Mittwoch , Dezember 11 2019
Home / Automobile / Exklusives Maserati-Dinner mit Sternekoch Mario Gamba

Exklusives Maserati-Dinner mit Sternekoch Mario Gamba

In der Maserati Markenwelt am Odeonsplatz in München startete gestern Abend die Veranstaltungsreihe „Genussreisen mit Maserati“, bei denen hochkarätige Spitzenköche die Liebhaber der Marke mit exklusiven Zubereitungen verwöhnen. Den Auftakt machte Mario Gamba mit einem außergewöhnlichen 6-Gänge-Menü.

Sternekoch Mario Gamb kochte für einen Abend im Maserati Showroom am Odeonsplatz auf. Genussreisen mit Maserati
Sternekoch Mario Gamb kochte für einen Abend im Maserati Showroom am Odeonsplatz auf.

Für die „Genussreise mit Maserati“ setzt Mario Gamba das Erlebnis, einen Maserati Levante (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 13,7-7,9 l/100 km; CO2- Emissionen kombiniert: 319-207 g/km) zu fahren, kulinarisch um. Dass dabei „Neptuns Reich“ eine wichtige Rolle spielt, ist naheliegend – schließlich diente einst der Dreizack des Neptunbrunnens in Bologna als Inspiration für das Markenlogo von Maserati.

Sein Restaurant Aquarello in München- Bogenhausen wird seit fast 20 Jahren von einem Michelin Stern geschmückt. Gleich mehrere Medien kürten es zudem als „Der beste Italiener in Deutschland“. Der in Bergamo geborene Gamba versteht es, die italienische Küche immer wieder neu und zugleich ganz klassisch zu interpretieren. Obwohl er noch keinen Maserati sein Eigen nennt, ist er ein Maserati-Fan: ‚Jedes meiner Gerichte ist durch meine mir eigene Art zu Kochen geprägt, wird aber gleichzeitig durch die individuelle Komposition der Zutaten zu etwas Einzigartigem. Das unvergleichliche Wesen von Maserati steckt ebenso in jedem einzelnen Modell und erhält durch spezifische Attribute seinen persönlichen Charakter.‘

So begann seine Genussreise mit Maserati mit einem Carpaccio vom Thunfisch über ein Vitello Tonnato und Sopressa vom Oktopus bis zu Gambas auf reduzierter Lambrusco-Sauce und eine Quinoagemüsepraline und endete Schokoladentarte auf Kaffeesauce. Zum typisch italienischen Menü durfte ein italienischer Wein natürlich nicht fehlen. Antinori als italienisches Familienunternehmen kredenzte Weiß- und Rotweine von den Weingütern der Winzerdynastie.

Made in Italy

Schon seit langem pflegt Maserati enge Kooperationen mit führenden Unternehmen aus der Luxusbranche. Sie alle eint die gemeinsame Begeisterung für raffinierte Detaillösungen und Produkte, die gleichermaßen exklusiv wie exquisit sind. In mehreren Partnerschaften verbindet die Unternehmen zudem der Claim „Made in Italy“: bestes italienisches Design und handwerkliches Können, das seinesgleichen sucht.

Ebenfalls schon seit einigen Jahren zählt der italienische Sternekoch Massimo Bottura zu den Liebhabern der Marke. Die Verbindung ist naheliegend, schließlich kultivieren Maserati und er nicht nur Handwerkskunst und das Streben nach Höchstleistung, sondern es vereint sie auch die Stadt Modena: Sie ist die Heimat von Maserati, und hier befindet sich auch Botturas vielfach ausgezeichnetes Restaurant Osteria Francescana. Es wurde 2016 und 2018 von einer Fachjury zu „The World’s Best Restaurant“ gekürt. Wir sind schon gespannt, welcher Sternekoch uns in der Münchner Maserati Boutique auf die nächste Genussreise mitnimmt!

Neben Neuigkeiten rund um die Marke konnte man sich auch für persönliche Testfahrten registrieren.

LESETIPP

Adventsfeier-Kontrastprogramm im Arri Kino: Neuer True-Crime Sender lud zum Screening

Der Sender Crime + Investigation feierte die TV-Doku „The Invisible Line - Die Geschichte der Welle” in der Astor Filmlounge im Arri Kino in München. TV TIPP: 19.12. 2019 um 20.45 Uhr