Dienstag , April 16 2024
Home / München exklusiv / 100 km Wandern mit Prinz Ludwig von Bayern in Bayern

100 km Wandern mit Prinz Ludwig von Bayern in Bayern

Prinz Ludwig von Bayern rief in seiner Heimat Bayern im Jahre 2019 zum ersten Mal zum LÖWENMARSCH auf. Auf den Spuren seiner Vorfahren wandert er mit jedem, der sich anschließen will. 24 Stunden eine Strecke von genau 100 Kilometern… ohne Pause und durch die Nacht! Von Schloss Kaltenberg geht es über den Ammersee nach Wessobrunn, bis zur Wieskirche und von dort nach Schloss Neuschwanstein! Am 2. und 3. September 2023 geht es bereits zum fünften Mal auf die 100 Wanderkinlometer!

Wandern mit Prinz Ludwig von Bayern in Turkana. Fotocredit: Learning Lions
Prinz Ludwig von Bayern in Turkana. Fotocredit: Organisation Learning Lions

100 km-Märsche haben sich bereits vor der Pandemie als Trend unter sportbegeisterten Wanderern durchgesetzt. Der Löwenmarsch von und mit Prinz Ludwig ist anders, denn neben der körperlichen und geistigen Herausforderung werben die Teilnehmer gemeinsam Spenden für Jugendliche in Afrika. Ein Zeichen von Solidarität zwischen Bayern und der eigentlichen Heimat der Löwen.

Wandern mit Prinz Ludwig von Bayern

Man muss kein Leistungssportler sein, denn die gesamten 100 km sind optional. Man kann sich entweder für einen Start bei Schloss Kaltenberg registrieren, aber es gibt auch andere Loslaufpunkte. Für den 2. und 3. September 2023 haben sich zur Benefiz-Wanderung bereits über 800 Teilnehmer*innen angemeldet (www.löwenmarsch.de).

Die Strecke beginnt in Schloss Kaltenberg Arena und führt entlang des Ammersees über Wessobrunn und die Wieskirche durchs Voralpenland. Ziel ist es, nach 100 km den Ort Hohenschwangau zu erreichen.

Dazwischen gibt es sechs Versorgungsstationen, an denen sich ehrenamtliche Helfer*innen um das Wohl der Teilnehmer*innen kümmern.

100km-Ziel: Schloss Hohenschwangau. Fotocredit: Jürgen Wirsing
100km-Ziel: Schloss Hohenschwangau. Fotocredit: Jürgen Wirsing

Wandern mit Prinz Ludwig von Bayern für die Learning Lions

Gewandert und gespendet wird für die „LEARNING LIONS“, eine gemeinnützige Organisation, die Prinz Ludwig von Bayern zusammen mit einigen Gleichgesinnten 2014 ins Leben gerufen hat. Dieser Verein kümmert sich um junge Menschen, die in der Halbwüste Turkana im Nordwesten Kenias in bitterer Armut und ohne Perspektive aufwachsen. Sie werden mit Hilfe der Spenden zu Programmierern, Grafik-Designern oder im Bereich Medienproduktion ausgebildet.

Das Angebot richtet sich gezielt auch an junge Mädchen, um sie vor einer Zwangsverheiratung zu bewahren. LEARNING LIONS gibt ihnen allen die Möglichkeit, vor Ort den Lebensunterhalt zu verdienen und sich eine Zukunft aufzubauen. Für den Bau neuer Gebäude auf dem IT-Campus, der mit Förder- und Spendengeldern entstanden ist, sowie für weitere Stipendien wird dringend Geld benötigt.

Den LÖWENMARSCH kann jeder unterstützen: Entweder mit einer Spende an den Verein LÖWENMARSCH oder gezielt auf die Startnummer einzelner Teilnehmer oder Teams auf der Website. Initiator Prinz Ludwig von Bayern freut sich zum Beispiel über eine Spende auf seine Startnummer 7. Er wandert heuer zum fünften Mal mit, hat jedes Mal die gesamte Strecke bewältigt und sich auch diesmal wieder die 100 Kilometer vorgenommen: „Wahrscheinlich werde ich das nach der Hälfte bereuen. Aber im Ziel ist die Freude dann groß.“

Spendenversprechen für den Löwenmarsch

Die Einnahmen kommen der Organisation Learning Lions zugute. Dort werden Jugendliche in extrem abgelegenen Regionen Afrikas in digitalen Disziplinen gratis ausgebildet. Danach haben sie unmittelbar die Möglichkeit, in einem Co-Working-Space und unterstützt durch eine Fair Trade Verkaufs-Agentur, ihre digitalen kreativen Fähigkeiten wie Design,Webprogrammierung und ähnliches einem internationalen Klientel anzubieten und unabhängig ihr eigenes Geld zu verdienen. Das Konzept wurde 2018 aus 5.000 Charity-Organisationen von Google Global Impact Challenge als eine der zwölf Gewinner ausgezeichnet!

SPENDENKONTO: Löwenmarsch e.V. IBAN DE71 7005 2060 0022 6485 70
Das Spendenergebnis des LÖWENMARSCHES kommt ohne Abzüge den LEARNING LIONS zugute

LESETIPP

Filmpremiere über Opernstar Günther Groissböck im ARRI

Eintauchen in die faszinierende Opernwelt - und das im Kino. Die renommierte Münchner Regisseurin und Produzentin Astrid Bscher lud am Montagabend zur Premiere ihres neuen Filmes.

Projekt Cracking Art x Coccinelle: München im Fokus der Milano Design Week

Das Projekt Cracking Art x Coccinelle präsentiert die neue Coccinelle Rabbit Bag, die mehr als nur eine niedliche, hasenförmige Tasche ist! Sie ist ein echtes Prêt-à-porter-Kunstwerk. Die Verbindung zu München? Checkt unseren Instagram-Kanal!

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner