Donnerstag , August 6 2020
Home / News / Fashion meets Art: Mon Müllerschön lud in die VIP-Suite ‚The Apartment‘

Fashion meets Art: Mon Müllerschön lud in die VIP-Suite ‚The Apartment‘

Anlässlich des Openings der Boutique des Luxuslabels „Loewe“ in Ingolstadt Village hatte Kuratorin und Kunstexpertin Mon Müllerschön zu einem ganz besonderen Nachmittag in die Shopping-Destination nahe München geladen.

Mon Müllerschön mit Marianne Wille und deren Tochter Julia Dengler. LOEWE BOUTIQUE Fotocredit: BrauerPhotos / G.Nitschke für Ingolstadt Village
Mon Müllerschön mit Marianne Wille und deren Tochter Julia Dengler. Fotocredit: BrauerPhotos / G.Nitschke für Ingolstadt Village

Die (überwiegend weiblichen) Gäste, darunter Iris Pretzl (Frau des CSU-Fraktionsvorsitzenden Manuel Pretzl), Natalie Schmid (Donner & Reuschel Bank; Frau von Landtagsmitglied und Münchens Ex-Bürgermeister Josef Schmid, Marianne Wille (Dallmayr), Unternehmerin Susanne Gräfin von Moltke (Gut Steinbach) erwartete in der neuen VIP-Suite „The Apartment“ im Village ein Vortrag von Mon Müllerschön zum Thema „Fashion meets Art“.

Danach ging es zum Shoppen in die neu eröffnete Loewe Boutique, wo die Ladies die neuesten Must Haves des spanischen Luxuslabels entdecken konnten: Auch alles Kunstwerke, denn für die „Capsule Collection“, die präsentiert wurde, bediente sich Loewe-Chefdesigner Jonathan Anderson bei den Kunstwerken und Entwürfen des berühmten britischen Keramikers William De Morgan aus dem 19. Jahrhundert…

‚Kunst und Mode lässt sich wunderbar verbinden!‘

„Kunst und Mode miteinander zu verbinden ist eine schöne Tradition, die schon seit den 30er Jahren existiert. Es ist großartig, dass man das hier in Ingolstadt Village wiederaufleben lässt. Mode ist ebenfalls eine Kunstform. Und diese Lounge hier ist ein Ort, an dem man sich wie zu Hause fühlt“, so Mon Müllerschön, die in ihrem Vortrag die Geschichte und Tradition der Kooperation von Mode und Kunst näher beleuchtete.

„Diese Symbiose gibt es schon sehr lange, was vielen aber vielleicht gar nicht bewusst ist. Man denke an das „Lobster Dress“, welches dank einer Kooperation von Salvador Dali und der Modeschöpferin Elsa Schiaparelli im Jahr 1937 entstanden ist. Das waren sozusagen die Vorreiter. Vor allem seit 2000, mit der Digitalisierung und Visualisierung, haben diese Kooperationen zwischen der Kunst und den Fashion Brands stark zugenommen. Kunst ist heute in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen. Und es gibt heute viele große Künstler, die mit Modehäusern kooperieren. Bei Loewe passt es besonders gut, denn das Modehaus steht für Handwerkskunst. Für mich sind viele Modemacher selbst Künstler. Auch Jonathan Anderson, der die Werke von William De Morgan perfekt auf die Taschen übertragen hat. Besonders gefällt mir das Motiv des magischen Fabelwesens Dodo.“

Fashion meets Art Gäste

Marianne Wille von „Dallmayr“ kam mit ihrer Tochter Julia ins Village: „Ich bin generell sehr kunstbegeistert und vor allem die Verbindung mit Mode finde ich spannend. Ich bin zum ersten Mal in Ingolstadt Village. Ich habe eine eigene Kolumne und werde dort sicherlich auch über diesen Vortrag heute berichten.“ Wie sieht es in Sachen Urlaubsgarderobe aus – hat sie Reisepläne? „Wir waren gerade schon mit der Familie in Griechenland. Jetzt bleiben wir erst einmal in München und in unserem Ferienhaus in Tirol.“

Natalie Schmid mit Sanjiv Singh (Managing Director Ingolstadt Village). Foto: BrauerPhotos / G.Nitschke

Natalie Schmid (Donner & Reuschel Bank; Frau von Landtagsmitglied und Münchens Ex-Bürgermeister Josef Schmid) kam aus München: „Mon hat mich eingeladen. Und endlich habe ich auch mal wieder Zeit zum Shoppen“, meinte sie lachend.

Shopping in Corona-Zeiten

„Ich liebe sowohl die Mode als auch die Kunst. Ich habe eine Ausbildung in der Modebranche gemacht. Die Kunst kam irgendwann dazu und hat mich immer begleitet, sowohl privat als auch beruflich. In meinem jetzigen Job spielt die Kunst vor allem als Wertanlage eine Rolle. Für mich ist sie vor allem Inspiration.“ Wie fühlt es sich an wieder „rauszukommen“? „Ich war in der letzten Zeit viel zu Hause mit meinem Mann und den Kindern was ich auch sehr genossen habe. Dinge wie diese heute kann man jetzt mehr genießen als früher – mit Abstand.“

Ingolstadt Village Ballet Performance Event (Portrait Wayne Mcgregor) Bayerisches Staatsballett im Nationaltheater München im Sommer 2019. BrauerPhotos / Goran Nitschke für Ingolstadt Village

Nicole Jüttner und Nora Geller vom Münchner In-Club „P1“ durften nicht fehlen! „Auch wir haben eine wunderbare Kunst-Kooperation mit Ingolstadt Village: die „Love Letters“ aus dem Village, die bei uns direkt vor dem Eingang stehen und sich dort so gut machen, dass wir sie auf unbegrenzte Zeit dort stehen lassen. Wir haben derzeit nur die Terrasse geöffnet, aber von dort aus können unsere Gäste diese Skulpturen wunderbar sehen.“

Art Talk in der VIP-Suite ‚The Apartment‘

„Wir freuen uns mit Mon Müllerschön die Verbindung zwischen Kunst und Mode herzustellen“ so Gastgeber Sanjiv Singh (Managing Director Ingolstadt Village), der die Gäste begrüßte. „Vor zwei Wochen hatten wir den Fotokünstler Michael von Hassel für das Woolrich Opening zu Gast und heute freuen wir uns, dass Loewe den großartigen Art Talk von Mon Müllerschön in unserer neuen VIP-Suite „The Apartment“ unterstützt.“

Zum Abschluss ging es zum Dinner ins neue Village Restaurant „Indochine“, wo die Gäste, mit Köstlichkeiten aus der Asia Fusion-Küche verwöhnt wurden.

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Exklusives Zuhause am Schwabinger Bach

Am Schwabinger Bach entstehen 19 Eigentumswohnungen in direkter Nähe zum Englischen Garten. Ein architektonisches Highlight, was allerdings seinen Preis hat!

Advertisement