Sonntag , November 28 2021
Home / News / Italienische Küche in München: Hier bekam man Giorgio Armanis Leibspeise

Italienische Küche in München: Hier bekam man Giorgio Armanis Leibspeise

Das Emporio Armani Caffè in den Fünf Höfen war eines von weltweit elf Armani Caffès mit Restaurants und das einzige in Deutschland. Der kulinarische Fokus lag auf der traditionellen italienischen Küche. Auf der Karte stehen zum Beispiel Klassiker wie ‚Burrata d’Andria‘ – mit kleinem Gemüse-Caponata, Feldsalat, Pistazien und Traubenmost Dressing (13 Euro). Allerdings ist es das einzige Restaurant mit Armani´s Lieblingsspeisen. Noch vor Corona gab der Stuttgarter Gastronom Michael Wilhelmer sein Lokal in München auf.

Spaghetti à la Pantesca mit Pacchinotomaten und Parmesan ist italienische küche pur!
Spaghetti à la Pantesca mit Pacchinotomaten und Parmesan ist eins der Lieblingsgerichte von Giorgio Armani. Exklusiv in München im Emporio Armani Caffe und Restaurant

Schlendert man durch die Theatinerstraße kommt man ganz automatisch am Store von Emporio Armani in den Fünf Höfen vorbei. Im Sommer fallen die Cafe-Stühle ins Auge, aber kaum einer weiß, dass sich ein tolles Restaurant in der ersten Etage des Stores befindet. Nicht nur italienische Küche findet man hier, auch die derzeit so trendigen und gesunden ‚Super Food‘-Gerichte! Zum Beispiel ein knackiger Quinoa-Salat mit orientalischem Joghurt, Granatapfel und gerösteten Mandeln hört sich gesund und lecker an. Zudem gibt es eine wöchentlich wechselnde und saisonal abgestimmte Business Lunch-Karte.

Italienische Küche in den Fünf Höfen

München zählt zur nördlichsten Stadt Italiens und das ist vielleicht auch der Grund, warum es unzählige gute italienische Restaurants in der Landeshauptstadt gibt. Doch keines ist mitten in einem Flagshipstore in der Theatinerstrasse. Dies macht die Atmosphäre ganz besonders und überfliegt man die Karte, meint man, man wäre mitten in Italien.  ‚Risotto Armani Milano“ – cremiges Risotto mit Safranfäden und 24 Monate gereiftem Parmesan (14.50 Euro), ‚Branzino“ – Wolfsbarsch (29 Euro) oder das berühmte „Filetto Rossini‚ – Rinderfilet mit gebratener Gänseleber und schwarzem Trüffel (54 Euro). Köstliches italienisches Essen von Chefkoch Markus Schmittke. Öffnungszeiten und Informationen zum Restaurant!

LESETIPP

Ingolstadt Village: Weihnachtsshopping neu gedacht

Neben zwei neuen Pop-Up Stores gibt es auch eine virtuelle Pop-up-Boutique als Inspiration. Hier arbeitet Ingolstadt Village mit aufstrebenden Designern zusammen und zeigt deren Looks.