Montag , Mai 20 2024
Home / Freizeit / Top 5 der Tech-Gadgets, die den Alltag erleichtern

Top 5 der Tech-Gadgets, die den Alltag erleichtern

Der technische Fortschritt ist unaufhaltsam. Was gestern noch Zukunftsmusik aus einem Science-Fiction-Film war, ist heute schon Mainstream und findet sich in jedem Wohnzimmer. Einige dieser neuen Tech-Gadgets sind unglaublich praktisch. Im Folgenden soll es aus diesem Grund um fünf besonders interessante Gadgets gehen, die den Alltag bereichern.

Eine Leben ohne Smart Home kann sich heutzutage kaum einer vorstellen. Fotocredit: Marcus Millo / StockFoto by GettyImages
Eine Leben ohne Smart Home kann sich heutzutage kaum einer vorstellen. Fotocredit: Marcus Millo / StockFoto by GettyImages

Top 5: Schlüssel- und Gegenstandsfinder

Klein, aber extrem hilfreich, sind die Gegenstandsfinder. Diese Gadgets bestehen aus zwei Teilen. Einer Basisstation, über die sich der Alarm auslösen lässt, und der Finder, der am Schlüssel, der Brieftasche oder jedem beliebigen Objekt befestigt wird. Der Finder gibt bei Aktivierung einen lautstarken Alarm von sich, sodass der verlegte Schlüssel schnell auffindbar ist. Es gibt Systeme mit vier oder mehr separaten Findern, sodass auch mehrere Gegenstände im Haushalt mit einem Alarm versehen werden können – nur die Basisstation sollte nicht verlegt werden!

Top 4: Smarter Heizkörperthermostat

Gadgets, die beim Geldsparen helfen, sind bei vielen beliebt. Die smarten Heizkörperthermostate gehören zu dieser Kategorie. Sie ersetzen die klassischen Drehthermostate und verbinden sich per Wi-Fi mit dem eigenen Netzwerk. Zusätzlich gibt es eine App, die jeden einzelnen Heizkörperthermostat individuell steuert. Die App-Steuerung erlaubt eine Automatisierung, sodass bei Nacht oder bei Abwesenheit die Raumtemperatur gesenkt wird. Außerdem halten die smarten Thermostate exakt die gewählte Temperatur, was ein Überheizen des Raumes verhindert. So lassen sich der CO2-Fußabdruck verringern und Heizkosten senken. Die Montage ist simpel, in wenigen Minuten erledigt und sogar problemlos in Mietwohnungen möglich.

Top 3: Next-Gen-Smartphone mit KI

Jedes Jahr kommen neue Modelle und Serien von Smartphones heraus. Während sich die Entwicklung lange Zeit auf die technische Seite fokussiert hat, halten nun spannende Funktionen mit künstlicher Intelligenz Einzug in den Smartphones. So lässt sich das Smartphone jetzt dafür einsetzen, um Texte aller Art mit der KI zu verfassen oder um erstellte Fotos und Videos mithilfe der künstlichen Intelligenz nachzubearbeiten. Ebenfalls lassen sich Texte und andere Inhalte schnell in eine beliebige andere Sprache übersetzen.

Das Internet spielt dabei eine wichtige Rolle, denn um Zugriff zu allen Funktionen zu haben, ist eine Netzwerkverbindung erforderlich. In den letzten Jahren hat die Internetverbindung am Smartphone deutlich an Bedeutung gewonnen. Nicht nur für die KI ist ein schneller Zugang zum Internet von Vorteil, auch für viele andere Aufgaben ist eine schnelle Mobilverbindung wichtig. Beispielsweise, um auf YouTube Videos in hoher Qualität zu schauen oder um mit Freunden über Messenger Inhalte auszutauschen. Inzwischen steht mit 5G flächendeckend eine sehr schnelle mobile Internetverbindung zur Verfügung.

Der Zugriff auf 5G ist natürlich nur möglich, wenn der Mobilfunkanbieter dies mit dem aktuellen Tarif bereitstellt. Aus diesem Grund ist die Anschaffung eines neuen Smartphones oft auch ein guter Moment, um den Mobilfunkvertrag anzupassen. Der richtige Handyvertrag für das eigene Smartphone muss zum eigenen Anwenderprofil passen. Wer seine eigenen Gewohnheiten gut kennt, findet problemlos die optimale Lösung. Das ist auch für das Preis-Leistungs-Verhältnis wichtig. Wichtig ist neben der Geschwindigkeit vor allem das Datenvolumen. Anbieter wie zum Beispiel O2 bieten eine Reihe von Tarifoptionen an, die vor allem beim monatlichen Datenvolumen variieren.

Im eigenen Smartphone lässt sich über die Optionen herausfinden, wie hoch der durchschnittliche Datenverbrauch im Monat ist. Der neue Tarif sollte also mindestens dieses Volumen bieten. Da grundsätzlich die mobile Datennutzung am Smartphone zunimmt, ist es sinnvoll, einen Puffer einzuplanen. Praktisch ist in diesem Zusammenhang ist immer automatische Datenerhöhung, welche meistens jährlich stattfindet. Somit passt sich der Vertrag den steigenden Anforderungen an. Ein unbegrenztes Datenvolumen ist sinnvoll, wenn man alle Funktionen eines modernen Smartphones, wie die Videobetrachtung mit hoher Auflösung oder eben innovative KI-Anwendungen, uneingeschränkt nutzen möchte.

Top 2: Haustier-Überwachungskamera mit interaktiven Funktionen

Unsere vierbeinigen Freunde müssen leider oft ohne uns auskommen, beispielsweise wenn wir uns auf der Arbeit befinden. Mit einer Haustier-Überwachungskamera gibt es jetzt jedoch die Möglichkeit, zwischendurch immer wieder mit unseren Haustieren zu kommunizieren. Diese Kameras verfügen über Mikrofone und Lautsprecher, sodass ein beidseitiger Austausch in Bild und Ton möglich ist.

Ein tolles Gadget sind die Haustier-Überwachungskameras mit integriertem Leckerli-Auswurf. Diese Funktion lässt sich über das Smartphone steuern und so bekommen unsere Lieblinge nicht nur Beschäftigung, sondern auch eine Belohnung. Gleichzeitig dient eine solche Überwachungskamera als Einbruchsschutz. Die Kamera bietet einen permanenten Blick ins eigene Heim und das Mikrofon fängt Geräusche auf. Damit lässt sich erkennen, wenn jemand Unbefugtes bei unserer Abwesenheit ins Haus eindringt. Ein spannendes Gadget mit vielen hilfreichen Funktionen.

Top 1: Powerstation mit Photovoltaik

Auf dem ersten Platz der Tech-Gadget-Liste befinden sich die Powerstations. Dies sind übergroße Akkus, die für die Stromversorgung von unterschiedlichsten Geräten geeignet sind. Es gibt Powerstations in einer großen Bandbreite mit Kapazitäten von mehreren Kilowattstunden. Ebenfalls sind größere Powerstations in der Lage, eine Dauerleistung von 2.000 Watt oder mehr bereitzustellen. Somit lässt sich sogar ein Kühlschrank über einen längeren Zeitraum betreiben.

Im März 2024 gab der Bundesrechnungshof bekannt, dass die Stromversorgung in Deutschland gefährdet ist. Längere Stromausfälle in den nächsten Jahren sind nicht mehr ausgeschlossen. Wer eine Powerstation besitzt, überbrückt solche Stromausfälle problemlos. Licht, Computer oder Kühlschrank – die Leistung einer großen Powerstation reicht für den Betrieb problemlos aus.

Praktisch sind die Photovoltaikpanels, die es von den Herstellern passend zur Powerstation gibt. Damit ist es möglich, den Akku auch ohne Stromnetz aufzuladen. So lässt sich sogar eine autarke Stromversorgung organisieren. Nützlich ist eine Powerstation nicht nur zu Hause als Backup für Stromausfälle. Sie dienen zum Beispiel auch als Stromversorgung beim Camping, im Ferienhaus oder bei ähnlichen Gelegenheiten.

LESETIPP

BETTENRID Store of the Year 2024

Münchner Traditionshaus auf Platz 1 des HDE Wettbewerbs in der Kategorie Home & Living unterstreicht die starke Positionierung von Bettenrid in der Branche, erstklassige Einkaufserlebnisse zu bieten!

Auch in München beliebt: Der eigene Pool im Garten

Diejenigen, die Lust auf eine Kombination aus Komfort, Entspannung und Luxus im eigenen Garten haben, entscheiden sich nicht selten für einen Pool.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner