Home / München exklusiv / Barbaratag in München

Barbaratag in München

BarbaratagHeute könnte es Ihnen passieren, daß Sie in der Kaufingerstrasse einen Kirschzweig geschenkt bekommen. Mon Cheri verschenkt nämlich in der Fußgängerpassagen der Großstädte in ganz Deutschland den Zweig mit Symbolkraft.
Dieser Brauch geht auf eine alte Tradition zurück. Nach der christlichen Überlieferung haben sich auf dem Grab der Heiligen Barbara, welche von ihrem eigenen Vater getötet wurde, am 4. Dezember die Blumen geöffnet. Es entstand der Brauch, am Barbaratag einen Kirschzweig in die Vase zu stellen. Blüht der Kirschzweig am Weihnachtstag, verheißt dies Glück fürs kommende Jahr. ‚Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt‘, sagte Albert Schweitzer. Und Mon Cheri spendet für jeden verschenkten Kirschbaumzweig 1 € an UNICEF. Zum 50jährigen Firmenjubiläum hat Mon Cheri auch die Gunst der Stunde genutzt und nicht nur einen 2-Meter-hohen Kirschbaum auf dem Münchner Viktualienmarkt aufgestellt sondern auch zu einem exklusiven Event im Oberpollinger eingeladen. Barbara Becker fehlte auf dem roten Teppich genauso wenig wie Dirndl-Designerin Lola Paltinger, Designerin Sonja Kiefer, die frisch getrennte Natascha Ochsenknecht in Begleitung von Tochter Cheyenne oder der immer jugendlich aussehende Schauspieler Horst Janson. Der sicherte sich gleich einen ganzen Strauß an Kirschzweigen.

35.000 € Spende überreichte Mon Cherie an UNICEF

Die entstandene Spende von 20.000 Euro wurde beim glamorösen Event im Oberpollinger aufgestockt: jeder Gast konnte per SMS symbolisch anderen Glück wünschen, jede SMS brachte eine Blüte an einem überdimensionalen Kirschzweig zum Erblühen und einen zusätzlichen Spendenbetrag. Am Ende der Veranstaltung war so die beachtliche Summe von 35.000 Euro für Unicef Deutschland zusammen gekommen. Barbara Becker nahm den Scheck für Unicef entgegen, welche Patin des Barbaratags und gleichzeitig die Schirmherrin der Aktion war. Moderatorin Frauke Ludowig (in „Sonja Kiefer“) führte charmant-galant durch den Abend. Glück hat für sie viele Facetten: „Ich bin glücklich darüber heute hier zu sein, denn es ist ein wunderschöner Abend für den guten Zweck. Aber am Glücklichsten bin ich wenn ich zu Hause bei meiner Familie bin.“

Scheckuebergabe-Mon-Cherie
Scheckübergabe mit Geschäftsführer Ferrero Deutschland: Carlo Vassallo, Frauke Ludowig, und Barbara Becker.

Nicht nur Pralinen-Fans (3.000 der Kirsch-Likör-Pralinen standen für die Gäste bereit) wurden glücklich: Caterer Kofler verwöhnte mit leckeren Köstlichkeiten wie Risotto und Hühnchen mit Couscous.

Außerdem dabei: Moderatorin Andrea Kempter, Designerin Sarah Kern (feierte in ihren Geburtstag hinein: „Mein Mann Goran und mein Sohn Olivier haben im Anschluss an diese Veranstaltung eine Überraschungsparty für mich vorbereitet“), Stella Maria Adorf (Schauspielerin und Tochter von Mario Adorf), die eigens aus Berlin angereist war, Schauspielerin Katerina Jacob, Schauspielerin Julia Dietze, Schauspielerin Nadine Warmuth (in „Unrath & Strano“), Schauspielerin Michaela Schaffrath, Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz, Sänger Abi Ofarim, die „Germany’s next Top-Model“-Teilnehmerinnen Carolin Ruppert (in „Daniel Fendler“) und Marie Nasemann, Mode-Designerin Sonja Kiefer (in einer Eigenkreation), Schauspielerin Noemi Matsutani (in „Diane von Fürstenberg“), Schauspielerin Sinta Weisz (in „Diane von Fürstenberg“), Hochspringer Tim Lobinger mit Freundin Alina, PR-Lady Uschi Ackermann, Moderatorin Eva Grünbauer mit Bald-Ehemann Richard George, Schauspielerin Doreen Dietel (im Lederkleid von S. Oliver), Trachten-Designerin Angelika Zwerenz, Moderator Sebastian Höffner, Star-Friseur Wolfgang Lippert, Sänger Tommy Reeve, Ex-Skispringer Sven Hannwald und und und.

Bauernregeln, welche auf den 4. Dezember zurück gehen:

  1. Wenn am Barbaratag keine Sonne scheint, wird sie auch am 13.12., dem Tag der Heiligen Lucia nicht zu sehen sein.
  2. Wenn es am Barbaratag schneit, gibt es im nächsten Jahr viel Klee.
  3. Knospen an St. Barbara, sind zum Christfest Blüten da.

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities?SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities.Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten.Was glaubt Ihr:Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Christkindlmarkt Schloss Kaltenberg a la Gebrüder Grimm

Es gibt nichts Schöneres als ein Christkindlmarkt auf einem Schlossgelände.Schloss Gut Kaltenbrunn,was man von den Ritterturnieren kennt,wartet heuer mit einem ganz besonderem Weihnachtsmarkt an den Adventswochenenden auf!