Samstag , Februar 16 2019
Home / Genuss / Schon alle Weihnachtsgeschenke? Männer stehen auf diese Gold-Zigarren!

Schon alle Weihnachtsgeschenke? Männer stehen auf diese Gold-Zigarren!

Daniel Marshall ist weltberühmt für seine kostbaren Humidore und exquisiten Zigarren. Bereits seit 1982 kreiert der kalifornische Meisterhandwerker Humidore für Hollywoodstars. Von Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone über zwei ehemalige US Präsidenten und gekrönte Häupter (gerade erst hat er Fürst Albert „seinen“ übergeben) bis zu Luxusmarken. Alfred Dunhill, Tiffany & Co und Garrard’s schätzen Marshall Humidor’s. 

Daniel Marshall hat viele prominente Fans! Hier mit Ralf Moeller.
Daniel Marshall hat viele prominente Fans! Hier mit Ralf Moeller.

Für Daniel Marshall und seinen prominenten Freunden ist die Zigarre eine Sinnesfreude, daher widmet er sich seit 1995 auch der Kreation von einzigartigen Zigarren. Seine exklusivste Kreation ist die weltweit einzige goldene Zigarre: Die „Daniel Marshall 24 Karat Golden Torpedo“. Die Zigarre ist umhüllt von reinstem florentinischen Blattgold. Eine der ältesten Blattgold-Manufakturen ‚Giusto Manetti Battiloro‘ macht die Golflegierung möglich.

Die weltweit einzige "Golden Cigar" gibt es nur von Daniel Marshall Zigarren!
Die weltweit einzige „Golden Cigar“ gibt es nur von Daniel Marshall Zigarren! Nächste Woche werden sie in einer Ausstellung im Hotel Bayerischer Hof gezeigt!

November Ausstellung @Hotel Bayerischer Hof

Für seine „Golden Cigar“ hat Daniel Marshall weltweit das Patent. Drei Tage lang gibt es vom 26. bis 28. November eine Ausstellung mit ‚goldenen Produkten‘ (10 bis 17 Uhr). Neben der Ausstellung im Bayerischen Hof (Fürstensaal) sind die Zigarren und Humidore bei Zechbauer in München erhältlich. Weitere Highlights bi der Ausstellung ‚Goldene Produkte‘: Juwelen und Taschen.

LESETIPP

Champagner Matinee bei Kunsthistorikerin Dr. Sonja Lechner

Corry Müller-Vivil, Sabine Eichbauer, Conrado Dornier und Co.: VIPs bewundern Werke des finnischen Künstlers Petri Niemelä bei „Champagner Matinee“ von Kunsthistorikerin Dr. Sonja Lechner