Dienstag , August 3 2021
Home / Wohnen / Bad / Bad-Produkte aus bayerischen Quarzsand: Qualität und Umweltschutz im Fokus

Bad-Produkte aus bayerischen Quarzsand: Qualität und Umweltschutz im Fokus

Eine Badewanne oder ein Waschbecken aus Sand kann sich noch keiner so richtig vorstellen. Mit 3D Druck Ideen, welche bereits jetzt als revolutionär für die Baubranche angesehen werden, hat sich das bayerische Unternehmen Sandhelden einen Platz unter den exklusiven Bad-Herstellern gesichert. Jede erdenkliche Form ist mit Sand möglich, dass neben einzigartigen Produkten fürs Bad das Unternehmen auch Kunstwerke damit bereits kreierte!

Ein Spiegel als Kunstwerk: Dieser entstand durch eine Kollaboration mit dem Künstlerduo Rive Roshan. Fotocredit: Sandhelden
Ein Spiegel als Kunstwerk: Dieser entstand durch eine Kollaboration mit dem Künstlerduo Rive Roshan. Fotocredit: Sandhelden

Als Kunde hat uns eigentlich der Herstellungsprozess von Produkten oder Nahrungsmitteln zum täglichen Leben eigentlich gar nicht so im Detail interessiert. Doch das Klima gefährdet unser Leben und damit unseren Lifestyle. Additive Fertigungsverfahren sind eines der Nachhaltigkeitsthemen in der Industrie. Das man dabei keine Abstriche in Sachen Funktion und Qualität machen muss, zeigt das bayerische Unternehmen ‚Sandhelden‘ an ihren Badprodukten beispielhaft.

Maßgeschneiderte Produkte aus Quarzsand sind durch ein patentiertes 3D-Druckverfahren jetzt möglich. alles zu den 3d druck ideen. Fotocredit: Sandhelden
Maßgeschneiderte Produkte aus Quarzsand sind durch ein patentiertes 3D-Druckverfahren jetzt möglich. Fotocredit: Sandhelden

3d Druck Ideen mit nachhaltiger Produktion

3d Druck Ideen gibt es viele. Eins der ersten Häuser aus dem Drucker steht bereits zum Beispiel in Dubai. Angefangen mit der Energie- und Rohstoffeffizienz sticht der 3D Druck mit Sand etwa Keramik, Porzellan und Aluminium aus. So werden beispielsweise im Gegensatz zu anderen Verfahren (additiv und nicht-additiv) keine Schmelztemperaturen benötigt wodurch auch der Strombedarf niedriger ist.

Das Verfahren für die Badprodukte ist so optimiert, dass auch der Ausschuss minimiert wird. Der im Druckprozess nicht verwendete Sand kann bis zu 8-mal in der Produktion wiederverwertet werden. Zusätzlich kann der genutzte Sand nach der achten Wiederverwertung aufbereitet und gereinigt werden, sodass dieser wieder für die Produktion geeignet ist. Produkte mit einer hohen Ausschussquote in ihrer traditionellen Herstellung können damit ressourceneffizienter erzeugt werden. Durch die additive Fertigung wird zudem kein Werkzeugbau benötigt. Damit sinkt der Rohstoff- und Energieverbrauch erneut.

Verarbeiteter Quarzsand so hart wie Stahlbeton

Das von Sandhelden verwendete Material hat eine nachgewiesene Last-Druckfestigkeit, die mit Stahlbeton vergleichbar ist, wobei es kostengünstiger in der Herstellung und hinsichtlich der Präzision wesentlich effizienter ist. Längst führt das Unternehmen Forschungsstudien durch, um Quarzsand für seine Verwendung im Bauwesen zu klassifizieren. Computergestützte Entwurfsmethoden ermöglichen einen zerstörungsfreien, prozeduralen Modellierungs-Workflow, der eine unendliche Vielfalt an Teilen, aber auch mehrere Konfigurationen innerhalb ihrer Baugruppe erzeugen kann.

Modulares Design ist definitiv auch ein Schlüsselfaktor für den Fall, dass der 3D Druck in die Konstruktion einbezogen wird. Ein geeignetes modulares Design kann Kosten bei der Montage, dem Versand, der Produktion, dem Transport, der Vielseitigkeit, der Reparatur, der Wartung usw. einsparen.

i-Tüpfelchen Beschichtung

Für Bad-Produkte ist die Beschichtung essentiell, werden diese täglich genutzt und müssen auch so einigen Putzmitteln Paroli bieten. Die Firma, welche mittlerweile auch ein Design Office in München hat, entwickelte ein eigenes Verfahren für die Beschichtung. Mit diesem werden die Badprodukte widerstandsfähiger, kratzfest sowie gegen chemische Reinigungsmittel resistent. Mal abgesehen von der Haptik. Dabei kann man bezüglich der Innenoberfläche Vergleiche zu Mineralguss sowie Acryl ziehen. Nach den gleichen Kriterien wie diese Werkstoffe wurde auch das Material von Sandhelden in Hinsicht auf eine Sanitärverwendung vom TÜV geprüft, um eine Einhaltung der Normen und eine hohe Qualität zu gewährleisten.

Ob Badsanierung oder Neubau: Mehr Bilder und Preise von den Badobjekten findet man im hauseigenen Onlineshop!

 

LESETIPP

Restaurant Atelier im Hotel Bayerischer Hof mit neuem Chef de Cuisine

Nach 7,5 Jahren sehr erfolgreicher Zusammenarbeit verlässt Jan Hartwig das Restaurant Atelier. Sein Nachfolger steht mit dem 37-jährigen Anton Gschwendtner bereits fest, welcher schon einmal im Hotel Bayerischer Hof aufkochte.