Sonntag , Januar 23 2022
Home / Gesundheit / Sport ist Mord? – Ganz im Gegenteil! Warum Sport unser Leben bereichert

Sport ist Mord? – Ganz im Gegenteil! Warum Sport unser Leben bereichert

Der Spruch „Sport ist Mord“ ist bei Sportmuffeln eine beliebte und zumeist nicht näher begründete Argumentation, weshalb man sich von jeglicher sportlichen Aktivität fern hält. Mitunter mag Sport zwar durchaus auch seine Schattenseiten haben und in einigen Fällen auch mit zahlreichen Risiken einhergehen, doch im Allgemeinen ist die Entscheidung pro Sport auch eine Entscheidung für ein langes und gesundes Leben. Im Folgenden möchten wir eine Lanze für regelmäßige Aktivität im Alltag brechen. Denn niemand sollte auf Sport und die daraus entstehenden, gesundheitlichen Benefits verzichten!

Sport ist kein mord
Laufen zählt zu den beliebtesten Sportarten. Photo by Mārtiņš Zemlickis on Unsplash

Warum sollte man regelmäßig Sport treiben?

Schon vor Jahrzehnten war es den Menschen klar, dass man sich fit halten und Sport treiben sollte, um dauerhaft leistungsfähig und gesund zu bleiben. Inzwischen ist dies aber auch durch unzählige Studien weltweit belegt und Ausreden damit ad absurdum geführt. Es gibt keine logischen Argumente, weshalb man keinen Sport machen kann. Auch wenn Vorerkrankungen oder Verletzungen vorliegen sollten, kann ein angepasstes Programm stattfinden.

Wer sich mindestens zwei, oder besser dreimal pro Woche sportlich betätigt, kann sein Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken, drastisch senken. Auch die weiteren Vitalwerte wie Blutdruck, Ruhepuls oder Sauerstoffsättigung werden verbessert und das allgemeine Wohlbefinden gesteigert. Viele merken dies bereits schon nach wenigen Wochen, dass sie auch im Alltag mehr Energie haben und ihre Grenzen verschieben können.

Es gibt keine Ausreden!

Sport muss nicht zeitaufwändig, teuer oder kompliziert sein. Wenn man sich zum Beispiel zweimal pro Woche mit Freunden zum Fußballspielen verabredet, dann braucht man ein klein wenig Zeit nach Feierabend, Stollenschuhe und ein Trikot und schon kann es bereits losgehen.

Auch bei anderen Sportarten gibt es zahlreiche Beispiele, dass weder Geld noch andere Dinge im Übermaß benötigt werden. Selbst wenn man keine Zeit für Sport hat, kann man statt dem Aufzug auch die Treppe nehmen. Oder man führt einfach einmal ein Telefonat beim Spazierengehen im Park.

Gerade so einfache Dinge wie das Treppensteigen oder mit dem Rad zur Arbeit zu fahren sind in den Köpfen der Menschen gar nicht präsent, wenn es um das Thema Sport geht. Auch kleine Spaziergänge oder ein wenig Yoga in der Mittagspause können hier schon Abhilfe schaffen.

Welche Vorteile bietet regelmäßiger Sport im Alltag?

Weltweite Studien zeigen eindrucksvoll, dass ein enormer Unterschied zwischen den Menschen herrscht, die sich regelmäßig bewegen und denen, die keinerlei sportlichen Aktivität nachgehen.
Nicht nur sind die aktiven Leute erheblich seltener von Herz-Kreislauf-Beschwerden geplagt, diese haben auch ein merklich niedrigeres Risiko an Diabetes und anderen Wohlstandkrankheiten zu erkranken. Weiterhin wird durch den Sport auch das Immunsystem gestärkt, die Lungenfunktion verbessert und die Muskulatur aufgebaut, die uns eine gesunde Haltung und Stabilität verleiht.

Die unzähligen positiven Auswirkungen auf den Körper sind aber noch immer nicht alles, was Sport bewirkt.
Auch die Psyche profitiert enorm von Sport. Denn Stress und Leistungsdruck können uns auf Dauer ebenso krank machen. Sport hilft laut Experten immer, Stress schnell und sehr effektiv abzubauen und neue Energie für den Alltag zu sammeln. Mit regelmäßigem Sport wird man außerdem nicht nur fit und mental gesund, sondern auch ein rundum neuer Mensch!

LESETIPP

Bogner und James Bond: Die Zusammenarbeit geht in die nächste Runde

In diesem Jahr wird BOGNER 90 Jahre alt und die James-Bond-Reihe feiert das 60-jährige Jubiläum seit dem ersten 007-Film. Anlässlich der langjährige Partnerschaft sowie der beiden Jubiläen wird im Herbst 2022 eine exklusive Capsule Collection lanciert.