Montag , Februar 6 2023
Home / Genuss / Glamouröses Opening des „Parisian Sparkle Pop-Up Café“

Glamouröses Opening des „Parisian Sparkle Pop-Up Café“

Oh, là, là…. Ein eleganter und französischer Wind wehte am Freitagabend durch die „Nespresso Boutique“ in der Münchner Theatinerstraße. Dort wurde das Opening des „Parisian Sparkle Pop-Up Café“ gefeiert, das ab sofort und bis 16. Dezember geöffnet ist. Den offiziellen Startschuss gaben zahlreiche VIP-Gäste wie die Schauspielerinnen Ruby O. Fee und Stephanie Stumph, Model Gloria-Sophie Burkandt (Tochter von Markus Söder) oder Schauspielerin Cleo zu Oettingen-Spielberg u.v.m.

Nespresso Pop-up
Moderator Kai Pflaume mit Claudia Memminger (Nespresso) und dem Erfinder der ‚Haute Patisserie‘ Pierre Herme. Fotocredit: Franziska Krug/Getty Images

Nespresso Pop-up Cafe bis 16. Dezember

Nicht nur Kaffeeliebhaber, sondern auch Fans süßer Köstlichkeiten waren an der richtigen Adresse: Präsentiert wurde an diesem Abend die neue „Nespresso I Pierre Hermé Festive Kollektion“, die in Zusammenarbeit mit dem berühmten französischen Star-Pâtissier und Chocolatier Pierre Hermé, der als DER Erfinder der Haute Pâtisserie gilt, entstanden ist. Die Kollektion umfasst neben drei neuen Kaffeesorten, Duftkerzen und einem Adventskalender auch köstliche Süßigkeiten, die die Gäste an diesem Abend probieren konnten.

Und auch die Zartbitterschokolade-Quadrate und das raffiniert-zarte Himbeer-Zimt-Gebäck fanden an diesem Abend reichlich prominente Abnehmer… Denn Süßes darf – wie auch der Kaffee natürlich – gerade in der Adventszeit nicht fehlen, darin waren sich die Gäste einig.

Moderator Kai Pflaume und seine Kaffee-Vorlieben

Kai Pflaume führte charmant durch den Abend:  Er ist Kaffeetrinker, wie er erzählte: „Morgens trinke ich einen Cappuccino oder noch besser einen Flat White, ab mittags dann nur noch Espresso. Ich komme auf vier, fünf Kaffees pro Tag“, erzählte er.

„Ab 18 Uhr verzichte ich dann auf Kaffee, wenn dann nur noch koffeinfreien. Und auch wenn ich der Vorweihnachtszeit mal ein Stück Stollen esse, trinke ich dazu einen schwarzen Kaffee.“ Bei ihm kamen an diesem Abend auch Erinnerungen hoch: „Ich habe bereits im Jahr 2006 das Opening der Münchner Nespresso Boutique moderiert – und ich bin immer noch da“, meinte er schmunzelnd. „Das Pop-Up Café hier ist eine wunderbare weihnachtliche Aktion.“

DJ Hadnet Tesfai testete gleich die neuen Kaffeetassen von Nespresso - ohne Henkel! Fotocredit:  Franziska Krug/Getty Images for Nespresso
DJ Hadnet Tesfai testete gleich die neuen Kaffeetassen von Nespresso – ohne Henkel! Fotocredit:  Franziska Krug/Getty Images for Nespresso

World’s Best Pastry Chef mit exklusiven Kreationen für Nespresso

Pierre Hermé gilt als der Vater der modernen Pâtisserie und wurde 2016 mit dem prestigeträchtigen Titel „World’s Best Pastry Chef“ ausgezeichnet. Er steht mit seinen Kreationen für avantgardistisches Design, gekonnte Technik und raffinierte Aromen und seine Kreativität und Raffinesse in der Pâtisserie gelten weltweit als unübertroffen. Mit seinen gleichnamigen Boutiquen und Cafés ist er mittlerweile weltweit vertreten.

Nun kamen auch die Münchner Gäste in den Genuss seiner raffinierten Kreationen. Im Interview mit Kai Pflaume gab er dann einen Einblick in seine kulinarische Welt. Außerdem hatte er einige gute Tipps für die Kaffeeliebhaber parat. Zur Neutralisierung des Geschmacks zum Beispiel nach dem Backen empfiehlt er – Kaffee: „Dadurch entspannt sich der Gaumen“, so Pierre Hermé.

Genuss-Vorlieben des ‚Haute Patisserie‘-Erfinders

Er selbst startet morgens mit japanischem Tee, wie er erzählte, dann steigt er auf Kaffee um: „Ich komme auf sechs oder sieben Kaffees am Tag, im Moment trinke ich nur Espresso, meinen eigenen. Ich bin für die Zusammenarbeit mit Nespresso sogar zweimal nach Kolumbien gereist, weil ich die dortige Welt des Kaffees und die Menschen, die damit arbeiten, kennen lernen wollte“, erzähle er. Entstanden ist unter anderem ein Kaffee mit Himbeergeschmack: „Es waren rund 40 Versuche, bis ich die richtig Himbeernote gefunden habe.“

Wer bis 16. Dezember an einer Masterclass teilnimmt, darf mit einem Kaffee-Champagner-Cocktail starten. Influencer wie Julia Haupt und Jeanette Graf fanden ihn köstlich! Fotocredit: Franziska Krug/Getty Images for Nespresso
Wer bis 16. Dezember an einer Masterclass teilnimmt, darf mit einem Kaffee-Champagner-Cocktail starten. Influencer wie Julia Haupt und Jeanette Graf fanden ihn köstlich! Fotocredit: Franziska Krug/Getty Images for Nespresso

Gastgeberin Claudia Memminger (Marketing Director Nespresso Deutschland) freute sich über die Kooperation und den Besuch von Pierre Hermé an der Isar: „Pierre Hermé geht keine Kompromisse ein: Er ist immer auf der Suche nach der perfekten Qualität, den perfekten Aromen und nach dem perfekten Geschmack. Deshalb passt er gut zu Nespresso, denn bei uns hat es Priorität, dass nur der beste Kaffee in die Tasse kommt. Wir freuen uns deshalb sehr, dass wir ab sofort und noch bis zum 16. Dezember unsere Gäste hier in das Parisian Sparkle Pop-Up Café einladen dürfen, um die neue Capsule Collection zu probieren.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MUNICH | MÜNCHEN (@exklusivmuenchen)

Eigens für die Kollaboration war der Store in das „Parisian Sparkle Pop-up Café“ verwandelt worden. Bis 16. Dezember 2022 u.a. mit Bistrotischen, Sitzecken, einer aufwändigen Blumendeko und einer Wandtapete mit dem Eiffelturm.

Welche Kaffee-Vorlieben Gloria-Sophie Burkandt hat, findet Ihr im letzten Satz! Fotocredit: Franziska Krug/Getty Images for Nespresso

Auch Model Gloria-Sophie Burkandt freute sich über das Treffen mit Pierre Hermé. „Ich habe letztes Jahr ein paar Wochen lang in Paris gelebt“, erzählte sie. „Bei den französischen Süßigkeiten werde ich schwach, vor allem bei Macarons. Diese müssen aber unbedingt von Pierre Hermé sein, denn es sind die besten.“ Wie hält sie es mit dem Kaffee? „Ich trinke Espresso Macchiato – jeden Morgen.“

Mehr zu den Workshops, welche man bis 16.12. 2022 in München besuchen kann!

LESETIPP

Haare spenden: Münchner Aktion für den guten Zweck

Im Vorfeld zum Weltkrebstag am 4. Februar rief Radio Gong 96.3 bereits traditionell zur Rapunzel-Challenge auf! Morning Man Mike Thiel gab vor rund sechs Jahren den Startschuss für die 'haarige' Charity-Aktion.

Die beliebtesten und skurrilsten Suchbegriffe zu München

Was wird am häufigsten zu München gesucht? Wie haben uns auf die Suche nach den beliebtesten und skurrilsten Anfragen zu München gemacht. Das Rätsel um die mörderischen Schwestern in München hat uns am meisten überrascht :-)