Fenster, erleben aber 2018 ein kleines Revival.

Erste Streetwear-Tracht von distorted people. Fotocredit: Philippe Arlt Photodesign
Erste Streetwear-Tracht von distorted people. Fotocredit: Philippe Arlt Photodesign

Für diejenigen, die trotz der „Back to the Roots“-Stimmung gerne etwas experimentieren möchten, ist die Streetwear-Tracht der Marke distorted People geeignet. Sie haben in diesem Jahr zusammen mit dem Münchner Trachtenhaus Angermaier ein Wiesn-Outfit für Männer, bestehend aus Lederhose, Weste, Hemd und Cap, entworfen.

Dont’s für IHN

Wer als Mann besonders authentisch gekleidet sein möchte, der sollte keinesfalls auf lange Lederhosen zurückgreifen. Diese sind verpönt und enttarnen jeden Neuling gnadenlos. Ebenso sieht es mit nagelneuen Hosen aus. Abhilfe können hier Lederhosen im Used-Look schaffen, bei einem einmaligen Besuch des Oktoberfestes kann man sich das gute Stück natürlich auch einfach ausleihen.

Playmate und Beauty-Unternehmerin Gitta Saxx hat die Dirndl-Schleife. Fotocredit: Schneiderpress
Playmate und Beauty-Unternehmerin Gitta Saxx trägt ihre Dirndl-Schleife links und sagt damit, dass sie ‚ledig‘ ist. Fotocredit: Wolfgang Breiteneicher, Schneiderpress

Was die Dirndl-Schleife über die Trägerin verrät

Dass die Dirndl-Schleife einiges aussagt über den Beziehungsstatus, wissen die meisten. Doch wie was war das nochmal genau? Hier ist eine kleine Übersicht:

  • Schleife vorne links = ledig
  • Schleife vorne rechts = vergeben
  • wenn man die Schleife vorne in der Mitte trägt = Jungfrau
  • Schleife hinten = Witwe oder Kellnerin

Darauf sollte Frau also unbedingt achten, bevor die Schleife gedankenlos falsch gebunden wird und falsche Signale an die Männerwelt sendet.

LESETIPP

Exklusiver Medikamenten Lieferservice von Münchner Apotheke

Schnell wieder fit mit ein paar Tipps, wenn eine Erkältung im Anflug ist! Super Service einer Münchner Apotheke: Medikamenten-Lieferung noch am selben Tag!