Dienstag , August 9 2022
Home / News / Mit wenig Aufwand sein Zuhause verschönern

Mit wenig Aufwand sein Zuhause verschönern

Internationale Einrichtungsdesigner sind sich einig: Es sind die kleinen Dinge, mit denen man einen Raum bereits signifikant verändern kann. Der Home-Office-Trend wird sich vorsetzen und deshalb werden wir auch in Zukunft mehr Zeit in unserem eigenen Heim verbringen.

Oft reicht ein neuer Stoff, um seinem Zuhause einen neuen Look zu geben. Über Möbelgriffe sollte man auch nachdenken
Oft reicht ein neuer Stoff, um seinem Zuhause einen neuen Look zu geben.

Ein Zuhause sollte deshalb so gestaltet sein, dass man sich glücklich, wohl und sicher fühlt. Dabei muss man sich nicht gleich Rat bei einem Interiordesigner holen. Wir holen uns oft Inspirationen von Reisen oder schlendern durch Möbelgeschäfte. Dabei stellt man oft fest, dass nur eine neue Decke oder eine gut positionierte Pflanze einen kompletten Raum verändern kann. Hier einige Tipps, wie man sein Zuhause im Handumdrehen verändert.

Welche Tipps können ein Zuhause verwandeln?

Vom Umstellen des Mobiliar bis hin zu einer neuen Wandfarbe gibt es viele Möglichkeiten, sein Zuhause zu optimieren. Auch die Aufwertung von Möbeln mit entsprechenden Farben, Bezügen oder kleinen dekorativen Elementen ist sehr effektiv, wenn man mit kleinen Maßnahmen einen großen Effekt erzielen möchte. Ein beliebter Trick ist es auch, Bilder, Spiegel und andere funktionale Gegenstände als Blickfang zu verwenden oder skandinavische Griffe anzubringen, um seine Türen zu verschönern.

Was den großen Unterschied macht

Mittlerweile gehen Küchen fließend in Wohnbereiche über oder Schlafzimmer werden mit Wellnesstools wie Saunen oder Infrarothkabinen ausstaffiert. Ob Showküche oder Show-Badezimmer – die Hausreinigung spielt hier eine große Rolle. Mal davon abgesehen, dass alles regelmäßig gereinigt gehört. Hier sind einige Tipps, um beim Putzen keinen Schaden anzurichten:

  • Nachhaltige Putzmittel, die gut riechen, sind mittlerweile salonfähig. Viele wischen Geräte mit einem feuchten Tuch oder Schwamm ab. Gerade im Wohnbereich sollte man auf biologische Putzmittel setzen, atmet man jede Ausdünstung ein. Cooler ist ein Staubwedel aus natürlichen Materialien. In verschiedenen Längen bietet das jeder Bio-Supermarkt mittlerweile an.
  • Beim Aufschneiden von Obst oder Gemüse sollte man Arbeitsplatten immer sofort reinigen, da die Säuren aggressiv sind und Oberflächen beschädigen können. Ähnliches gilt bei Bad und WC. Zu aggressive Putzmittel können glänzende Oberflächen schnell matt machen.
  • Beim Staubsaugen können schlimme Schäden entstehen, wenn man mit einer Bürste von Fliesen direkt auf einen Holzboden wechselt. Fast alle Staubsaugerhersteller haben extra Parkettbürsten. Oft ist die im Basispaket beim Kauf allerdings nicht dabei.

Dezente Dekoration und schöne Möbel

Gemütlich, komfortabel und einladend hört sich einfach an, braucht aber einige Grundvoraussetzungen. Eine dezente Dekoration und schöne Möbel sind Geschmacksneutral. Dabei bieten Textilien eine der einfachsten Möglichkeiten, dem Zuhause in Sachen Ambiente einen letzten Schliff zu geben. Schon ein neuer Bezug für ein Couch-Kissen oder für das Bett-Kopfteil kann den großen Unterschied machen. Wer hier einen weichen Stoff auswählt, hat bald Konkurrenz unter seinen Kuschelkissen.

Schrankgriffe verändern Räume.
Schrankgriffe verändern Räume.

Auch bei alten Möbel kann man viel machen. Manchmal hängt man an einen alten Stuhl oder einen alten Couch. Bereits ein neuer Stoff kann das Möbel zum Eyecatcher machen. Bei einer alten Kommode oder beim Küchenschrank kann man vielleicht alte Griffe durch neue skandinavische Griffe austauschen. Oft sieht dann ein restauriertes Stück noch hochwertiger aus.

LESETIPP

Kunst vor eindrucksvoller Naturkulisse: Erste Skulpturen-Ausstellung im Kulturhof Stanggass

Auf dem Gelände des Kulturhof Stanggass in Bischofswiesen bei Berchtesgaden stellt der renommierte Skulpturen-Künstler Gerhard Passens eine Auswahl seiner Schöpfungen aus. Bis 31. Oktober kann sich jeder auf den Skulpturen-Rundgang begeben. Das Konzept des Kulturhofs ist einmalig für Bayern.