Samstag , Juli 24 2021
Home / Shopping / Mode / Vernissage von ‚Setery x Milana Schoeller‘ im Maison Valmont

Vernissage von ‚Setery x Milana Schoeller‘ im Maison Valmont

Fair Fashion Designer Capsule Wardrobe Made in Germany gibt es jetzt im Pop-up im Maison Valmont in der Maximilianstraße! Als Hanna Greis als Inhaberin von Setery die Münchner Kunsthistorikerin Dr. Sonja Lechner fragte, ob sie Markenbotschafterin ihrer nachhaltigen Mode sein möchte, war diese zunächst verwundert. Immerhin ist sie weder in ihren 20ern, noch misst sie ein Gardemaß von 180 cm und trägt nicht XS. Da Setery jedoch ein energisches Signal setzt gegen den globalisierten Modeirrsinn, der Garne in Taiwan, Stoffe in Bangladesh, Schnitte in Tschechien, dann in China zu einem Ganzen nähen lässt, um es billigst in Mitteleuropa zu verkaufen, sondern vielmehr alles vom Entwurf bis zur Ausführung in einer Manufaktur in Bayern fertigt, sagte Sonja Lechner gerne zu.

Fair Fashion Designer Capsule Wardrobe Made in Germany
Kunst und Mode – eine Symbiose, die viele Frauenherzen höher schlagen lässt. v.l.n.r.:Veronika Müller (Valmont), Katja Köllner (PR-Lady), Dr. Sonja Lechner (Kunsthistorikerin und Setery-Markenbotschafterin) und Setery-Gründerin Hanna Greis. Fotocredit: Fotografin Jacky Vifer

Art-a-Porter

Dr. Sonja Lechner mobilisierte ihr Netzwerk, so dass in der Folge die schwedische Künstlerin Milana Schoeller einen Stoff für ein Kleid entwarf, dessen zarte Strukturen in altrosa oder pistazie gleichzeitig Fragilität ausstrahlen und das symbolisieren, was Mode nun leisten muss, um das weitere Zerbrechen der Umwelt aufzuhalten. Milana Schoeller (Tochter von PR-Lady Andrea Schoeller) hat in St. Andrews Sustainability und in Stockholm Kunst studiert und widmet Ihr ganzes Oeuvre dem Thema Nachhaltigkeit. Ihr Werke wurden weltweit bereits in zahlreichen Einzelausstellungen von China bis Deutschland präsentiert.

Katja Köllner aus Lechners Netzwerk offerierte dem jungen Label ein temporäres Obdach im Maison Valmont, das neben Schönheitspflege von Valmont seit langem auch Kunst in der hauseigenen Galerie Sichtbarkeit verleiht. Dort wurde nun am 15. Juni der Pop-up-Store von Setery eröffnet und das Kleid „Sonja“ vorgestellt. Begleitet von einer Ausstellung von Milana Schoeller.

Dr. Sonja Lechner hob in ihrer Rede die Wichtigkeit von Frauensolidarität und Netzwerken gerade post Corona hervor: Wenn sich Frauen aus verschiedensten Bereichen zusammentun und sich gegenseitig Sichtbarkeit verleihen, wird umgesetzt, was Grundlage von Empowerment sein sollte: „By lifting others, we rise!“

Veronika Rost mit Andrea Schoeller. Fotocredit: Fotografin Jacky Vifer
Veronika Rost (Geschäftsführerin Estee Lauder Deutschland) mit Andrea Schoeller (PR-Agentur Schoeller & von Rehlingen). Fotocredit: Fotografin Jacky Vifer

Vernissage Gäste waren u.a.:

Julia Daum (Sammlerin), Christina Dubec (Leica), Stefanie Faghani (Münchner Bank), Sonja Friedl (Panta rhei), Erika Frey (PIN), Sabina Frohwitter (Rechtsanwältin), Barbara Grünewald (Grünewald Immobilien), Dr. Connie Neuhann-Lorenz (Ärztin), Eva Maria Prinzessin von Preussen (Sammlerin), u.v.m.

Das Münchner Label Setery

Mit dem noch jungen Münchner Modelabel geht Hanna Greis zeitgemäße Wege. Die Autodidaktin gründete das Label erst im Jahre 2019 und spricht vom formalen Business-Set über Smart-Casual, bis hin zu einem eleganten Look eigentlich jede Frau an. Mehr Inspiration zu Art-a-Porter hier!

Mode und Kunst sind bis Ende August bei Valmont zu sehen und zu kaufen, Montag bis Samstag von 11-19 Uhr!

LESETIPP

Neues Casual Fine Dining Restaurant: WACA in der Motorworld

Münchens Gastronomieszene bekommt Zuwachs: im WACA trifft Casual Fine Dining auf kosmopolitischen Flair.