Montag , Juli 22 2024
Home / Shopping / Mode / Der Trachtenlook als Modephänomen

Der Trachtenlook als Modephänomen

Trachtenlooks wie das Dirndl oder die Lederhose sind auch ohne Oktoberfest ‚en vogue‘. Ob Hochzeit, Waldfest, ein bayerischer Abend oder ein Anlass wie der Münchner Kocherlball – auch unterm Jahr bieten sich viele Gelegenheiten, Tracht zu tragen. Auf Volksfesten wie der Münchner Wiesn gehört die Tracht natürlich zum Dresscode. Doch woher kommt genau dieser Trend und welche Kleidung gehört zum traditionellen Trachtenoutfit? Wir gehen dem Trachtenlook als Modephänomen hier genauer auf den Grund!

Jeder trägt Dirndl oder Lederhose gern.
Jeder trägt Dirndl oder Lederhose gern.

Dirndl und Lederhosen –
nicht nur auf dem Oktoberfest voll im Trend

Während man beim Oktoberfest in München noch vor wenigen Jahren sehr förmliche Kleidung entdecken konnte, sind Anzug oder Kostüm mittlerweile unpassend. Sogar internationale Stars wie Usain Bolt oder Kevin Spacey setzen auf den Trachtenlook. Es gibt kein Volksfest, welches ohne Dirndl oder Lederhosen auskommt. Wer sich ein zünftiges Trachtenoutfit zusammenstellen will, kann dies entweder im Fachgeschäft oder auch online z. B. unter www.chiemsee-dirndl.de bequem und einfach tun.

Trachtenlook als Modephänomen
Ab 17. September 2022 bis 3. Oktober 2022 findet das nächste Oktoberfest statt. Fotocredit: EM

Woher kommt der Trachtenlook auf der Wiesn?

Entstanden sind die traditionellen Trachtenlooks aus der ehemaligen Bekleidung einfacher Landleute in Bayern und Österreich. Die zünftige Kleidung war stabil, bequem und ließ sich leicht reinigen. Dadurch wurden Dirndl und Lederhosen bereits im 19. Jahrhundert vorzugsweise als Arbeitskleidung eingesetzt. Im Laufe der Zeit wurde der Look als typisch für den ländlichen Raum angesehen und diente seither vielen ländlichen Vereinen und ähnlichen Gemeinschaften als Einheitskleidung – die „Tracht“ war geboren. Diese Trachtenlooks, die sich in Bayern und Österreich vor allem durch Lederhosen und Trachtenhemden bei Männern, sowie Dirndlkleidern samt Bluse und Schürze bei Frauen auszeichneten, erlebten in den letzten Jahrzehnten ein echtes Revival. In den Top 5 Zelten der Münchner Wiesn ticken die Uhren ein wenig anders und der Trachtenlook als Modephänomen ist allgegenwärtig. Sehen und gesehen werden und natürlich fällt man nur in Trachten Couture auf.

Der Trachtenlook als Modephänomen

Die Verbreitung des Dirndl- oder Lederhosenoutfits führte auch zu neuen Einflüssen auf die Modewelt. Die bekanntesten und angesagtesten Designer kreieren individuelle Dirndlooks in limitierten Auflagen. Modebewusste Damen, die auf jeder Party einen unverwechselbaren Stil demonstrieren wollen, gibt es genug. Sogar auf den Runways weltweit werden immer mehr Kreationen präsentiert, die ihren Ursprung in der einstigen ländlichen Mode Österreichs und Bayerns haben. Dabei werden oftmals traditionelle Stoffe, Schnitte und Motive mit modernen Stilrichtungen und Designs gemixt. Auf diese Weise entstehen immer wieder neue Kombinationen, die dafür sorgen, dass kein Besucher der Wiesn dem anderen gleicht, auch wenn alle sich nach den Trends orientieren. Diese Vielfalt an Kombinations- und Gestaltungsmöglichkeiten ist es, was die Faszination und Begeisterung so vieler Menschen für Trachtenoutfits wie Lederhosen oder Dirndl immer wieder aufs Neue weckt.

Die Bavaria wacht über die Theresienwiese und letztendlich dem Oktoberfest.
Die Bavaria wacht über die Theresienwiese und letztendlich dem Oktoberfest.

Fazit

Trachtenlooks wie Dirndl oder Lederhose sind nicht nur auf dem Münchner Oktoberfest angesagt. Die traditionellen Outfits werden von Modeschöpfern auf immer wieder neue Arten interpretiert und finden so auch abseits von Volksfesten immer mehr Verwendung, z.B. in der Gastronomie oder in der Reisebranche.

LESETIPP

Rosewood Schloss Fuschl hat eröffnet

Seit 2011 gehört die Hotelgruppe Rosewood der milliardenschweren Familie Cheng aus Hongkong. CEO ist Sonia Cheng, welche immer auf der Suche nach dem 'Sense of Place' ist! Jetzt hat Rosewood Schloss Fuschl eröffnet.

Gärtnerplatz Open Air: Zwei Tage Musik und Kultur im Glockenbachviertel

Auch 2024 findet das beliebte Gärtnerplatz Open Air am kommenden Samstag und Sonntag mit Hauptbeteiligung des Staatstheaters statt. Beginn ist an beiden Tagen um 14 Uhr.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner