Samstag , Oktober 19 2019
Home / Immobilien / Münchens neues Stadtquartier: Immobilien für private Anleger

Münchens neues Stadtquartier: Immobilien für private Anleger

Längst hat München nicht mehr den Ruf, dass man in Sachen Immobilien Schnäppchen machen könnte. Derzeit ist sogar ein Gegentrend zu verzeichnen, dass viele nicht so perfekte Immobilien ohne Probleme und weit über Marktpreis verkauft werden können. Die beste Zeit also, sein Immobilien-Portfolio auf Vordermann zu bringen. In München Obermenzing hat die Stadt München bereits 2011 mit den Planungen für ein neues Stadtquartier begonnen. Auf dem Areal rund um die Paul-Gerhardt-Allee befinden sich derzeit teilweise noch Gewerbeflächen, wo bald 2.400 Wohnungen für rund 5.500 Menschen entstehen sollen.

131 Eigentumswohnungen entstehen hier! neues Stadtquartier
131 Eigentumswohnungen entstehen alleine in diesem Neubau-Objekt. Fotocredit: neubaukompass.de

Dieses von vielen Neubauobjekten ist zwar Teil eines innovativen städtebaulichen Konzepts, aber gerade wer hier eine Eigentumswohnung in den oberen Etagen erwirbt, hat Aussicht auf den Schlosspark von Nymphenburg. Insgesamt entstehen hier acht Häuser. Angeordnet um einen begrünten und in sich abgeschlossenen Innenhof, formen ein modernes Stadtquartier mit unverwechselbarer Identität. Bei den 1- bis 4-Zimmerwohnungen mit schönen Privatgärten, Loggien, Balkonen und edlen Dachterrassen kann man jetzt noch in die individuelle Raumaufteilung eingreifen. Die Größen beginnen bei ca. 34 qm und Preisen von ca. 280.000 €. Die größte Wohnung ist mit ca. 121 qm und knapp über eine Million die teuerste Wohnung in diesem Ensemble. Alle Immobilien-Größen und Preise sind hier schön aufgelistet – ohne dass man ein Exposé anfordern muss.

Einige exklusive Ausstattungsdetails sind hier Standard, wie zum Beispiel edles Eichenparkett des Schweizer Herstellers Bauwerk in allen Wohn- und Schlafräumen oder Handtuchwärmer in allen Bädern.

 

Kriterien dieser Wohnlage

Immobilienexperten benennen zehn Kriterien als die entscheidenden Faktoren, ob eine Immobilie Top oder Flop ist. Natürlich gibt es viele Stadtteile, welche per se schon immer In-Viertel waren. Mit der Finanz- und Umweltkrise (wir meinen damit die schlechte Luft von München!) haben einige Stadtteile profitiert. Obermenzing war schon immer unter den Top 10 Münchens. Trotzdem sollte man immer eine Immobilie auf Lage, Himmelsrichtung, Verkehrslärm, Restaurants, Parkmöglichkeiten, Infrastruktur, öffentlicher Nahverkehr, Grünflächen, Naherholungswert und Grundwasserstand unter die Lupe nehmen. Hat man 50 Prozent dieser zehn Kriterien mit positiv beantwortet, sollte man sich die Immobilien im Detail ansehen!

LESETIPP

Macher von LOVELACE mit neuem temporären Projekt

AMORE Bar Opening! In der Münchner Adalbertstrasse 23 wird es bis 2021 eine Bar geben, welche genauso überrascht wie das frühere Hotel LOVELACE! Alles über die Zwischennutzung!

Advertisement