Sonntag , Dezember 6 2020
Home / Genuss / TeaTime auf münchnerisch: Ismaninger Teelabel

TeaTime auf münchnerisch: Ismaninger Teelabel

Exklusive Teeläden kennt man nur aus Großstadtmetropolen wie New York, London, Paris oder Berlin. Mit über 100 eigene Teemischungen und ausgefallenen Namen wie Voodoo Spirit, Rosy Rasperry oder Princess Bamboo hatte das Münchner Label ‚Yang Chai‘ so eine exklusive Teeboutique. Adresse: Westenriederstrasse 8 und damit fast Viktualienmarkt. In einem kleinen ‚Open Your Senses‘ Bereich konnte man sogar seine eigene Teemischung zusammenstellen! Leider kam das Konzept beim Kunden nicht an! Das Label verkauft jetzt online!

Teeladen-Muenchen-YC-Boutique
2016 war es der exklusivste Teeladen Münchens: Yang Chai!

Yang Chai-CEO Kris Evneri über die Münchner Tee-Boutique, welche zur Teatime München lädt: ‚Wir sehen in Tee mehr als nur ein Heißgetränk. Tee ist unglaublich vielseitig. Nicht nur gibt es außerordentlich viele Teesorten, sondern sie lassen sich auch mit einer fast unbegrenzten Liste aus Zutaten kombinieren. Richtig gute Teemischungen erfordern Kreativität und transportieren mehr als nur den reinen Geschmack. Sie wecken oder verstärken Gefühle und Stimmungen. Bei Yang Chai legen wir daher Wert alle Sinne anzusprechen, was wir mit unserem einladenden ‚Open Your Senses‘ Bereich im Laden auch praktisch für unsere Kunden umsetzen.‘

Beim Betreten der Teeboutique wird klar, warum sie nicht mit einem klassischen Teeladen zu vergleichen ist. Dunkle Farben, raue Wände und ein abgeschliffener Boden stehen im krassen Kontrast zu bunten, schönen Teedosen und Kannen. Die Beleuchtung ist dezent, aber warm gehalten. Ein Hingucker ist der lange Eingangstisch, auf dem verschiedene Tees zum Kennenlernen und zum Riechen aufgereiht sind. Auffällig ist auch die, über eine Treppe hinweg laufende, lange Holztheke. Die Preise rangieren zwischen acht bis achtzehn Euro.

Teezubehör wie mundgeblasene Glaskannen und massive Gusseisensets wirken im Vergleich zu anderen Teeläden günstig, da das Teelabel direkt mit den jeweiligen Produzenten zusammenarbeitet.

Bei AMAZOON findet man drei Sorten vom Yang Chai Tea oder man kauft online beim Ismaninger Label.

exklusiv-munich-app
Weitere Shops in unserer Exklusiv München App

LESETIPP

Geisterbars – ein ungewöhnliches Hilfsprojekt eines Münchner Filmemachers

Jochen Hirschfeld aka Mr. Van Hagen versucht mit einem unkonventionellen Projekt namens "Geisterbars" Barbesitzer, Fotografen und Gäste zusammenzubringen, um zu retten, was zu retten ist.